Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Familienrichterin Kathrin Lohmöller gg Stefan Wiederer
#1
Auch wenn es jetzt nicht direkt das Verfahren der RAin Strasser gegen Stefan betrifft, so doch der Hinweis hier an dieser Stelle auf den Termin in Sachen Verhandlung des Verfahrens Richterin L. gegen Stefan wegen Unterlassung.

"Donnerstag, den 03.04.2014 um 13:30 in SS B815, 8.Stock, Pacellistraße 5, 80333 München."

Er bittet um zahlreiches Erscheinen plus vorab Information zur Teilnahme.

Wen die Kompaktversion zum Klageverfahren interessiert, der kann hier nochmal in Ruhe nachlesen:

http://www.deutschlands-schan.de/PDF/1Ge..._12_04.pdf

http://www.deutschlands-schan.de/PDF/3Ge..._09_HP.pdf

http://www.deutschlands-schan.de/PDF/2Ge..._19_HP.pdf

http://www.deutschlands-schan.de/PDF/4Ge..._02_20.pdf

http://www.deutschlands-schan.de/PDF/5Ge...05_xxx.pdf

http://www.deutschlands-schan.de/PDF/6Ge...18_xxx.pdf

Wie Stefan mitteilte, nutzt er diese Form der nochmal Kompaktmitteilung zum Verfahren bzw. Verfahrensstand, weil die zum Verfahren klagende Richterin L. erreicht hat, dass seine Seite "FGSde" gesperrt wurde.

Er nennt seine vorgenannte Ex-Seite ja jetzt:

http://www.deutschlands-schan.de/

Die stets und immer bestens nicht über FB Informierten wissen das sicher schon. Ergo dient diese Information allen bisher noch (Un)informierten.

Sicher zu erreichen ist seine "NEUE" unter:

http://familiengerichtsschande.wordpress...-schan-de/

Im Übrigen mal eine Information an alle diejenigen, die da meinen, sich regelmäßig als die Haupt-Informations-Gurus zu wichtigen die Väter betreffende Themen darstellen zu müssen.

Da schickt sich doch in Deutschland tatsächlich einer an, eine Form "soziales Netzwerk" zu errichten, in der man sich tatsächlich noch werturteilsfrei anderen gegenüber zu seiner "persönlichen" Meinung äußern kann, ohne in belästigender Art und Weise meinungstechnisch niedergebügelt zu werden.

Kann MANN so sehen, muss MANN aber nicht.

Ich wünsche allen einen geruhsamen Sonntagsverlauf.
Wer Deutschland für kapitalistisch hält, hält auch Kuba für demokratisch. G.W.
Zitieren
#2
(23-03-2014, 07:19)Dzombo schrieb: http://familiengerichtsschande.wordpress...-schan-de/

Im Übrigen mal eine Information an alle diejenigen, die da meinen, sich regelmäßig als die Haupt-Informations-Gurus zu wichtigen die Väter betreffende Themen darstellen zu müssen.

Da schickt sich doch in Deutschland tatsächlich einer an, eine Form "soziales Netzwerk" zu errichten, in der man sich tatsächlich noch werturteilsfrei anderen gegenüber zu seiner "persönlichen" Meinung äußern kann, ohne in belästigender Art und Weise meinungstechnisch niedergebügelt zu werden.

Kann MANN so sehen, muss MANN aber nicht.

Was Du damit sagen moechtest, kann man verstehen, muss man aber ich nicht. Ich habe keine Ahnung was Du damit meinst.

Fakt ist jedoch, dass Wordpress nur auf Anweisung eines kalifornischen Gerichtest irgendwas abschaltet oder loescht. Da wird sich die gute Richterin L. die Zaehne dran ausbeissen.

Warum Stefan die alte Domain mittels eines KK Anstrages oder Aenderung der DNS Daten nicht wieder aktiviert, ist mir auch ein Raetsel.

Was in Bayern bei der Justiz abgeht, ist echt uebel. Ich weiss eins, in dieses Bundesland wuerde ich NIEMALS ziehen. Als Niedersachse kam mir das dort unten schon immer irgendwie komisch vor. Uebel, uebel.....
Zitieren
#3
(23-03-2014, 10:50)kay schrieb: Fakt ist jedoch, dass Wordpress nur auf Anweisung eines kalifornischen Gerichtest irgendwas abschaltet oder loescht. Da wird sich die gute Richterin L. die Zaehne dran ausbeissen.

Es wird nicht gegen den Hoster vorgegangen, sondern gegen Wiederer. Er hat selbst zu ändern oder abzuschalten, andernfalls beginnt die übliche Reihe von Zwangsmassnahmen von Zwangsgeld bis Zwangshaft.

Zitat:Was in Bayern bei der Justiz abgeht, ist echt uebel. Ich weiss eins, in dieses Bundesland wuerde ich NIEMALS ziehen. Als Niedersachse kam mir das dort unten schon immer irgendwie komisch vor.

Die prägendsten und übelsten Urteile zum Thema Internet hat jahrelang das LG Hamburg verfasst, das Dank des "fliegenden Gerichtsstandes" immer wieder ins Spiel kam.
Zitieren
#4
@kay...

Ich bin kein Fan von Interpretation. Du kannst dich ja selbst zu besagter Person belesen und dir eine (deine) eigene Merinung bilden.

Wer frei sein will, darf Andere in ihrer Freiheit nicht beschneiden.
Wer Deutschland für kapitalistisch hält, hält auch Kuba für demokratisch. G.W.
Zitieren
#5
Bitte alle, die im Umfeld von München wohnen, den Termin in Sachen Familienrichterin Kathrin Lohmöller gg Stefan Wiederer beachten.

Donnerstag, den 03.04.2014 um 13:30 in SS B815, 8.Stock, Pacellistraße 5, 80333 München

Das Verfahren ist öffentlich.
(Alle Angaben sind ohne Gewähr!)
sorry - worum es geht:

http://www.väterwiderstand.de/index.php/...htsbeugung
Zitieren
#6
Kindeswohlhandel.de befürchtet das an Stefan Wiederer erst einmal ein juristisches Exempel statuiert wird.

Man sieht das derzeit ja wie mit Erfolg versucht wird ihn öffentlich Mundtot zu machen.

Er hat sich auch weit aus dem Fenster gelehnt und man sieht am Fall Stefan Wiederer wie wichtig es ist, koordiniert und geschlossen vorzugehen.

Jedenfalls hat er derzeit als fast Einzelkämpfer kaum eine Chance, im Gegensatz zu PAPA-YA/Strasser wo eine gewisse Aufruhr durch die Väterszene ging und viele Seiten berichten, ist es um Stefan Wiederer bedenklich Still geworden.
Zitieren
#7
Thema abgetrennt von Verhandlung in München, RA Strasser (VAMV) gegen Stefan Wiederer
Zitieren
#8
Ich kenne den Stefan nicht. Er muss eine Stinkwut in sich trage ob seiner Entsorgung von seinem Kind. Wohlgemerkt. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit berechtigte Wut. Auch halte ich ihn für nicht so naiv, dass er evtl. daran geglaubt hatte, dass sich seine Gegner NICHT an seine Fersen heften würden. Ihm war das ganz bestimmt bewusst. Und deswegen ziehe ich meinen Hut vor ihm für seinen Mut zur Angst. Manchmal hat MANN einfach keine andere Wahl als zu tun, was jeweils getan werden muss.

Wenn durch Koordinierung das gemeinsame Ziel stets klar vor Augen ist, kann Mann sehr wohl ungeschlossen vorgehen. Vor allen in der heutzutage schnelllebigen Zeit. Früher war meist erst morgen alles anders. Heute ist oft noch am gleichen Tag schon wieder alles anders. Von daher ist immer geschlossenes Vorgehen realistisch gesehen selten durchführbar.
Wer Deutschland für kapitalistisch hält, hält auch Kuba für demokratisch. G.W.
Zitieren
#9
Fuer mich ist Stefan ein Held! Der hat richtig Eier in der Hose! Gegen den Justizsumpf in Bayern vorgehen, traut sich nicht jeder.....
Zitieren
#10
(26-03-2014, 15:38)kay schrieb: Fuer mich ist Stefan ein Held! Der hat richtig Eier in der Hose! Gegen den Justizsumpf in Bayern vorgehen, traut sich nicht jeder.....

Absolut, allerdings läuft er gerade in Bayern Gefahr das es ihm wie Gustl Mollath ergeht.

Deswegen ist für Stefan Wiederer eine breite Öffentlichkeit die ihn unterstützt, enorm hilfreich.
Zitieren
#11
Jungs, wie war die Verhandlung?
Bin total gespannt
Zitieren
#12
13:30 war die doch erst, vielleicht dauert sie ja auch ein wenig langer?! Wir werden es sicher bald erfahren.
Zitieren
#13
Ich bin mal so nett und verweise auf die folgende Erstinformation zur Verhandlung am vergangenen Donnerstag.

Sehr interessant das im Link eingestellte Video mit einem Interview von Stefan Wiederer.

Ihr wisst ja. Helden müssen sichtbar seinWink

http://presseblog.blogspot.de/2014/04/ve...vater.html
Wer Deutschland für kapitalistisch hält, hält auch Kuba für demokratisch. G.W.
Zitieren
#14
Was heisst das jetzt genau, werde aus dem Gelesenen nicht schlau - muss Stefan jetzt nochmals selber klagen, um seine Beweise überhaupt vorbringen zu können?

Was genau wird am 17.4. noch bekannt gegeben, das war doch bereits die Hauptverhandlung, oder?
Zitieren
#15
Am 17.4. wird das Urteil verkuendet so wie ich das verstanden habe. ABER man soll nicht vergessen, es geht hier nicht um seinen Umgang sondern nur um die Unterlassungsklage der Richterin.
Zitieren
#16
Ich hab das ganze so verstanden:

Klage wurde abgewiesen weil Stefan die Dinge nicht als bewiesene Tatsachen beschrieben hat sondern als mutmaßlich. Also freie Meinungsäußerung. Das geht dann am 17. als Beschluss raus.
Interessant ist ja die Verhandlung mit Strasser. Die wird aber ebenfalls nicht erscheinen. Schade.
Das Kind von Stefan ist erst 4 Jahre alt. Es ist durchaus möglich noch eine enge Bindung zum Kind aufzubauen. Die meisten gehen erst viel viel später an die Öffentlichkeit, wenn es zu spät und völlig aussichtslos ist. Auch nicht so offensiv wie Stefan.
Ich frage mich ob es bei der ganzen Geschichte eine Möglichkeit gibt das sich die Eltern wieder annähern.
Schuld ist ja die Strasser!Smile
Zitieren
#17
Das waere das beste fuer alle Beteiligten wenn die Eltern es irgendwie schaffen wuerden sich wieder anzunaehern. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die KM mit der Strasser gluecklich ist. Das man so einer Horroranwaeltin nicht das Handwerk legen kann, ist echt traurig. Man muss nur mal nach der googlen..... Wie frustriert und von Maennern enttaeuscht muss die sein um so zu agieren.
Zitieren
#18
@kay...

Um dieser Anwältin ihr mieses Handwerk zu legen, müssten so viele wie möglich solche "Beratungsveranstaltungen" besuchen. Um gleich hinterher darüber "öffentlich" zu berichten. Dann würde sich Druck aufbauen. Strasser & Co müssten dann weit mehr als bisher darauf aufpassen, wer ihre Veranstaltungen besucht. Auch für Strasser & Co gilt. Sie können nicht auf alle aufpassen. Da sie dem Hang unterliegen, für den Erhalt bspw. des "VAMV" immer neue Mütter als Marionetinnen zwingend rekrutieren zu MÜSSEN.

Im Übrigen ist gewiss nicht die Strasser schuld an der Misere deutscher Ausbotung von Vätern nach Trennung zwischen Eltern ob gemeinsamer Kinder. Schuld daran trägt einzig und allein die Politik, die DAS zulässt.

Die gefräßige Krake namens "Scheidungsindustrie" ist zu füttern. Denn wird sie nicht gefüttert, geht allein das "deutsch-hausgemachte" Unterhaltsimperium kläglich ein und jede Menge Beschäftigte in diesem Imperium müssten sich für lange Zeit arbeitslos melden.
Wer Deutschland für kapitalistisch hält, hält auch Kuba für demokratisch. G.W.
Zitieren
#19
ne, die Strasser ist gewiss nicht verantwortlich für die deutschen Verhältnisse. Ich bin mir aber sicher das die in Stefans Verfahren hauptverantwortlich dafür ist das die Situation so eskaliert ist. Man braucht sich auch nicht über Einzelheiten des Mitschnitts streiten. Klar ist das das Kindeswohl und die Bindung zum Vater AAegal ist.
Zitieren
#20
(06-04-2014, 21:21)kay schrieb: Ich kann mir nicht vorstellen, dass die KM mit der Strasser gluecklich ist. Das man so einer Horroranwaeltin nicht das Handwerk legen kann, ist echt traurig. Man muss nur mal nach der googlen..... Wie frustriert und von Maennern enttaeuscht muss die sein um so zu agieren.

Manche Anwältinnen sind so. Und dann bilden sie häufig eine Kampf- und Glaubensgemeinschaft mit ihrer Mandantin, die kaum aufzubrechen ist.Vernunft hilft da nicht, weil der Hauptstreitgegenstand, nämlich das Geld, immer hinter dem Kindeswohl versteckt wird und damit nie zur Sprache kommt.
https://www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
https://t.me/GenderFukc
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Verhandlung in München, RA Strasser (VAMV) gegen Stefan Wiederer Ibykus 12 4.558 10-07-2019, 19:15
Letzter Beitrag: Austriake

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste