Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spitzenvater des Jahres
#1
Tongue 
Auch so etwas gibt es. Am Frauentag werden sogar Väter ausgezeichnet.

Passauer neue Presse

Zitat:Am heutigen Weltfrauentag werden auch Männer geeehrt, die den Weg der Emanzipation mitgegangen und aktiv unterstützt haben. Der Mestemacher-Preis "Spitzenvater des Jahres 2012" wird heute in Berlin vergeben. Neben den beiden Hauptpreisen, dotiert mit jeweils 5000 Euro, geht der Sonderpreis an den 54-jährigen Hamburger Claus T. Dammann

Zitat:"Ich wollte kein 14-Tage-Vater werden"
Sagt Steinmetz.

In einem anderen Artikel steht:

Zitat:Am liebsten würde sich Steinmetz ausschließlich um Zora-Fee kümmern. Die dreijährige Tochter ist sein Ein und Alles. Aber er muss Geld verdienen. "Das ist nicht immer ganz einfach, beides unter einen Hut zu bekommen", erzählt er. "Aber meine Priorität ist klar: In erster Linie will ich meiner Tochter gerecht werden." Steinmetz ist seines Wissens der erste Alleinerziehende in der Riege der Spitzenväter.

Väter schaffen es wohl beides unter einen hut zu bringen Rolleyes

Aber so ein Kommentar musste natürlich auch kommen:

Zitat:Zur Idee einer solchen Auszeichnung fällt mir, alleinerziehende Mutter von drei Kindern, nur ein: das Bundesfamilienministerium ist Lichtjahre von Gleichberechtigung und vor allem GleichDenken über die gleichen Leistungen von Frauen und Männern entfernt.Zur Idee einer solchen Auszeichnung fällt mir, alleinerziehende Mutter von drei Kindern, nur ein: das Bundesfamilienministerium ist Lichtjahre von Gleichberechtigung und vor allem GleichDenken über die gleichen Leistungen von Frauen und Männern entfernt.

Da mag sie wohl Recht haben, nur hat sie das auch so gemeint? Angel


Zitat:Und nicht nur das: durch so eine Hervorhebung und als Besonderheit auch noch ausgezeichnet werden gleichzeitig dieselben, zigtausendfach von Frauen erbrachten Leistungen wieder mal als selbstverständlich abqualifiziert.

Wenn eine solche Leistung so selbstverstädnlich wäre, warum nur beanspruchen dann so viele Frauen Unterhalt? Huh

Zitat:Eine solche Auszeichnung ist nicht nur überflüssig, sondern auch verletzend.

Was daran verletztend sein soll lässt sich wohl nur mit "Frauenlogig" nachvfollziehen.

Zitat:- Eigentlich wollte ich meine Meinung direkt auf der Seite des Bundesfamilienministeriums hinterlassen, aber da ist von dieser Auszeichnung nichts zu finden. Insofern: Vielen Dank für die Kommentarmöglichkeit an dieser Stelle.

Könnte ja sein, dass dem BMF die erbrachte Leitung von Männern wohl doch nicht so wichtig ist.
Eine "Mutter des Jahres" würde sicherlich nicht unterschlagen werden.
Zitieren
#2
Hat sich die Gesellschaft in den letzten 50 Jahren wirklich zum Besseren geändert?
-Heute leben sehr viele alleinerziehende Mütter / Väter mit ihren Kinder alleine
-Viele Eltern sind berufstätig, ihre Kinder verwahrlosen oder werden vor einem TV "geparkt".
-Hohe Scheidungsquoten, Familienprozesser bis zum Abwinken
-Frauen, die immer mehr wollen und niemals zufrieden sind
-finanziell ruinierte Männer aus teueren Scheidungen / Unterhaltsklagen
usw
Gruss
Heinrich
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Vatertag am 3.Sonntag des Jahres in D etablieren ? Diskussion von Für und Wieder Bruno 0 2.022 21-06-2015, 11:26
Letzter Beitrag: Bruno
  Lila Pudel des Jahres: Prof. Michael Schulte-Markwort über Jungen p__ 2 6.490 23-04-2009, 22:44
Letzter Beitrag: Bluter

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste