Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Feministinnen: Die Männer wollen nicht mehr
#26
(05-07-2012, 10:18)p schrieb:
(05-07-2012, 03:40)Clint Eastwood schrieb: Ich werde nur nie wieder ein Kind zeugen, oder den Ehevertrag unterzeichnen. Zumindest nicht in Deutschland..

Damit fällst du durch bei "modernen" Frauen. Und du fällst noch auch zehn anderen Gründen durch.

Ich sehe nicht, wo da ein Problem für mich liegen soll Big Grin
Zitieren
#27
(06-07-2012, 17:51)Clint Eastwood schrieb: Ich sehe nicht, wo da ein Problem für mich liegen soll Big Grin

Da gibt es auch sicher kein Problem, solange du das nie offen aussprichst. Letzteres führt bei manchen Frauen sofort zum Fluchtreflex.
Ich halte das übrigens ähnlich.
Zitieren
#28
eine partnerin zu in deutschland zu finden ist eine sehr komplizierte angelegenheit, da ist man ja von tabus geradezu umzingelt. gerade als junger mann muss man ja sehr viel arbeiten, aber mit jemandem vom arbeitsplatz anzubandeln gibt z.b. als sehr unprofessionell. da kann man schon einiges verlieren.

im übrigen ist die initiale anbahnungsphase einer beziehung gerade für männer in deutschland ein echtes spießrutenlaufen, da halten sich die mädchen ja extrem bedeckt. anders gesagt, sie erwarten viel und geben praktisch nichts zurück. bei südländerinnen weiß man recht schnell ob sie grundsätzlich interessiert sind, bei den deutschen mädchen sollte man schon gedanken lesen können. auf der einen seite wird wie im mittelalter erwartet, dass der junge mann seiner angebetenen den hof macht. von ihr kommt aber eine lange zeit oft wenig bis nichts zurück. wenn er dann zurückzieht ist er ein weichei und weiß nicht was er will, also beziehungsuntauglich. wenn er dran bleibt, fühlt sie sich schnell belästigt. die kommunikation zwischen den geschlechtern ist in dem bereich u.a. durch die emanzipation nachhaltig gestört. es gibt einfach keinen für beide seiten gültigen verhaltenskodex mehr. das macht die kontaktaufnahme recht schwierig, vom rest ganz zu schweigen.
Zitieren
#29
Bin gerade über das hier gestolpert - nicht neu aber treffend - Alice Schwarzer demontiert sich selbst:


Vorsicht: Leider habe ich keine Videobearbeitungs-Software, so dass jeder, der das anguckt, automatisch auch das (Horror-)Gesicht der AS sehen wird.
https://www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
https://t.me/GenderFukc
Zitieren
#30
Viele westliche Frauen mutieren immer mehr zu männlichen Wesen, zwar fehlt letztendlich noch das männliche Geschlechtsteil, der Rest ist quasi fast gleich.

Selbst ein asiatischer Ladyboy hat femininere Gesichts- und Körperzüge als viele Emanzen.

Mich tangieren die kaum, lasse die links liegen (bin kein Gentlemen der die Tür aufhält, der beim Tragen hilft oder sich bückt wenn eine Frau etwas hinfallen lässt).

Ich akzeptiere diese Frauen als gleichberechtigte Mitbürger, nicht mehr und nicht weniger!!!
Zitieren
#31
Einfach das www.das-maennermagazin.com lesen. Männermagazinleser wissen einfach mehr Big Grin
Das Männermagazin www.das-maennermagazin.com 
Mein Blog www.detlef-braeunig.com
Zitieren
#32
Eine Seite, die es hoffentlich noch lange gibt. Jede Geschichte ist sehr lesbar, erschreckend realitätsnah und lässt mich jedes Mal schmunzeln. Fazit: Macht gute Laune :-)

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#33
10 Jahre ises nun her und und wurde seither nur schlimmer
Zitieren
#34
Der geplünderte Mann
(06-01-2014, 23:32)MasterOfDesaster schrieb: 10 Jahre ises nun her und und wurde seither nur schlimmer
Tja, als jemand der damals schon aktiv war, kann ich das anders erinnern. Der Spiegel-Titel kam immerhin in einer totalen väterpolitischen Eiszeit: Aus Karlsruhe das Schweigen der Lämmer und Zypries mit aktiv untätiger Demnächst-Politik...Insofern war es schon da eher ein Highlight, wenn überhaupt mal ein Mainstream-Medium das Thema auch nur sichtbar erwähnte.

Ein erster Termin in einer Umgangssache war damals frühestens in 5-6 Monaten zu erwarten, manchmal auch ein Jahr ohne Kontakt. Bald jeder 2. Vater bekam da noch standardmässig erstmal einen Umgangsauschluß "damit das Kind zur Ruhe kommen kann". Unterhalt ging schon so schnell wie heute... dafür sind die Beträge heute relativ höher und BU kam dazu.

Mein Fazit: Strukturell hat sich nichts geändert. Kosmetische verbesserungen beim Umgangs- und Sorgerecht hatten einen hohen unterhaltsmäßigen Preis. Nicht trennungsspezifische, einzige echte Verbesserung sind die Vätermonate beim Elterngeld.
# Familienrechtslogik: Wer arbeitet, verliert die Kinder. Wer alleinerziehend macht, kriegt alles. Wer Kindeswohl sagt, lügt #
Zitieren
#35
Vielleicht sollten sies mal mit dem grünen Dildo versuchen, wenns der Rote nicht mehr bringt ?
neuleben
----------------
Nur noch geringe, keine staatliche Rente ? Dann braucht Deutschland auch keine Kinder mehr, BASTA !
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  "Frauen ohne Männer", Warum Männer keine Beziehungen mehr führen wollen StrengGeheimerInformant 83 47.075 02-03-2019, 23:28
Letzter Beitrag: p__
  Was wir nicht mehr zu Vätern sagen sollten Pistachio 00 1 977 28-11-2017, 13:43
Letzter Beitrag: karlma
  Frauen verdienen mehr als Männer bio 9 2.321 06-08-2017, 18:58
Letzter Beitrag: Pfanne
  Immer mehr Männer entscheiden sich fürs Single-Leben Blumentopferde 4 2.925 06-04-2015, 16:19
Letzter Beitrag: CheGuevara

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste