Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Auto im Ausland
#1
Wenn Auto in Deutschland mit Saisonkennzeichen angemeldet ist, fährt mit ins Außerhalb EU und kommt nicht mehr.
Versicherung, Steuern in DE sind bezahlt.
Gibts in DE Probleme damit ?
Zitieren
#2
Kommt nicht mehr wieder oder wie?

Also von Amtswegen wird in Deutschland kein Auto einfach so verfolgt. Erst bei Zahlungsrückständen etc.
So lange der Staat Geld bekommt, macht er nix.
Scheidung 2014 - Arm aber glücklich.
Zitieren
#3
Solange das Auto angemeldet ist musst Du zahlen. Egal ob Saisonkennzeichen oder normales Kennzeichen. Du kriegst ja irgendwann wieder eine Rechnung über Steuern und Versicherung wenn Du das Fahrzeug nicht ordnungsgemäß in Deutschland abmeldest. Wenn Du Dich einfach nicht drum kümmerst, laufen Schulden auf. Darüber musst Du natürlich im neuen Land klären welche Zoll- und Einfuhrbestimmungen es für Kraftfahrzeuge gibt, zumindest wenn Du keine Probleme haben möchtest.


Sent from my iPad using Tapatalk
Zitieren
#4
Auto ist geklärt !

Bekommt es jemand mit wenn man sich Deutsche Rentenversicherung auszahlen lässt, weil dauerhaft in Ausland?
Zitieren
#5
Deutsche Rentenversicherung auszahlen? Wie soll dass denn gehen?

Wenn Du einen privaten Rentenvorsorgevertrag hast, dann wirst Du den womöglich kündigen können.

Wenn Du Deine staatl. Rentenanwartschaften meinst, dann weiß ich nicht was Du mit auszahlen meinst ?!?
Zitieren
#6
(25-07-2017, 10:49)Nachtwanderer schrieb: Deutsche Rentenversicherung auszahlen? Wie soll dass denn gehen?
"Bei einem dauerhaften Verzug in das Ausland stellt sich die Frage nach einer eventuellen Beitragserstattung.
Eine Beitragserstattung kann beantragt werden, wenn
  • keine Versicherungspflicht mehr besteht,
  • nicht die Möglichkeit der freiwilligen Versicherung gegeben ist und
  • seit dem Ausscheiden aus der Versicherungspflicht eine Wartefrist von 24 Kalendermonaten verstrichen ist.
Diese drei Voraussetzungen müssen im Zeitpunkt des Antrags auf Beitragserstattung erfüllt sein."
Quelle: http://www.deutsche-rentenversicherung.d..._node.html

PS. Es werden wohl nur die selbst eingezahlten AN Beiträge und nicht die AG Beiträge erstattet. D.h. die staatliche Rentenversicherung macht bei jedem der sich die AN Beiträge  bei dauerhaften Wegzug ins Ausland erstatten läßt um die 50% Plus, weil der AG wohl die Beiträge laut Hörensagen nicht bei der Gelegenheit erstattet bekommt. Also scheinbar auch hier, die übliche Umverteilung vom Leistungsträger zu den die das Gegenteil davon sind.
Zitieren
#7
1. Deutsche Staatsbürgerschaft aufgeben
2. Z.B. philippinische Staatsbürgerschaft annehmen
3. 2 Jahre warten
4. Auszahlantrag auf den AN-Anteil bei DRV stellen
neuleben
----------------
Nur noch geringe, keine staatliche Rente ? Dann braucht Deutschland auch keine Kinder mehr, BASTA !
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Auto im EU Ausland zulassen FreiHerr 17 6.028 29-05-2018, 14:33
Letzter Beitrag: Sixteen Tons

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste