Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sie trennt sich und will die Kinder mitnehmen - Chance auf Verbleib beim Vater?
#51
(04-04-2017, 16:51)Kristinus schrieb:
(04-04-2017, 16:01)HeinrichH schrieb: Also meine Erfahrung ist eigentlich folgende:

Zieh mit den Kindern vor ihr um und schaffe Fakten. Die holt niemand mit der Polizei raus. Das trifft sie. Dazu kannst Du Dich erstmal krank schreiben lassen. Die Kinder evtl auch erstmal aus Kita/Schule raus für ein paar Tage. Natürlich mit Beleg vom Arzt. Die helfen gern mit Attesten.

Das ist illegal und letztlich Kindentzug, da in dieser Phase beide das Sorgerecht haben. Als vollkommen Kontraproduktiv.

Stimmt nicht ganz. Da ihr beide das Sorgerecht habt, könnt Ihr beide legal so handeln. Deine Frau plant das höchstwahrscheinlich. Die Folge wäre umgehende gerichtliche Regelung über das Aufenthaltsbestimmungsrecht, damit nur noch einer der Eltern so handeln darf. Bei Frauen führt das in der Regel dazu, dass sie mit dem ABR davonziehen. Möglichst weit weg. Darüber, ob das bei Vätern klappt, liegen wenig Erfahrungen vor. 

Das mit der Polizei habe ich selbst erlebt. Auf "Weisung" des Jugendamtes mit falschen Angaben der Mutter begründet, wurde ich von der Polizei gezwungen, den Jungen aus dem Schlaf zu holen und zur Tür zu bringen. Mütter sind u.U. sehr skrupellos.
Die Dienstaufsichtsbeschwerde war zwar erfolgreich, das Kind war aber erst mal 3 Monate weg.
Das Gute ist in gewissem Sinne trostlos.     Franz Kafka
Zitieren
#52
Kristinus, deine Trennungsvorbereitung ist schon okay, ich denke du hast auch die faq-Liste durchgesehen. Gut. Du hast aber das Ziel, das Kind zu behalten, nicht nur die Sachen mit Geld, Unterlagen etc.

Die reine Beobachtung und Benachrichtigung reicht da nicht. Was willst du tun, wenn der Anruf kommt "Mutti räumt die Wohnung aus"? Hinfahren, schreiende Kinder aus dem Arm der Mutter reissen? Standardvorgehen von Mutti ist dann der Einsatz des Gewaltschutzgesetzes und schwupps hast du einen Platzverweis. Die Folgen sind gravierender und dauerhafter wie es dir jetzt erscheinen mag. Genauergesagt hast du dann bereits auf ganzer Linie verloren und bleibst auch der Loser. Game over. Ein dicke - Eier -Moment, auf den die Gegenseite nur wartet, auf den sich Polizei und Rechtspflege perfekt eingespielt haben.

Zitat:Mitunter ist es besser in der Defensive zu verharren, den Gegner agieren und auspowern lassen und wenn der richtige oder aber auch letzte Moment gekommen ist, setzt er mit der noch vorhanden Kraft seine Taktik durch.

Das war ja mein ursprünglicher Vorschlag, der eine Anpassung an das Terrain bedeutet statt durchpflügen eines Minenfeldes. Unhaltbares nicht halten, aber von hinten heranschleichen, dranbleiben und damit mehr erreichen wie der stark auftretende "keine Kompromisse" - Mann.

Zitat:Ein fiktives Gehalt dürfte bei mir nicht greifen, da ich mich nicht vor Zahlungen drücken möchte, sondern weiterhin den mir auferlegten Zahlungen nachkommen werde, sofern ich es denn muss, weil wenn die Kinder bei mir sind, dreht sich der Geldfluß plötzlich um.

Fiktives Einkommen ist für die Juristen Null Problem. Aber das brauchts oft gar nicht für die Pleite. Das Unterhaltsrecht schafft es auch so. Du kannst das bereits abschätzen. Trennungskosten, Zugewinnausgleich, Trennungsunterhalt, Kindesunterhalt, Kosten die du fortan allein tragen musst (Wohnung...), hast du sicher schon durchgerechnet.
Zitieren
#53
Naja, der TO ist hier möglicherweise noch sehr optimistisch.
Wie so viele vor ihm auch.
Möglicherweise wird die KM gar nicht ausziehen.
Warum sollte sie das tun ?
Die schmeisst ihn einfach raus und er darf sich die Haustür von aussen anschauen.
http://www.gesetze-im-internet.de/gewschg/

--
.
Wie lauten eure Einkommen ?
Zitieren
#54
Die muss nur einmal haeusliche Gewalt schreien und das Gewaltschutzgesetz fuer sich ausnutzen und schon ist er komplett erledigt.
Heute: Alter weisser Mann, Klimaleugner, Covidiot. Morgen: Held der Freiheit. Haltet Stand!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Lightbulb Kinder beim Besuch - brauche Hilfe! pillepalle 14 7.656 29-12-2016, 19:54
Letzter Beitrag: bio
  Borderlinerin trennt sich surfistar 53 33.332 23-09-2015, 14:00
Letzter Beitrag: Austriake
  Berechnung Ehegatten"unterhalt" (obwohl Kinder beim Vater) isch1000 22 12.660 17-04-2015, 08:13
Letzter Beitrag: karlma
  Betreuung der Kinder, wer muss sich kümmern? Patchwork 7 5.118 09-08-2013, 10:51
Letzter Beitrag: Antragsgegner

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste