Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
OLG FF 5 WF 120/13 29.05.2013 - Ordnungsgeld wegen Verstoßes gegen Umgangsregelung
#1
OLG FF 5 WF 120/13 29.05.2013 - Ordnungsgeld wegen Verstoßes gegen Umgangsregelung

Tenor:
Zitat:" Der betreuende Elternteil hat aufgrund seiner Wohlverhaltenspflicht gemäß § 1684 Abs. 2 BGB nicht nur alles zu unterlassen, was einen Umgang des Kindes mit dem anderen Elternteil gefährden kann, sondern diese Kontakte auch positiv zu fördern, ggf. diesbezüglich auch erzieherisch auf das Kind einzuwirken ... . Ein fehlendes Verschulden ist in diesem Zusammenhang nur dann anzunehmen, wenn im Einzelfall dargelegt werden kann, wie und in welchem Umfang auf das Kind eingewirkt wurde, um es zum Umgang zu bewegen, wobei die Darlegungslast bei dem Umgangsverpflichteten liegt."
Zitieren
#2
Endlich mal ein Gericht, was es begriffen hat.
Zitieren
#3
Mal langsam.
Ich zitiere aus Absatz 4.

Unerheblich ist schließlich auch der Umstand, dass das betreffende Kind inzwischen bei seinem Vater lebt und sich eine Wiederholungsgefahr nach derzeitigem Sachstand nicht ergeben kann.

Im Absatz 5 ist dann weiter darauf hingewiesen, dass dort so einiges schief lief.

War Muddi drogenabhängig o.ä.? Nur so kann ich mir diesen Beschluss erklären.
Dodgy
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Schadensersatzanspruch wegen rechtswidrigem Ausreiseverbot gegen Vater + dessem Kind Simon ii 0 746 05-11-2019, 15:28
Letzter Beitrag: Simon ii
  Ordnungsgeld gegen manipulierende Mutter Mercedes_AMG 2 1.819 30-08-2018, 18:33
Letzter Beitrag: Mercedes_AMG
  OLG Köln vom 9.9.2010: Ordnungsgeld oder -Haft wegen Umgangsverweigerung p__ 9 14.550 28-02-2012, 11:01
Letzter Beitrag: borni

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste