Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
BVerfG 1 BvR 2076/03: Bundesweite Bewerbungen nicht immer zumutbar
#9
(17-12-2013, 12:25)raid schrieb: Bundesweit und europaweit, Hauptsache weg von den Kindern.

Sehe ich grundsätzlich erstmal anders: Warum soll jemand Hartz IV bekommen, wenn er hervorragend ausgebildet ist und mit großer Wahrscheinlichkeit auch eine entsprechende Stelle bekommt?

Die Frage ist jedoch: Hat er sich um seine Kinder gekümmert (dann wäre sein Weigerung verständlich und auch angemessen), oder hat er sie der KM überlassen und sich selbst einen faulen Lenz gemacht (dann wäre das Gerichtsurteil angemessen)?

Dies geht leider aus dem Urteil nicht hervor. Es wird überhaupt nicht darauf eingegangen, wie die Beziehung des Vaters zu den Kindern ist (oder habe ich etwas überlesen?).

Insofern ist eine wirkliche Beurteilung des Sachverhaltes gar nicht möglich.

Simon II
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: BVerfG 1 BvR 2076/03: Bundesweite Bewerbungen nicht immer zumutbar - von Simon ii - 17-12-2013, 13:02

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  BVerfG: Mutter eines Kuckuckskind muß leiblichen Vater nicht nennen Simon ii 35 23.364 20-03-2015, 12:44
Letzter Beitrag: p__
  Olg Köln; Folgesache nachehelicher Unterhalt - Berufsfremde Tätigkeit zumutbar blue 0 2.135 09-05-2011, 14:37
Letzter Beitrag: blue
  OLG Brandenburg : Bundesweite Bemühungen für höheren Kindesunterhalt sind unzumutbar borni 4 3.085 28-10-2010, 15:24
Letzter Beitrag: beppo
  BVerfG 1 BvR 3189/09: Umgangsrecht des nicht sorgeberechtigten Vaters borni 1 2.638 27-08-2010, 10:14
Letzter Beitrag: p__

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste