Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neuer Film: Die Jagd
#1
"Die Jagd", ein "Missbrauchsdrama" im Film. Missbrauchsdrama, das klingt nach den tausenden Filmen in 40 Jahren, in dem Männermonster zur Strecke gebracht werden und sich getragenen Bilder empfindsamer, verletzter Damenseelen entfalten. Das übliche eben, der Stil der Zeit.

Diesmal nicht ganz. Eine seit geraumer Zeit stattfindende gesellschaftliche Entwicklung ist auch im Film angekommen:

"Hat er das Mädchen angefasst? Sicher, die Kleine lügt doch nicht! Das Kinodrama "Die Jagd" erzählt präzise und spannungsreich, wie der Vorwurf des Kindesmissbrauchs ein ganzes Dorf dazu verleitet, zu den Waffen zu greifen."

Der Vorwurf ist eine Falschbeschuldigung. Die Hauptperson ist ein ehemaliger Lehrer, der als Erzieher im Kindergarten arbeitet weil seine Schule wegen Rückgang der Schülerzahlen geschlossen wurde.

http://www.spiegel.de/kultur/kino/missbr...88193.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Jagd_(2012)
Zitieren
#2
Scheint ein beklemmender Film zu sein.

In der Kommentarspalte von SPON geht dann auch gleich die Post ab.
Darunter eine (#2), die nun scheinbar (beruflich begründet?) kalte Füße bekommt und den Rest der Kommentatoren darüber zu belehren sucht, was Kinder von fünf Jahren so von sich geben, was nicht und warum nicht. Wirklich lesenswert, auch ihre Folgebeiträge.
Ausführungen von Menschen, die den Film schon gesehen haben (#8), ignoriert sie.
Leider wirkt auch bei ihr offenbar der Mechanismus, der aus einigen Protagonisten früher oder später blinde Fanatiker macht. Und die gibt es überall.
16.02.2012, BILD: "Das Halbwahre ist verderblicher als das Falsche." (Ernst Freiherr von Feuchtersleben)
Zitieren
#3
Das scheint die Einzige zu sein, die versucht das Thema des Films erst zu verquasseln und dann die Grundlagen radikal wegzulügen. Allerdings hat sie enorm viel Zeit und schreibt Posting um Posting - den Effekt solcher traurigen Gestalten kennen wir leider aus Wikipedia nur zu gut.

Trotzdem: Niemand stimmt ihr zu. Und sie führt live vor, wie die Figuren denken, die mitverantwortlich für das "Erfolgsmodell" Missbrauch mit dem Missbrauch sind. Dass der Film beklemmend ist, glaube ich auch. Finanziell erfolgreich wird so etwas nie. Es liegt zu nahe an der Realität, die Leute zahlen ungern Eintritt um mit etwas frustriert zu werden, das jedem Mann passieren kann und ständig weiter passiert.
Zitieren
#4
Noch eine ausführliche gute Kritik des Films: http://www.filmstarts.de/kritiken/206432/kritik.html
Zitieren
#5
(26-03-2013, 17:41)p schrieb: Der Vorwurf ist eine Falschbeschuldigung.
Dazu bedarf es keinen Film. Unsere bekloppten Mitmenschen sehen in fast allem eine Straftat wo ein SEK zum Einstz kommen muß.

Das Mädchen war am Mittwoch (27.03.2013) in Bornheim mit dem Fahrrad gestürzt. Ein unbeteiligter Helfer entdeckte die weinende Elfjährige und brachte sie mit seinem Auto zu ihren Eltern, wie die Polizei mitteilte. Zeugen hatten die Szene anders beobachtet - und sich aber getäuscht.

http://www1.wdr.de/themen/panorama/entfuehrung102.html

Als MANN sollte man meinen, so ein Kind einfach liegen zu lassen, und nicht zu helfen!

Wie MANN es auch macht, es ist auf jeden Fall falsch!
Zitieren
#6
(28-03-2013, 20:18)p schrieb: Noch eine ausführliche gute Kritik des Films: http://www.filmstarts.de/kritiken/206432/kritik.html
Zitat:Theos vierjährige Tochter Klara (Annika Wedderkopp) hegt eine kindliche Liebe für ihren Kindergartenerzieher. Als sie Lucas eines Tages in romantischer Absicht auf den Mund küsst, macht er ihr klar, dass manche Dinge „nur unter Erwachsenen" sein dürfen, was sie tief enttäuscht und in ihren ersten Liebeskummer stürzt. Dabei jedoch bleibt es nicht – aus einer Laune heraus bezichtigt sie Lucas, sich vor ihr entblößt zu haben. Sie ahnt nicht, welche Flut an Misstrauen, Angst, Hass und schließlich offener Lebensgefahr sie damit heraufbeschwört...
Thema verfehlt!
Jetzt kriegen wir nur wieder eine Diskussion darüber, ob vierjährige Mädchen romantische Absichten hätten - und Cohn-Bendit. Das interessante Thema, dass Wichtigtuer von der Helferindustrie ein Kind dazu anstiftet, so etwas zu behaupten, bleibt tabu. Und dass eine Mutter ihre Tochter anstiftet, so etwas zu behaupten, um den Vater loszuwerden, erst recht.
Zitieren
#7
(28-03-2013, 21:54)blue schrieb: Dazu bedarf es keinen Film. Unsere bekloppten Mitmenschen sehen in fast allem eine Straftat wo ein SEK zum Einstz kommen muß.
http://www1.wdr.de/themen/panorama/entfuehrung102.html
Wie wäre es denn mit hingehen und fragen, was da los ist?

Wie hat die Polizei eigentlich herausgekriegt, wer die beiden waren? Der Mann kann froh sein, dass er nicht von den Polizisten verdroschen worden ist.
Zitieren
#8
(28-03-2013, 21:54)blue schrieb:
Das Mädchen war am Mittwoch (27.03.2013) in Bornheim mit dem Fahrrad gestürzt. Ein unbeteiligter Helfer entdeckte die weinende Elfjährige und brachte sie mit seinem Auto zu ihren Eltern, wie die Polizei mitteilte. Zeugen hatten die Szene anders beobachtet - und sich aber getäuscht.

http://www1.wdr.de/themen/panorama/entfuehrung102.html

Als MANN sollte man meinen, so ein Kind einfach liegen zu lassen, und nicht zu helfen!

Wie MANN es auch macht, es ist auf jeden Fall falsch!
Ganz klar, dass solche falschen Hetzjagden in den Medien immer mit einem "richtigen" Fall verknüpft dargestellt werden...Aber nur bei Männern.....Es hätte ja sein können....
Widerlich.
# Familienrechtslogik: Wer arbeitet, verliert die Kinder. Wer alleinerziehend macht, kriegt alles. Wer Kindeswohl sagt, lügt #
Zitieren
#9
Wie in unserer aufgeklärten Gesellschaft selbstverständlich und offen mit Tabus umgegangen wird und warum dieses Tabu nicht einmal das ist, worum es im diesem Film geht und er als neurelicher Tabubruch-Film nicht punkten kann (Susan Vahabzadeh, über "Die Jagd": das Thema "...ist kein pädagogischer Film oder Message-Movie... ", über "Das Fest": "...enthüllt, dass seine Schwester jahrelang missbraucht worden ist", nochmal "Die Jagd": "Die Jagd ist kein Film über sexuellen Missbrauch, oder über.., darüber ob es da Hysterie oder irgend ne falsche Verdächtigung gibt, sondern eigentlich gehts ihm [Regisseur Thomas Vinterberg] darum , wie wahnsinnig schwer oder sogar unmöglich es ist, in ner Gemeinde dauerhaft Frieden und Gerechtigkeit zu schaffen").
SZ: "Die Jagd" im Kino

Vielleicht verhinderten Ort und Zeit einen Tabubruch, denn kaum im herbstlichen London des Jahres 2012 angekommen:

Zitat:The Danish film-maker Thomas Vinterberg had never heard of Jimmy Savile, but, in the 24 hours since his arrival in Britain, he reckons the name has cropped up about 25 times. “I just saw a picture of him,” he says. “He looks like a badly exaggerated caricature of a paedophile.
It’s not surprising that people keep mentioning the Savile scandal to him.
[...]
the film is more about how the accusation came to be made in the first place and how the community is so ready to believe the lie.”
The Telegraph
Was sonst hätte er nun noch dazu sagen sollen, sollte sein neuestes Werk wenigstens die Produktionskosten wieder einspielen?

Das Tabu bleibt also weitgehend unberührt, weil der Regisseur aufgrund des öffentlichen Druckes entweder gekniffen hatte, oder er wirklich andere Dinge hat darstellen wollen.
Unterm Strich bleibt, was er dazu sagt. Zur Häufigkeit von Falschbeschuldigungen zu sexuellem Missbrauch, ob in hochstrittigen Familiensachen, oder in der Strafverfolgung, jedenfalls nichts.
16.02.2012, BILD: "Das Halbwahre ist verderblicher als das Falsche." (Ernst Freiherr von Feuchtersleben)
Zitieren
#10
(29-03-2013, 11:04)Bluter schrieb: (Susan Vahabzadeh, über "Das Fest": "...enthüllt, dass seine Schwester jahrelang missbraucht worden ist").
Den Film kenne ich.
Da hat der Vater jahrelang den Sohn und die Tochter zum Sex mit sich gezwungen. Auf Vaters Geburtstag lässt der Sohn dann die Katze aus dem Sack. Es gibt Randale gegen den Sohn, weil der schöne Schein gewahrt werden muss. Am Ende gesteht der Vater und die Tochter bringt sich um.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Jagd auf Rabeneltern Tamil 6 3.060 14-11-2013, 17:25
Letzter Beitrag: Tamil
  Neuer Film "Nur die Wahrheit" Telepapi 10 7.372 31-03-2013, 17:30
Letzter Beitrag: StrengGeheimerInformant

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste