Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[geteilt] Was tun wenn Ex die Kleidung behält
#76
(26-05-2014, 09:57)mimamause schrieb: Und ich habe NIE geschrieben, steinigt meinen EX, ich habe gefragt, wie ich die Situation anpacken kann. Falls es wieder zu Umgang kommt.

um was geht es wirklich? willst du ihn zurück??
Zitieren
#77
???
Nee Exclamation

wieso, willst du deine Ex zurück?
Zitieren
#78
hi raid,

das ist ein netter Brief, hatte ich leider bereits.

Antworten waren (Originalmails)
Zitieren
#79
raid,

ixh weiss nicht, ob er sie vermisst, er teilt es mir ja nicht mit.

in einer anderen mail hiess es, wenn sie fragen würde, wieso Papa nicht rein kommen würde würde er sie nie anlügen und ihr immer sagen, dass er ja gerne würde, ich ihm das aber verbieten würde. (vorangegangen war ein Disput, wo er ganau das bei der Übergabe zu ihr sagte und ich ihm sagte, dass das nicht okay wäre das dem Kind zu kommunizieren).

Als er sie früher vom Umgang zurückbringen wollte, ich aber ablehnte (ich war gar nicht zuhause) gab er ihr das Telefon und sie fragte, wieso sie denn nicht nach hause kommen dürfe.

Ich weiss, das musst du mir jetzt ohne Kenntnis der Gegenseite einfach glauben oder auch nicht. Ich habs nicht geschrieben vorher, weil ich das auch nicht so im Netz ausbreiten will, aber ja, gehört dazu und ist sicherlich problematischer als die Klamottenfrage.

Vermutlich vermisst er sie.

mimamause
Zitieren
#80
sollte ich ihn wirklich nach einem halben Jahr, nach alledem, was ich dir jetzt offengelegt habe, von mir aus kontaktieren?
Ist es dann was wert, ohne seine eigene Initiative?

Mein momentan gefühlter Weg ist:
laufen lassen bis er klagt und Umgangsvorschlag einbringt. Meinerseits zunächst begleitetem Umgang und (gemeinsamer)Elternberatung fordern.

Zeitnaher Übergang zu unbegleitetem Umgang.

mimamause

Danke übrigens für dein feedback
Zitieren
#81
ich denke, dass das dein Ernst ist. ich hatte das auch schon überlegt.

Aber nehmen wir mal an ich mache das, es gibt einen Umgangsbeschluss und er mach weiter wie bisher?
Damit meine ich: Kinder mit reinziehen, Übergriffigkeit.

Er muss sich als UET ja nichtmal dran halten, für ihn ist das ja nicht vollstreckbar.

mimamause

und ich merke gerade, dass mir die Diskussion mit dir KLarheit bringt über meine eigenen Gedanken.

Momantan kann ich die kids noch schützen. Schützen in dem Sinne dass ich sagen kann, entweder, di kümmerst dich mal bittedanke selber um Umgang und dann auch regelmäßig und geplant und ohne "böse Mama"-Sprüche oder die Tür ist zu.

Andernfalls (wenn ich handle und es einen Beschluss gibt) gibt es 2 Möglichkeiten:
-er sagt: hey, mist, da hab ich ja wirklich nicht im Sinne der Kinder gehandeln und eigentlich ist es fein, meine Exe nicht mehr sehen zu müssen beim Umgang. Ab jetzt bin ich pünktlich und friedlich und gebe alles brav zurück

-er sagt: prima, nun hab ich nen Beschluss, sie muss sich dran halten und ich wisch mir derweil den Boppes mit ab.

mimamause
Zitieren
#82
Soviel ich weiß, gilt das hier

http://www.bverfg.de/entscheidungen/rs20...62004.html

immer noch.
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
#83
Zitat:An einen Umgangsbeschluss muss man sich ohne Ausnahme halten.

Maßnahmen hierzu sind, Vermittlungsverfahren, Ordnungsgeldantrag, etc..

und wie kommt es dann dazu, dass ihr Männer alle Probleme mit der Durchsetzung eures Umgangs habt, wenn das so einfach "zack-bumm" läuft?

Das ist jetzt gar nicht giftig gemeint.

Aber ich schlaf mal drüber.
mmm
Zitieren
#84
Das Gericht wird einen solchen Beschluss nicht fassen und wenn, dann wird er nicht vollstreckt werden können. Wackelpudding hat das entsprechende Urteil schon zitiert.

Das ist also Quatsch. Wir können jetzt zum vierten oder fünften Mal die Feststellung treffen: "Wenn er nicht will, dann will er nicht."
Zitieren
#85
(26-05-2014, 12:09)wackelpudding schrieb: http://www.bverfg.de/entscheidungen/rs20...62004.html
Radio Eriwan
Zitieren
#86
(26-05-2014, 12:29)mimamause schrieb: und wie kommt es dann dazu, dass ihr Männer alle Probleme mit der Durchsetzung eures Umgangs habt, wenn das so einfach "zack-bumm" läuft?

Hast Du schon mal davon gehört, dass Männer und Frauen vor den Familiengerichten in Deutschland nicht gleich behandelt werden? Kann man in diesem Forum an vielen Stellen verfolgen.

Ich habe mir beim Lesen dieses Threads häufiger mal vorgestellt, wie ein Beitrag von meiner Ex aussehen würde. Ergebnis: Was auch immer hier dazu gesagt wird, beruht auf Deinen Angaben. Das rechtfertigt keine konkreten Handlungen. Was Du machst oder unterläßt, unterliegt weiterhin Deiner alleinigen Verantwortung.
Das Gute ist in gewissem Sinne trostlos.     Franz Kafka
Zitieren
#87
(26-05-2014, 12:29)mimamause schrieb: und wie kommt es dann dazu, dass ihr Männer alle Probleme mit der Durchsetzung eures Umgangs habt, wenn das so einfach "zack-bumm" läuft?

Lies ein paar der Geschichten hier: http://www.trennungsfaq.com/forum/forumd...php?fid=11
Zitieren
#88
@karlma
Zitat:Was auch immer hier dazu gesagt wird, beruht auf Deinen Angaben.

das ist bei jedem einzelnen fred in jedem Forum im www so....sogar im Häkelforum...zu sehen bekommst du nur das Gerichtsurteil oder die Häkelarbeit.

Zitat:Hast Du schon mal davon gehört, dass Männer und Frauen vor den Familiengerichten in Deutschland nicht gleich behandelt werden? Kann man in diesem Forum an vielen Stellen verfolgen.

ja, habe ich. Das ändert doch aber nichts daran, dass es im umgekehrten Fall auch Probleme gibt.

Zitat:Ich habe mir beim Lesen dieses Threads häufiger mal vorgestellt, wie ein Beitrag von meiner Ex aussehen würde.

ja, glaubst du mein Ex würde hierherkommen und schreiben: mea culpa, ich war ein I....???
Zitieren
#89
Natürlich macht das Probleme. Beseitige sie! (Bei mir war das Ergebnis, dass mein Jun. jetzt bei mir wohnt.)

Nein, der hat seine eigene Sichtweise. Die fände ich auch interessant.
Das Gute ist in gewissem Sinne trostlos.     Franz Kafka
Zitieren
#90
Zitat:Nein, der hat seine eigene Sichtweise. Die fände ich auch interessant.

ich habe leider das Gefühl, dass nur die Sicht meines Ex interessant wäre, die eurer Exen nicht.

mmm
Zitieren
#91
Hast Du das Wort "auch" übersehen?
Das Gute ist in gewissem Sinne trostlos.     Franz Kafka
Zitieren
#92
Also wenn ich zusammenfasse;
deiner hat null respekt vor dir oder deinem Eigentum, ich schätze er ist deinem Intellekt oder deiner Diskussionsgabe nicht gewachsen und untermauert seine Meinung mit der Faust, will seine Kinder nicht sehen und wenn doch, werden sie als Waffe gegen dich benutzt.
worüber reden wir hier? Schick den vorbei dann kriegt er Klassenkloppe vielleicht hilft das.
Ansonsten streich den aus deinem Leben und dem Leben deiner Kinder. Die kleinen werden es überleben.
Wenn er nie mehr auftaucht, müsste es ja auch gehen.
Wieso sollte ein Schläger seine Kinder verschonen? Schon mal drüber nachgedacht?

Es sei denn du willst den wieder haben. Aber ich wiederhole mich.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kranke Frau zieht nicht aus, wer behält Wohnung und Kind helmut 43 45.877 26-04-2012, 01:06
Letzter Beitrag: helmut

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste