Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Krieg um Kinder - Wenn die Familie zerbricht
(11-09-2014, 17:03)raid schrieb:
(11-09-2014, 16:45)Camper1955 schrieb: Es handelt sich auch hier um Menschen.

Stimmt nicht.

Im Übrigen: Ist jetzt Belehrungsstunde?

Hey Raid, "stimmt nicht" gehst du da nicht ein bisschen sehr weit???
Zitieren
Ja sry, bin momentan hoch angespannt, weil es wieder vor's Familiengericht gehen wird, zus. viel Arbeit wg. dauerhaftem Kollegen-Ausfall, weiterhin stehen wg. Kind No. 2 begleitete Umgänge an.

Anwälte sind für mich allerdings wirklich Menschen spezieller Klasse, weil sie vieles verschlimmern bzw. sogar in den Exitus treiben, was bereits hoch angespannt ist.

Schreibt mir der gegnerische Anwalt doch tatsächlich, dass wöchentlicher Umgang nicht dem Kindeswohl entspricht. Kein Wunder, dass sich Exen so vieles trauen, wenn sie so mies beraten, verseucht, und vergiftet werden. Richtig wäre gewesen, hätte er der Mutter meines Sohnes erklärt, dass sie z.B. schlechte Karten hat, wenn sie einem fairen Umgang im Weg steht.

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
(11-09-2014, 22:45)raid schrieb: Schreibt mir der gegnerische Anwalt doch tatsächlich, dass wöchentlicher Umgang nicht dem Kindeswohl entspricht.

Wäre es dir vielleicht möglich, die Ereignisse um deinen Fall in deinem Thread zu schreiben und nicht hier? Hier gehts um Maischbergers Sendung. Die ist jetzt in der Mediathek online, wer sie verpasst hat:

http://mediathek.daserste.de/tv/Menschen...tId=311210

Blogbeiträge:
http://emannzer.wordpress.com/2014/09/09...nt-page-1/
http://maskulinistblog.wordpress.com/201...ufklarung/
http://diestoerenfriedas.de (Grins)
Zitieren
@raid,
es gibt glaube ich kein Recht, allen deine Situation in jedem Thread aufzuzwingen, während Leute in deinem Thread gerade Antworten schreiben. Nimmst du die wahr?
# Familienrechtslogik: Wer arbeitet, verliert die Kinder. Wer alleinerziehend macht, kriegt alles. Wer Kindeswohl sagt, lügt #
Zitieren
Hi

Also ich denke, es wurde zu viel in Richtung beleidigter Stolz argumentiert "Die pöse Anwältin hat mich beleidigt" und zu wenig die Sachthemen zur Sprache gebracht. Ich glaube viele junge Menschen glauben tatsächlich naiverweise an sowas wie Gleichberechtigung. Und da kann man sicherlich Sachthemen zur Sprache bringen.
- Konnte Kinder nicht sehen, Umzug völlig legal
- Kinder entfremdet durch Umzug
- Keine Gleichberechtigung
- Kein Sorgerecht
- Finanzielle Verantwortung komplett beim Vater für Frau und Kinder (Da glauben junge Menschen tatsächlich, dass Vater und Mutter gemeinsame finanzielle Pflichten haben...)
- Keine Arbeitspflicht für die Frau
- Lebenslange finanzielle Versklavung für Männer
So wirkte dass als: Beleidigter Mann hat sich auf Kosten der Kinder gerächt. Da wurde sicherlich eine Chance vertan.
Zitieren
(11-09-2014, 11:33)p schrieb:
(11-09-2014, 11:00)Lullaby schrieb: Die "Amselparabel": völlig lächerlich, sexistisch und ewig-gestrig.

Aus der Bibel zitieren: "Sehet die Vögel unter dem Himmel an: Sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in Scheunen, euer himmlischer Vater ernährt sie. Seid ihr nicht viel besser als sie?"

Sofern LD also nicht der himmlische Vater ist... :-)

Auch ganz passend dazu von der Facebookseite von Maischberger:

Zitat:#Thomas Sochart: Das Beispiel von der Amsel kann man gut auf den Menschen übertragen. Wenn man der Amsel die Kinder wegnimmt, hört sie auf Futter zu suchen.

https://de-de.facebook.com/maischberger/...mments=359
"Du Mama. Wenn Papa tot ist kauf ich mir meinen eigenen Ponyhof!" - CosmosDirect Lebensversicherung, 2007

Quelle: http://de.wikiquote.org/wiki/Vater
Zitieren
@JoeDalton
Fakten wurden und sollten doch auch nie richtig angesprochen werden. Hr. Ritter wurde schnell abgespeist und danach ging die Selbstdarstellung der anwesenden Damen weiter. Man hat großes Verständnis für die Dame gezeigt und der Zeit die sie zur Einsicht brauchte aber hat irgendjemand mal gefragt wie es diesem Vater dabei ging…? Der LD sollte dann in eingeschworener Runde zum Ende noch schnell platt gemacht werden. Als dieser sich aber gut behauptet hat und sachlich geblieben ist, hat man sich eher darum bemüht nicht in die Tiefe zu gehen, wieso wohl..Smile.? Mein persönliches Highlight war, das die Richterin als es ungemütlich wurde und Argumente fehlten wieder mit der Steuerzahlernummer begann. (mal davon abgesehen das dies bei genaurem hinsehen mehr als Unfug ist). Ich finde LD hat seine Sache sehr gut gemacht, bedenke man noch dazu Zeit etc.
Zitieren
Natürlich hat Dino seine Sache gut gemacht; ist ja auch ne coole Sau!

Letztlich wird ihm aber das Image des "Tricksers" angeheftet werden. Sehe ich nicht negativ, schließlich ist das Notwehr und Selbstschutz.

@Dino; mal nur zur Diskussion: Du als Ingenieur und als Mann der Zahlen solltest vielleicht mehr (passendes) statistisches Material kommunizieren; dir nimmt man sowas ab. Das würde deiner Position noch mehr Gewicht verleihen.

Bin mir sicher, dass nach diesem provokanten Auftritt kurzfristig noch weitere Auftritte im deutschen Fernsehen folgen, schließlich bringt "unser" Dino Quote!
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
Gut gemacht, LD. Hut ab!
Zitieren
(11-09-2014, 23:18)JoeDalton schrieb: So wirkte dass als: Beleidigter Mann hat sich auf Kosten der Kinder gerächt. Da wurde sicherlich eine Chance vertan.


Sehe ich genau so !
Zitieren
(12-09-2014, 02:27)CheGuevara schrieb: solltest vielleicht mehr (passendes) statistisches Material kommunizieren

Das interessiert doch keinen. Brave Buchhalter, besorgte Väter, gute Argumente? Gesehen und vergessen. Fernsehen ist ein Prollmedium mit Erpresserfinanzierung, in dem Provokation, griffige Sätze mit weniger als sieben Worten, zur Schau gestellte Emotionen am besten transportiert werden. Leute, für die Zahlen und Logik eine Rolle spielen, verschwenden ihre Zeit nicht an der Glotze mit Talkshows.

Aber es ist nun mal ein wichtiger Baustein, um ein Thema zum Thema zu machen. Aber nicht mit Methoden, die dort versanden müssen.
Zitieren
(11-09-2014, 23:18)JoeDalton schrieb: So wirkte dass als: Beleidigter Mann hat sich auf Kosten der Kinder gerächt.

und ich sehe das so: entwerteter Vater hat sich nicht entwerten lassen und hat sich abgewendet.
An Stelle des Wortes "beleidigt" wäre es klüger gewesen "entwertet" zu wählen, ok.
Zitieren
Die liebenswerte Runde hat das schon sehr gut gezeigt wie das abläuft:
Das familienrechtliche "Problem" wird in viele kleine "Problemteile" zerlegt, die für die Helferindustrie erst mal nichts miteinander zu tun haben.
Für die Eltern der Kinder haben die aber sehr wohl etwas miteinander zu tun.
Zitieren
(12-09-2014, 09:29)gegen-das-system schrieb:
(11-09-2014, 23:18)JoeDalton schrieb: So wirkte dass als: Beleidigter Mann hat sich auf Kosten der Kinder gerächt. Da wurde sicherlich eine Chance vertan.


Sehe ich genau so !

Sehe ich nicht so, denn:
Man konnte gut sehen, wie denen die Gesichter entglitten sind. Da kommt ein Kerl in anständigen Klamotten und wagt es, sein Geld nicht rauszurücken. Es war entlarvend wie M. und Co. in den Zickenmodus umschalteten. Das haben auch die Zuschauer gemerkt. Die Kommentare auf FB bestätigen es.
Zitieren
(12-09-2014, 18:19)bio schrieb: Sehe ich nicht so, denn:
Man konnte gut sehen, wie denen die Gesichter entglitten sind. Da kommt ein Kerl in anständigen Klamotten und wagt es, sein Geld nicht rauszurücken. Es war entlarvend wie M. und Co. in den Zickenmodus umschalteten. Das haben auch die Zuschauer gemerkt. Die Kommentare auf FB bestätigen es.

Sehe ich genauso wie Du. Er hat alle Angriffe weg gelächelt. Deshalb weigerte sich die Richterin überhaupt, ihn anzusehen. Sie wusste, dass sie seinem Charme erlegen wäre, wenn sie ihn auch nur 10 Sekunden angesehen hätte.

LG

Robert
Gottes Mühlen malen langsam, aber klitzeklein.

Zitieren
(12-09-2014, 10:54)pudding schrieb:
(11-09-2014, 23:18)JoeDalton schrieb: So wirkte dass als: Beleidigter Mann hat sich auf Kosten der Kinder gerächt.

und ich sehe das so: entwerteter Vater hat sich nicht entwerten lassen und hat sich abgewendet.
An Stelle des Wortes "beleidigt" wäre es klüger gewesen "entwertet" zu wählen, ok.
Ja, ich teile ja durchaus einige Ansichten, aber so ist es vom Eindruck her meiner Meinung nach nicht hängengeblieben. Auf der anderen Seite ist es sicherlich sehr einfach als Außenstehender, der in einer solchen Runde noch nicht versucht wurde zu schreddern zu schreiben.
Zitieren
Für mich fasse ich die letzten 20 Minuten so zusammen:
LD irritiert gute deutschen Muttis, bereit sind den Vater Ihrer Kinder für ihr Wohl zu opfern. Dazu ein fassungsloser guter deutscher Vater, der sicherlich zig tausende Euronen der Muttiindustrie hinterhergeworfen hat, bevor er wieder der alten M@schi genädig genug erschien. Dazu eine gute deutsche Familienrichterin, die systemkonform das Mantra des Kindswohles immer und immerwieder vorsich herbetete.

Am Ende hat LD hat die Sache gut gemacht und setzt das fort, was er in seinem Blog tagtäglich publiziert,..nämlich direkte Sabotage gegen den vorherrschenden Mütterkult. Die Sympathie von Maischberger hatte er oben drauf,..weil er gut aussieht, frech ist und für sie mit seiner Story ein Millionenpublikum unterhalten hat.
Zitieren
Ich habe einmal ein bisschen recherchiert. Frau Scherf ist scheinbar lesbisch und hat sich mittels Sperma eines Homosexuellen befruchten lassen. Die vier glücklichen Eltern würden die Erziehung teilen.

Auf jeden Fall kann man auch bei Frau Scherf direkt kommentieren:

https://www.facebook.com/Moderatorin.Julia.Scherf

Ich werde das vielleicht auch tun, sobald ich einen Text formulieren kann, der mich nicht strafrechtlich angreifbar macht.Big Grin

Aber vielleicht kann man ihr das mit der Amsel noch einmal erklären.Wink
Zitieren
(12-09-2014, 21:35)the notorious iglu schrieb: Ich habe einmal ein bisschen recherchiert. Frau Scherf ist scheinbar lesbisch und hat sich mittels Sperma eines Homosexuellen befruchten lassen. Die vier glücklichen Eltern würden die Erziehung teilen.

Hier

http://www.bild.de/politik/inland/guenth....bild.html

steht etwas über die komplizierten Familienverhältnisse.
Gottes Mühlen malen langsam, aber klitzeklein.

Zitieren
Laut ihrer Facebookseite ist die Beziehung, sind die Beziehungen aber zerbrochen. Das hätte sie bei Maischberger doch einmal erklären können, wie man nach einer Trennung mit vier Elternteilen zurecht kommt und da den Umgang regelt. Das wäre doch einmal interessant gewesen, was vier Elternteile machen, wo schon bei zwei Elternteilen nach einer Trennung häufig einer zu viel ist.
Zitieren
(12-09-2014, 21:09)terrax schrieb: Die Sympathie von Maischberger hatte er oben drauf,..weil er gut aussieht, frech ist und für sie mit seiner Story ein Millionenpublikum unterhalten hat.

1.7 Millionen Zuschauer. Das klingt nicht viel, aber der Internetsturm ist gewaltig. Meine Zugriffszahlen im MM sind nun wesentlich höher. Es bleibt abzuwarten, ob es dauerhafte Leser werden. Bei RTL war die Einschaltsquote deutlich höher, aber ohne wesentliche Resonanz. Ich ziehe daraus meine Schlüsse für die Zukunft.

Witzig ist, dass Frau Maischberger bei mir wenigstens einmal herzhaft lachen konnte.
Das Männermagazin www.das-maennermagazin.com 
Mein Blog www.detlef-braeunig.com
Zitieren
Bei Maischberger gab es eine Medienwelle in drei grossen Tageszeitungen plus den Lokalblättern der BZ, bei der RTL-Sendung nicht.
Zitieren
(12-09-2014, 22:21)p schrieb: den Lokalblättern der BZ,
In der BZ stand nichts dazu http://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/d...lauer-berg
Die Berliner Zeitung ist eine andere von 7 Tageszeitungen in Berlin und hat keine Lokalblätter http://www.berliner-zeitung.de/medien/-t...64622.html
# Familienrechtslogik: Wer arbeitet, verliert die Kinder. Wer alleinerziehend macht, kriegt alles. Wer Kindeswohl sagt, lügt #
Zitieren
Habe sie nur Lokalblätter genannt, weil sie in der derselben Region denselben Artikel der Berliner Zeitung bringen, z.B "Mitteldeutsche Zeitung": http://www.mz-web.de/medien/-trennungsge...64622.html und noch ein paar.
Zitieren
Danke Iglu und Camper! Interessant! Leider hat das dem Leutnant Dino vorher niemand gesagt. Was hält Richterin Scherf wohl von Dino? Kann hier jemand ihre Blicke deuten?
Ich habe mal Henning Scherf, den Vater der Richterin, als Bürgermeister von Bremen erlebt. Ein langer dünner alter Mann, der gerne Leute innig umarmt.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wenn Väter nicht für ihre Kinder zahlen Sixteen Tons 19 10.793 26-08-2016, 20:47
Letzter Beitrag: Wiederankläger
  „Wie Sisyphos, bis man zerbricht.“ – Wenn Väter abgezockt werden. Simon ii 4 3.561 15-08-2016, 22:28
Letzter Beitrag: CheGuevara
  Krankhafte Liebe - Eine Familie zerbricht WDR cx404 0 1.795 09-07-2015, 22:36
Letzter Beitrag: cx404
  Wenn Väter ihre Kinder töten Bluter 16 18.502 21-05-2013, 10:06
Letzter Beitrag: StrengGeheimerInformant

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste