Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Regeln + Niveau
#1
Exclamation 
1. Keine Gassensprache, keine Umgehung des Wortfilters. Kraftausdrücke, Beleidigungen, Verwendung von geächteten Begriffen schaden uns nur selbst. Niemand will so etwas lesen. Formulierungen, die in Zeitungen nicht stehen, haben auch im Forum nichts zu suchen. Niveau bitte!

2. Keine persönlichen Angriffe auf andere Forenmitglieder. Negatives ad personam hat hier nichts zu suchen.

3. Nennt keine echten Namen, Adressen, eMail-Adressen von Personen ohne deren Zustimmung.

4. Kopiert keine Artikel, Beiträge, Bilder von Dritten ins Forum, denn das missachtet das Urheberrecht. Nur begrenzte Zitate sind legal.

5. Texte lesbar schreiben, sonst liest sie keiner und keiner antwortet. Jeder Browser hat eine Rechtschreibprüfung an Bord. Verwendung von Absätzen und halbwegs korrekte Satzzeichen sollten selbstverständlich sein. Keine kryptische Abkürzungen, das Forum ist kein Handy-Chat. Dauer-Kleinschreiberei nervt ebenfalls. Niveau bitte!

6. Keine Vollzitate anderer Postings, Zitate voriger Postings sind immer zu kürzen! Lange Zitate wiederholen bloss Text, der sowieso schon im Thread steht und blähen ihn mit sinnlosen Doppelungen auf.

6.1 Fortsetzungen eines Falls an den bestehenden Thread anhängen, nicht für jedes Falldetail einen neuen Thread aufmachen.

7. Keine nackten Links abkippen. Mindestens zwei Zeilen Erklärung und/oder Kommentar zu den Inhalten hinter dem Link ergänzen.

8. Neben der Verletzung von Regeln kann in folgenden Fällen gelöscht werden: Unerwünschte Reklame (Links zu Verkaufskrempel, auch wenn als Signatur getarnt), Nichtbeachtung eines Hausverbots, strafrechtlich relevante Inhalte (z.B. Beleidigung, Volksverhetzung, Aufruf zu Straftaten etc.), Doppelpostings, Doppelaccounts, alles was den Forenbetreiber in Gefahr bringen kann, rechtlich belangt zu werden.
Der Forenbetreiber bzw. die Moderatoren moderieren Beiträge ansonsten forenüblich: Verschiebungen von offtopic-Beiträgen; Threads zusammenführen, schliessen, teilen; Verwarnungen bzw. Bitten zur Einhaltung der Regeln aussprechen etc.


Wer ein heile-Welt-Forum, eine Kampfplattform oder eine Plattform für seine philosophischen Ergüsse sucht, sollte woanders hingehen. Zweck Nr. 1 des Forums ist Hilfe für Trennungseltern, Wissens- und Erfahrungsaustausch. Teilt euer Wissen mit anderen Vätern, um ihnen zu helfen. Wer nichts in sachlicher Form beitragen kann, schreibt besser gar nichts.
Der Forenbetreiber und die Moderatoren üben das virtuelle Hausrecht aus. Deren Entscheidungen müssen akzeptiert werden, wer sich anmeldet erklärt sich damit einverstanden sowie mit der Kenntnisnahme und Einhaltung der Regeln.
#2
In den Regeln ist ständig die Rede von Niveau. Was ist damit gemeint und wieso ist es so wichtig?


Wieso ist es wichtig? Zweck Nr. 1 des Forums ist Wissens- und Erfahrungsautausch. Hier ist Raum für speziellere, individuellere und aktuelle Themen, die in der Trennungsfaq selbst keinen Platz finden, weil sie sonst endlos aufgebläht werden würde. Je kompakter und inhaltsreicher die Threads, desto schneller und leichter wird jeder Hilfesuchende die für ihn interessanten Informationen darin finden und nutzbringend verwenden können. Threads, in denen viele Folgepostings nichts zum Thema beitragen, können kaum mehr durchgegangen werden, die guten und mühevoll geschriebenen Beiträge darin verschwinden in einem Meer von Banalitäten.

Niedriges Niveau zieht andere Teilnehmer mit niedrigem Niveau an. Negative Effekte verstärken sich. Das Forum verliert seine Funktion. Zufällige Besucher werden abgestossen, Trennungsväter erscheinen als pöbelnde, dumme Stammtischgröler, die nicht in der Lage sind ihr eigenes Thema zu vermitteln.


Was bedeutet Niveau in einem Forum wie dem der Trennungsfaq?

1. Form. Lesbarkeit wie in den Regeln genannt. Satzzeichen verwenden. Einmal - nicht mehrfach hintereinander. Vor Satzzeichen kein Leerzeichen setzen, aber danach, sonst laufen automatische Zeilenumbrüche in die Irre. Blockweise schreiben wie in einem Zeitungsartikel. Keine ständigen Zeilenumbrüche hinter jeden Satz setzen, das zerfasert den Inhalt. Wenn möglich, bitte Groß- und Kleinschreibung verwenden - es liest sich wirklich leichter. Eine Rechtschreibkorrektur ist kostenlos und einfach. Legastheniker werden nicht ausgeschlossen, aber erwartet werden kann, dass jeder mit Rechtschreibproblemen geeignete Hilfsmittel wie automatische Fehlerkorrektur anwendet.

2. Wortwahl und Tonfall. Postings sind wie öffentliche Briefe, entsprechend genau und vorsichtig muss die Wortwahl getroffen werden. Wer seine Beiträge mit "A rsch", "H ure", "N utte", "N azi", "N igger", "h erumpimpern" und ähnlichen Ausdrücken ausstattet wird damit nur eines zielsicher erreichen: Die Leser hören auf zu lesen, winken ab und gehen, identifizieren das Forum zu Recht als Stammtischpöblerhaufen, der zu primitiv ist, normal miteinander umgehen zu können. Erspart bitte dem Forenbetreiber den Aufbau langer Wortfilterlisten. Was in einem Artikel einer Tageszeitung nicht stehen würde, hat auch in einem Forenartikel nicht zu stehen. Wer keine normale Wortwahl schafft, sollte nicht im Forum schreiben.

3. Inhalt. Gut geschriebenen, inhaltsdichten Postings folgen leider auffallend oft Kommentare ohne Inhalt. Wer nicht wirklich etwas beitragen kann, sollte besser gar nichts schreiben, anstatt das Forum mit Leergut aufzufüllen. Ein Forum mit zehn guten Threads ist hundert mal besser wie ein Forum mit tausend Threads, von denen 990 Geplapper sind. Gepoltere ist unerwünscht, wer weder Inhalt noch Argumente beitragen kann, sollte nicht im Forum schreiben.

Der erste Poster eines neuen Threads bestimmt das Thema. Er wählt den Threadtitel aus und bestimmt die Richtung. Daran sollten sich alle halten, die darauf antworten, auch wenn der Thread irgendwann über mehrere Seiten geht. Einwürfe wie allgemeine Jammereien über den Staat, immer wieder unvermittelt eingeworfene stereotype Formeln wie "lieber hartz 4", "frauen sind faul" sind nur statthaft, wenn sie klar begründet werden oder von Anfang an Thema des Threads sind. Bitte blast gute Themen nicht mit Müll auf. "Garnierende" Links zu Videodiensten wie youtube oder "witzigen" Bildern sind meistens überflüssig. Unterschreitet jemand das erwünschte Niveau, ergibt sich für andere Forenmitglieder keinesfalls das Recht, ebenfalls niveaulos antworten zu dürfen!

Die Forensoftware hat eine Entwurfsfunktion. Bei vielen Postings wäre es besser, erst einen Entwurf zu schreiben, ihn abzulegen und später noch einmal mit etwas Abstand durchzuarbeiten, bevor man ihn veröffentlicht.

Was wir schreiben, dringt viel stärker noch wie vor wenigen Jahren in die Öffentlichkeit. Die Mauer des Schweigens bröckelt, die lange Jahre um Trennungsväter mit ihren typischen Probleme gebaut war. Fernsehbeiträge, Presseartikel, Diskussionen - Väter und auch Trennungsväter geraten stärker in den Fokus. Foren und Projekte wie das der Trennungsfaq werden stärker verlinkt und ihre Inhalte inspiziert. Entsprechend wichtiger wird ihre Aussenwirkung.

Wem es hier zu restriktiv ist und mit dem geforderten Niveau nicht klarkommt, sollte hier nicht schreiben, das führt nur zu Ärger. Andere Foren mit vielen Vätern sind zum Beispiel:

http://www.vatersein.de
http://forum.isuv-online.de

Frei heraussuchen, was einem passt, anmelden, dort schreiben.
#3
So ist die Forensoftware konfiguriert:
  • Neue Benutzer können so wie Gäste alles lesen, aber die ersten Beiträge nur im Forum "Konkrete Fälle" schreiben. Das ist unser Kernbereich, wegen dem das Forum besteht. Wir wollen keine Teilnehmer, die schon zu Beginn nur an Offtopic interessiert sind. Nach einigen Beiträgen erhält jeder automatisch Schreibrecht für die übrigen Unterforen.
  • Schnell hintereinander abgeschickte Postings des selben Users werden automatisch zu einem Beitrag vereinigt.
  • Eigene Beiträge dürfen bis zu einer Zeitgrenze editiert werden, danach kann sie nur noch ein Moderator editieren.
  • Es gibt ein Warnsystem. Eine Regelverletzung ist von einer Verwarnung begleitet. Die erste Warnung verfällt nach einer Woche und bringt sonst keine Einschränkungen mit sich. Bei der zweiten Warnung werden die Beiträge für drei Tage moderiert.
  • Wer Fragen hat, die nicht für die grosse Öffentlichkeit geeignet sind, kann sich per Privatnachricht bei den Moderatoren oder dem Admin melden.
  • Bei der Anmeldung werden bestimmte eMail Adressen und bestimmte ip-Bereiche abgelehnt. Es handelt sich um fast ausschliesslich von pakistanischen und chinesischen Spammern genutzte Dienste.


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste