Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Diskussion von "Ich jetzt auch"
#1
[ Diskussion von http://www.trennungsfaq.com/forum/showth...p?tid=5740 ]

Du hast es im Rausch des Anfangserfolges übertrieben und zu wenig darauf geachtet, die Verhältnisse zu festigen. Stattdessen hast du die Mutter in eine Position gedrängt, in der sie gezwungen war, etwas über ihre Fehler zu lernen und dann zum Gegenschlag ausholen konnte.

Dir den Haushalt zu machen, beim Unterhalt durchzugreifen, Unterhalt zu bezahlen, klar dass sie nur darauf gewartet hat, alles wieder umzudrehen. Du hattest ein Jahr mit Kindern, jetzt werden es zehn bis fünfzehn Jahre ohne sein.

Ganz im Gegensatz zu Vätern können Mütter so etwas auch durchsetzen, denn du kennst ja das Mantra dieses Staates: Die Kinder gehören immer zur Mutter. Als Vater muss du nicht eine, sondern drei Stufen höher, besser und weiter sein um dagegen zu stehen. Du warst nur im Gleichstand und so wurdest du untergebuttert.
Zitieren
#2
Ich denke mal,

aus dieser Situation heraus zu kommen- da gehört eine Menge "Glück" dazu. Etwa wenn sich der neue Stecher der Exe an den Kindern vergreift.

Sonst aber sehe ich es wie "p": stelle dich darauf ein, die Kinder die nächsten zehn, fünfzehn Jahre nicht mehr zu sehen. Und zahle deiner Ex und Mr. Next die Hälfte ihrer Hypotheken......(kommt ja angeblich irgendwann wieder deinen Kindern zugute...).

Austriake
Bibel, Jesus Sirach 8.1

Zitieren
#3
Ja, sah ja erstmal positiv für dich aus. Gut gemacht. Dumm nur, dass wenn die Mutter schreit, ihr auch geholfen wird. Bei vertauschten Rollen wäre dies nie so möglich gewesen. Auch ich hatte ein paar Monate das Glück meinen Sohn zu mir nehmen zu können, dann wurden ihm alle möglichen Dinge versprochen (näturlich nie gehalten) und nun ist er wieder bei der Mami. Gleiches Spiel.

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Diskussion zu: So geht es auch the notorious iglu 44 13.351 11-04-2014, 21:29
Letzter Beitrag: raid

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste