Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Trennung und Kind
#1
Liebe Leute,
ich komme mit meiner Partnerin leider nicht mehr klar, wir waren ca. 2 Jahren zusammen und haben ein Baby, der ca. 6 Monate alt ist....
Ich komme leider im Haushalt nicht mehr zurecht und fühle dass ich innerlich kaputt gehe...
Da wir ein Baby haben möchte ich hier folgende Fragen stellen, und um Unterstützung und Hilfe bitten:
Optionen:
1) Ich bleibe bei meiner Partnerin zusammen und verstelle mich und gehe auf Sie gar nicht ein und versuche dem Baby soviel väterliche Liebe zu geben wie möglich; dabei trenne ich mich von meinem sozialen Umfeld wie Familie, Freunde und gehe nur auf Ihren Freundeskreis und Bekanntenkreis ein.
2) Ich trenne mich von Ihr..Falls ich mich trennen würde, könnte ich das Kind auch bekommen?? Sie versucht sich nicht besonders auf das Baby zu kümmern und die Verantwortung auf Ihre Mutter zu übertragen, die von uns nicht weit weg wohnt und ständig bei uns auch zu Hause zu Besuch ist...
Ich kann diesen Zustand nicht ändern und muss dies so auch akzeptieren.

Unter welchen rechtlichen Rahmenbedingungen könnte, ich den Unterhalt für das Baby bekommen??
Zitieren
#2
Zu 1 kann ich nur sagen, dass ich das auch eine zeitlang versucht habe, irgendwann bin ich früh um kurz vor 8 an der Ampel einer vielbefahrenen 4-spurigen Hauptverkehrsstrasse aufgewacht und hab gemerkt, dass ich mir Gedanken darüber mache dass es nur 1 Schritt braucht und alles endlich vorbei ist.

Zitieren
#3
Servus Ahmed,

willkommen im Forum.
Du schreibst "Partnerin". D.h. Ihr seid nicht miteinander verheiratet, richtig?

Besten Dank & VG,
Markus
Zitieren
#4
Hallo,

wenn deine Partnerin mit der Versorgung überfordert ist und du wegen Job oder so den Part nicht komplett übernehmen kannst ist es doch gut wenn die Oma die notwendige Zuwendung geben kann. Unterstell der Mutter bloß nicht sie wäre eine schlechte Mutter.

Versuch dich soweit es geht einzubringen und zw. dir und dem Kind ein enge Bindung aufzubauen. Wenns geht Teilzeit arbeiten. Vielleicht fällt es der Mutter ja leichter wieder zu arbeiten und du kannst in Elternzeit gehen.
Sollte das irgendwie gehen. Schleimen, schleimen und nochmal schleimen.

Das du das Baby bekommst ist sehr unwahrscheinlich. Da müsstest du mit dem Kind abhauen, Kontakt zu Mutter verweigern und dir irgendwas ausdenken was das Kindeswohl bei der Mutter gefährdet. Also eine richtige Schlammschlacht.
Solltest du ohne Kind ausziehen, unbedingt darauf achten das du in der Nähe bleibst.

Hast du Sorgerecht?

Sieh zu das ihr von Anwälten und Jugendamt wegbleibt. Was helfen könnte wäre eine Erziehungsberatung/Mediation. Die sind kostenlos und haben Schweigepficht.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  jetzt mal ohne kind eine trennung.... netlover 7 2.427 24-06-2022, 19:11
Letzter Beitrag: Surajin
Sad Plane Trennung und Scheidung nach kurzer Ehe mit 1 gemeinsamem Kind Corleone 104 94.883 10-11-2020, 19:05
Letzter Beitrag: p__
Photo Freundin - Kind - Trennung - Unterhalt - Beistandschaft blackman01 108 116.741 13-03-2019, 17:54
Letzter Beitrag: Bitas
  Ist ein bestimmtes Alter vom Kind bei der Trennung der Eltern besser ? Bruno 24 21.633 30-04-2016, 19:04
Letzter Beitrag: bio

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste