Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ist eine Freundin schädlich bei einer Trennung/Scheidung
#1
Hallo,

ist es rechtlich oder sonst wie an irgend einer Stelle von Bedeutung ob man vor oder während einer Trennungszeit von seiner lieben Ehefrau eine Freundin hat ?

Soweit mir bekannt ist, wurde zwar das Schuldprinzip ab geschafft. Aber wer weiss ob es sich nicht doch irgend wo aus wirkt.

Ich könnte bei Notwendigkeit meiner lieben zukünftigen Ex gerne sowohl das eine als auch das andere an geben.

Gruß


_______________________
- Sohn 11 Jahre (gemeinsames Kind), keine weiteren Kinder
- 12 Jahre verheiratet
- seit mehreren Jahren Gütertrennung
- ich stehe alleine im Grundbuch vom durch mich gekauften und bezahlten Wohneigentum
--
3. DEUTSCHER GENDER KONGRESS, 06.07.2019, Köln
https://goo.gl/cHp86A
Zitieren
#2
Was soll eine Schmuddelkampagne bringen? Genugtuung? Spass hat man nur, wenn man pleite ist und ohne Anwalt auftritt. Beides ist bei Dir nicht gegeben. Diese Frage stellt sich so oder so nicht.
Das Männermagazin www.das-maennermagazin.com 
Mein Blog www.detlef-braeunig.com
Zitieren
#3
(04-03-2015, 11:22)Bruno schrieb: ist es rechtlich oder sonst wie an irgend einer Stelle von Bedeutung ob man vor oder während einer Trennungszeit von seiner lieben Ehefrau eine Freundin hat ?

Im wesentlichen Irrelevant. Wenn du mal Mangelfall für Kindesunterhalt werden solltest, kann dich das aber eine Stange Geld kosten, Stichwort "Haushaltsersparnis".
Zitieren
#4
(04-03-2015, 11:32)Leutnant Dino schrieb: Was soll eine Schmuddelkampagne bringen? Genugtuung? Spass hat man nur, wenn man pleite ist und ohne Anwalt auftritt. Beides ist bei Dir nicht gegeben. Diese Frage stellt sich so oder so nicht.

Einer Schmuddelkampagne kann ich als Mann nichts ab gewinnen. Die Frage ist halt nur ob eine vor der Trennungszeit oder in der Trennungszeit existierende Freundin irgend welche schädlichen Auswirkkungen auf den Trennungsvorgang, die Trennungszeit, den Scheidungsprozess oder die Zeit danach hat.

Dino, deinen Blog kannte ich noch gar nicht...

Gruß
von einem Stammleser deines Magazins...

[/quote]


Im wesentlichen Irrelevant. Wenn du mal Mangelfall für Kindesunterhalt werden solltest, kann dich das aber eine Stange Geld kosten, Stichwort "Haushaltsersparnis".
[/quote]

Von der Variante der einem angehängten Haushaltsersparnis habe ich auch schon gehört. So schnell habe ich jedoch nicht vor mir wieder eine (feste) Beziehung mit einer Frau an zu tun die dann wohlmöglich mit zusammen ziehen und gar noch schlimmeren einher geht.

Was ist ein Mangelfall ?

Gruß
--
3. DEUTSCHER GENDER KONGRESS, 06.07.2019, Köln
https://goo.gl/cHp86A
Zitieren
#5
Mangelfall = Trennungsfaq lesen oder Google befragen. Basiswissen darf man sich durchaus selbst aneignen.
Das Männermagazin www.das-maennermagazin.com 
Mein Blog www.detlef-braeunig.com
Zitieren
#6
(04-03-2015, 12:41)Leutnant Dino schrieb: Mangelfall = Trennungsfaq lesen oder Google befragen. Basiswissen darf man sich durchaus selbst aneignen.

Hallo Dino,

Google spuckt tatsächlich reichlich zum Thema Mangelfall aus.
War mir vorher nicht klar worum es dabei geht.

Google, Suche nach Mangelfall

Gruß
--
3. DEUTSCHER GENDER KONGRESS, 06.07.2019, Köln
https://goo.gl/cHp86A
Zitieren
#7
Hallo Bruno,

Rein rechtlich ist es irrelevant, ausser dem Thema Haushaltsersparnis (falls Du mit Deiner Freundin zusammenwohnst).

Sonstwie schädlich ist es auch nicht (ich hatte 2 Tage nach dem Erhalt des Scheidungsantrags eine neue Freundin und wir hatten viel Spass miteinander Big Grin ).
Zitieren
#8
Wichtig ist die eigene stabile Verfassung!

Da ist jemand zum Anlehnen, Reden, ... ganz wichtig.

Während einer Trennung gibt es viele dunkle Momente. Glücklich schätzt sich der, der verlässlichen Freund/Freundin an seiner Seite hat!
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
#9
(05-03-2015, 22:48)CheGuevara schrieb: Wichtig ist die eigene stabile Verfassung!

Da ist jemand zum Anlehnen, Reden, ... ganz wichtig.

Während einer Trennung gibt es viele dunkle Momente. Glücklich schätzt sich der, der verlässlichen Freund/Freundin an seiner Seite hat!

Im Moment habe ich keine wirkliche Lust auf eine Freundin. Ist ja nicht so, dass es gelegentlich eine gibt die ich (sexuell) interessant finde. Aber ich bin da eher Jemand der da erst mal etwas Ruhe benötigt. So das ich da keine Ablenkung von meiner Situation suche.

Und bevor ich mich auf eine Freundin stürze ist außerdem erst einmal eine Vasektomie fällig. Sicher ist sicher.

Gruß
--
3. DEUTSCHER GENDER KONGRESS, 06.07.2019, Köln
https://goo.gl/cHp86A
Zitieren
#10
Guter Vorsatz, mach das.

Meine Erfahrung aus knapp fünf Jahren Scheidungskrieg: es gibt offiziell keine Schuldfrage mehr. Wenn aber die Frau vorm Familienrichter herumheult, sie sei wegen einer Jüngeren verlassen worde, habe ihr eigenes Leben zurückgestellt zu Gunsten der Karriere ihres Mannes, habe alleine die Kinder aufgezogen und ihm den Rücken frei gehalten etc.ppp. blablabla -
so hat das doch Wirkung auf den Richter / die Richterin. Kein Mensch ist frei von Emotionen, auch Juristen nicht (wenngleich die ansonsten kaum zur menschlichen Spezies zu zählen sind...).

Es ist also nicht direkt illegal, sich in der Trennungsphase eine neue Begleiterin zuzulegen - taktisch geschickter ist es, keine zu haben. Zumindest bis das Scheidungsgedöns vorbei ist. Oder man hält das Häschen im Verborgenen.

Austriake
Bibel, Jesus Sirach 8.1

Zitieren
#11
Als ich neulich den Antrag auf Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechts für meinen Sohn gestellt habe, ist mir von der Gegenseite mein "promiskuitiver Lebensstil" vorgeworfen worden. Ob das bei drei Beziehungen innerhalb von vier Jahren der Fall ist? Keine Ahnung, aber "Häschen im verborgenen halten" ist kein schlechter Tip.
Zitieren
#12
Wenn dir auf diesem Niveau Vorwürfe gemacht werden, ist es egal, was du machst. Dann wird dir auch aus dem kaputten Zigarettenanzünder im Auto eine Lebensgefahr fürs Kind geschnitzt.
Zitieren
#13
...ist eben Stimmungsmache fürs Gericht, da werden alle Register gezogen.

Wenn Du Dein Auto verkaufen willst und der Interessent entdeckt Deinen kaputten Zigarettenanzünder, wird er auch 50,- Euro runterhandeln wollen Rolleyes
Zitieren
#14
(04-03-2015, 12:07)p__ schrieb:
(04-03-2015, 11:22)Bruno schrieb: ist es rechtlich oder sonst wie an irgend einer Stelle von Bedeutung ob man vor oder während einer Trennungszeit von seiner lieben Ehefrau eine Freundin hat ?

Im wesentlichen Irrelevant. Wenn du mal Mangelfall für Kindesunterhalt werden solltest, kann dich das aber eine Stange Geld kosten, Stichwort "Haushaltsersparnis".

Ok, zusammen ziehen mit einer neuen Dame ist also auch aus Gründen der unterstellten Haushaltsersparnis nicht sinnvoll.
Zusammen ziehen wollte ich ohnehin schon aus Stressgründen vermeiden. Ich brauche gelegentlich auch mal meine Ruhe...

Gruß
--
3. DEUTSCHER GENDER KONGRESS, 06.07.2019, Köln
https://goo.gl/cHp86A
Zitieren
#15
Was ich gefunden habe:

- Der Trennungsinhaber kann versagt werden wenn der mögliche Unterhaltsempfänger aus einer intakten Beziehung aus bricht.
- Der nacheheliche Unterhalt kann entfallen wenn der Unterhaltsempänger innerhalb von 1,25 Jahren nach der Trennung (Scheidung ?) in einer verfestigten Beziehung lebt

Für Zahlungsgeber hat eine neue Freundin scheinbar keine negativen Auswirkungen.

Gruß
--
3. DEUTSCHER GENDER KONGRESS, 06.07.2019, Köln
https://goo.gl/cHp86A
Zitieren
#16
Das sind die Märchen aus Par 1579 BGB.

Steht zwar im Gesetz, wird aber ganz selten ausgeurteilt.
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
#17
(31-03-2015, 18:18)CheGuevara schrieb: Das sind die Märchen aus Par 1579 BGB.

Steht zwar im Gesetz, wird aber ganz selten ausgeurteilt.

Den Eindruck habe ich auch gewonnen.
Ist im Reallife weder eine Chance noch eine Gefahr der §1579 GBG.

Niicht des so trotz wollte ich das Ergebnis meiner Recherche nicht für mich behalten.

Gruß
--
3. DEUTSCHER GENDER KONGRESS, 06.07.2019, Köln
https://goo.gl/cHp86A
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Vorgehen bei Trennung & Scheidung Same 47 2.741 01-12-2020, 13:56
Letzter Beitrag: Newton
Sad Plane Trennung und Scheidung nach kurzer Ehe mit 1 gemeinsamem Kind Corleone 104 57.211 10-11-2020, 19:05
Letzter Beitrag: p__
Photo Freundin - Kind - Trennung - Unterhalt - Beistandschaft blackman01 108 80.462 13-03-2019, 17:54
Letzter Beitrag: Bitas
  Scheidung Österreich von einer Philippinin Dailylama 4 1.920 18-07-2018, 22:11
Letzter Beitrag: Liebeskasper

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste