Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alltag einer Familienrichterin
#26
@raid:

Das ist sehr emotional! Bist Du der wahre Künstler, oder irgendwo gefunden?
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
#27
Das ist allerdings Emotional. Mein Tipp an raid wie an  mich auch.

Sowas nicht Lesen. Bewusst nicht lesen. Sich mit andere dinge beschäftigen. Was kann ich meinem Kind gutes tun, und voralem wie. Erkennen was das Kind sich wünscht wie auch für Ihn da sein.

Mit den Emotionen kann man lernen umzugehen. Je mehr das Trainiert wird, desto mehr Klappt es mit allen und allem.
Kampf dem Kinderklau. Stoppt Väterkriminalisierung!
Wechselmodell per Gesetz!
Zitieren
#28
(26-10-2015, 09:49)raid schrieb: Wer das nicht kann, landet nach kurzem Auf und Ab erfahrungsgemäß beim Nervenarzt oder gleich in der Psychiatrie.

Na na! Es gibt viele akzeptable und anerkannte Bewältigungsstrategien, auch, wenn Du sie Dir nicht vorstellen kannst. Du versuchst es mit Schwarz - Weiß, das ist vom Ansatz her schon mal nicht richtig.
Das Gute ist in gewissem Sinne trostlos.     Franz Kafka
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Alltag im Jugendamt Mercedes_AMG 1 2.025 19-09-2018, 00:23
Letzter Beitrag: Nappo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste