Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Binationale Ehen
#1
Das kann nur wahre Liebe sein:
„SO SCHÖNE TITTEN“ - „Prinz Gaga“ heiratet Kongo-Corinna
Möge der Herr ihm gnädig sein und sein Anwalt einen wasserdichten Ehevertrag aufgesetzt haben Rolleyes
www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
Telegram:  @GenderF*kc
Zitieren
#2
Die macht bestimmt die gleichen Schweinereien wie meine Ex und dann ist das Gehirn nur noch Matsch. Es ist auch das Einzige, was die afrikanischen Schönheiten bis in Detail perfekt beherrschen. Mal schauen wann dem Prinz der Kragen platzt, wenn die Kohle nur noch einen Weg kennt, nämlich in Richtung afrikanischen Clan.

Die afrikanische Dame: „Sein Name ist das Schönste, was er hat.“ Na das war ja wohl schwer gelogen. Sie meinte sicherlich das Geld.
Das Männermagazin www.das-maennermagazin.com 
Mein Blog www.detlef-braeunig.com
Zitieren
#3
Ich glaube das Gehirn war bei dem schon vorher Matsch - deshalb ist es ja so tragisch. Aber unter dem Strich trifft es in diesem Fall keinen Armen.
www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
Telegram:  @GenderF*kc
Zitieren
#4
(24-02-2012, 13:47)Petrus schrieb: Ich glaube das Gehirn war bei dem schon vorher Matsch

Bei uns halt erst danach Smile Aber wir wissen eben was sie auf den Kasten haben.
Das Männermagazin www.das-maennermagazin.com 
Mein Blog www.detlef-braeunig.com
Zitieren
#5
Du hast Dich ja inzwischen erholt - mein Gehirn ist immer noch Matsch. Hier ist noch ein Bild vom glücklichen Brautpaar:
[Bild: 2,w=390.bild.jpg]
www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
Telegram:  @GenderF*kc
Zitieren
#6
der typ hat doch gar kein geld und den titel hat er auch nur durch heirat mit einer wesentlich älteren frau erlangt. also finanziell wird sich seine braut an ihm sicher nicht gesundstoßen. geistigt soll der gute mann etwa auf dem niveau eines 10-jährigen stehengeblieben sein. das nur mal so als info nebenbei.

KORREKTUR: er ist anscheinend doch ein gebürtiger hohenzollern, allerdings einer dessen gehirn unter der inzucht offensichtlich stark gelitten hat.
Zitieren
#7
Alter, was ist das denn für eine Konstellation!?

Der ist wahrscheinlich schneller wieder Single als ihm lieb ist...

Wenigstens wird er dann wissen, dass gewisse Bevölkerungsgruppen genauso ein rosanes Innenfutter besitzen wie die meisten Bevölkerungsgruppen - ist immer irgendwie schön rosa.

Ganz großes Kino, der Kollege...

Zitieren
#8
Die [Unterschreitung des Mindestniveaus] können es aber; und habt ihr das Leuchten in seinen
Augen gesehen ? Frisch ausgesaugt sage ich da nur
Zitieren
#9
das ist genau richtig so.
Besser es trifft den völlig überflüssigen s.g. "Hochadel" (ist der nicht seit 1918 abgeschafft??) mit über Jahrhunderte zusammengeraubtem Geld, aus einen von uns, der für sein Geld hart arbeiten muss oder von Haus aus keins hat.
Zitieren
#10
(24-02-2012, 14:34)Petrus schrieb: Du hast Dich ja inzwischen erholt - mein Gehirn ist immer noch Matsch.

Nun ja, ich habe ein erstklassiges Erinnerungsvermögen. Mein Gott - was ging früher die Post ab. Ich kann den Prinzen und die anderen Männer völlig verstehen, denn immerhin ist der einzige Grund eine Frau zu nehmen, schließlich die Art und Weise der Behandlung des Stiftes. Wer dies leugnet, hat den Nutzen einer Frau nicht verstanden. Die afrikanischen Perlen haben einen völlig anderen Bezug zu ihrem Körper und stellen diesen dem Mann stets zur Verfügung. Das ist eben ihre Kultur. Neben einer völlig anderen Technik. Wie Ihr seht, bin ich voll des Lobes, aber (!!!!) ein Familienleben nach europäischen Grundsätzen ist nicht möglich. In erster Linie geht es um ihren Familienclan, dass möglichst viel Geld transferiert wird und dabei ist egal, ob die Black-White-Family Dreck frisst oder völlig überschuldet Insolvenz anmelden muss. Ist die Kohle alle, dann gehts eben zum Nachbar. Das Wort Liebe kennen Afrikanerinnen nicht und die Definition nach unseren Maßstäben ist ihnen fremd.

Was eine Haushaltshilfe anstellt, genügend Geld hat, für den ist eine Afrikanerin die richtige Begleiterin. Die Eifersuchtsszenen haben aber einen anderen Sinn. Afrikanerinnen vertreiben so ihre Konkurrentinnen, denn ihre schwarzen Freundinnen sind auch ausgeschlafen und da laufen meistens auch einige Kracher rum Big Grin Fremdgehen ist Standard und wenn ein Mann dabei erwischt wird, dem passiert nichts. Die andere Frau kriegt schwer eins auf [Unterschreitung des Mindestniveaus].

Wer als Mann kuscheln und andere Zärtlichkeiten sucht, der ist bei Afrikanerinnen völlig falsch. Dieses "Weicheiverhalten" kennen sie nicht.

Nun gibts manche Männer die doch tatsächlich glauben, dass eine frische Importafrikanerin keine Kontakte nach Deutschland hat. Der wird sich wundern. Kaum ist sie hier aufgeschlagen, schon telefoniert sie mit ihren massigen Freundinnen in Köln oder Nürnberg. Die deutschen Gesetze kennen sie bis ins Detail. Bis zum 1. gemeinsamen Kind wird sich eine Schwarze zusammen reissen und nach der Geburt geht schwer die Post ab. Ziel erreicht, deutscher Mann nutzlos und dann wird Kasse gemacht!

Aber bis zu diesem Ziel wird sich die afrikanische Perle zerreißen und alles mitmachen, was der Mann so wünscht. Und das ist einfach nur geil! Wer sich also so ein Gerät zu legen will, der muss nur am Wochenende nach Köln, München oder Nürnberg fahren ...
Das Männermagazin www.das-maennermagazin.com 
Mein Blog www.detlef-braeunig.com
Zitieren
#11
was machen die denn nun so geiles, dass es sich lohnt? Ich finde wenn man die richtigen deutschen Frauen hat, geht auch einiges ab.
Live or Die...Make Your Choice
Zitieren
#12
(25-02-2012, 12:58)Fluechtling schrieb: was machen die denn nun so geiles, dass es sich lohnt? Ich finde wenn man die richtigen deutschen Frauen hat, geht auch einiges ab.

Wenn Du noch nie Hummer gegessen hast, wie soll man dieses Erlebnis beschreiben? Das ist nicht möglich. Aber eine Bratwurst oder ein Brot mit Fleischwurst schmeckt auch nicht schlecht. Das ist sicher richtig.

Das Männermagazin www.das-maennermagazin.com 
Mein Blog www.detlef-braeunig.com
Zitieren
#13
Bild (12.04.2012): 1,6 mio USD für eine Ghana-Afrikanerin:

[Foto der Dame entfernt durch Moderator wegen möglicher Probleme mit dem Urheberrecht und dem Recht am eigenen Bild]


In diesem Fall muss man aber wirklich sagen, dass jemand, der so dämlich ist, in Afrika einer Afrikanerin 1,6 mio USD zu überlassen - überhaupt mit soviel Geld dahin zu fliegen - wirklich selbst schuld ist. Und das es bei den 1,6 mio USD geblieben ist und er nicht selbst weitergehend zum Opfer geworden ist, liegt daran, dass er mit ihr keine Kinder hat, sonst wäre daraus ein Never-Ending-Drama geworden.

Interessant ist aber die Reaktion der Ghanaerin. Anstatt die Strafe zu kassieren und den Mund zu halten, weil die Sache sowieso schon peinlich genug ist, setzt sie noch eins drauf und versucht den Spiess umzudrehen:
Zitat:Vor Gericht bestritt Sandra S. laut dem „Daily Guide“ die Vorwürfe, bezeichnete sich selbst als Opfer.
Der Amerikaner schulde ihr eine Million Dollar.
Sie habe herausgefunden, dass er ein Betrüger sei, habe sich daraufhin von ihm getrennt.
Diese Form von Dreistigkeit, kann man wohl nur in Westafrika lernen. Erinnert fast an die DSK-Tante. In diesem Sinne wünsche ich "Prinz Gaga" noch viel Glück - er wird es brauchen.
www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
Telegram:  @GenderF*kc
Zitieren
#14
Schön ist sie nicht, aber sie macht Dinge ausserhalb unseres Vorstellungsvermögens Smile Ich kenne sowas.
Das Männermagazin www.das-maennermagazin.com 
Mein Blog www.detlef-braeunig.com
Zitieren
#15
Stellt sich die Frage, ob Afrikanische Männer auch "Dinge ausserhalb unseres Vorstellungsvermögens" machen - jedenfalls ist das Ende das gleiche:
GERÜCHTE UM HEIDIS NOCH-EHEMANN - Steckt Schmusesänger Seal in Finanznöten? - HEIDI KLUM ENGAGIERT HÄRTESTE ANWÄLTIN DER USA
Zumindest eines war wohl ausserhalb des Vorstellungsvermögens von Heidi:
Zitat:Die Scheidung werde „bestimmt nicht freundschaftlich“ ablaufen, unkt TV-Kolumnistin Hollie McKay in der „Gala“. Sollte es tatsächlich keine Ehevertrag geben, könnte Seal die Hälfte des Zugewinns von Heidis 70-Mio-Dollar-Vermögen in den sieben gemeinsamen Ehejahren zustehen, berichtet die Zeitschrift.
Dabei haben die beiden doch so gut zusammengepasst.
www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
Telegram:  @GenderF*kc
Zitieren
#16
Ohne weiteren Kommentar:
NACH NUR ZWEI MONATEN EHE - Prinz Gaga schmeißt Kongo-Corinna raus
www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
Telegram:  @GenderF*kc
Zitieren
#17
„Die war total verklemmt! Ich durfte sie nicht anlangen, sogar küssen war verboten.“

Gröhl. Jetzt verstehe ich auch, wie das mit dem afrikanischen Sexwunder gemeint war, das hier öfters beschworen wird :-)
Zitieren
#18
Hat der aber ein Glück. Nicht küssen, kein Sex ...
Das Männermagazin www.das-maennermagazin.com 
Mein Blog www.detlef-braeunig.com
Zitieren
#19
das bedauerliche fuer die dame: die ehe soll annuliert werden. damit waere sie auch ihren frisch erworbenen adelstitel wieder los, oder?
Zitieren
#20
Wiener vergiß es; ich bin genau so viel und so wenig
Rassist wie der Afrikaner und der Thai.........
Mich erziehst Du nicht um; und schaue Dir mal an was für eine
Qualität Ausländer nach Europa kommt bevor Du von Rassismus
sprichst; die bekämen in den USA nicht einmal ein Tourivisa;
von den Zuständen in meinem Stadtteil noch gar nicht geredet
Zitieren
#21
"den thai" habe ich in den letzten vier jahren leider nicht getroffen. aber dass in thailand ein teils groteskes nationalbewußtsein gepflegt wird, dass nicht selten in blanken rassismus umkippt ist nun auch kein großes geheimnis.

es ist übrigens eine bekannte tatsache, dass rassismus vor allem von sozial niedrig stehenden individuen gepflegt wird. wenn man sonst nichts kann, dann bleibt einem immerhin die abgrenzung über diese schiene. so findet man ohne sein oberstübchen weiter groß zu belasten doch noch was, das einen vom rest der welt abhebt. ausserdem kann man auf "den ausländer" ja prima alles schieben was man nicht selbst auf die kette bekommt.

welche segenreich-reinigende wirkung stolze partioten auf das zusammenleben der menschen haben läßt sich ja gerade schön in norwegen studieren.
Zitieren
#22
Oh nein Expat; das mag in Europa so sein; in den Südländern zeigt Dir
der Vermögende was er von Dir als Ausländer hält.
Ach ja; unterhalte Dich mal mit Norwegern und vergiß die BRD Propaganda;
was dieses kleie 8 Mio. Volk mitmacht ist Neuköln pur; bei der Vergewaltigungs-
rate sollen sie sogar den Rekord geknackt haben; 100 % der Täter.........

Richtig; "den Thai" gibt es nicht; ich habe dort auch viele schöne Dinge erlebt;
sonst wäre ich da nicht jahrelang hin

Gruß
Zitieren
#23
dann bringt der anders breivik die norwegische statistik wieder ins gleichgewicht. insofern ist der schönheitsopertierte wüterich doch noch zu etwas gut. so schön amok laufen wie ein echter norweger können die zuwanderer zumindest auf dem europäischen festland noch nicht. da hat breivik schon maßstäbe gesetzt und die multi-kulti fraktion hat da einiges aufzuholen. ok, es waren hauptsächlich 14 jährige pfadfinder mit denen sich breivik schwerstbewaffnet duelliert hat. aber wer wollte bei solch hehren politischen zielen da schon übermäßig pingelig sein?
Zitieren
#24
(13-04-2012, 08:25)Petrus schrieb: Diese Form von Dreistigkeit, kann man wohl nur in Westafrika lernen. Erinnert fast an die DSK-Tante.

Das hat mich damals vor Gericht geschockt, als meine schwarzfarbene (wasserfest!) Ex ihre Geschichten vortrug. Ein normaler Mann hätte sie möglicherweise stark verprügelt, aber ich war mental dermassen fest, dass alles an mir abperlte. Afrikanerinnen trifft man nicht mit Prügel sondern man hilft ihr den Weg in die Unterschicht zu finden. Vom Dreck in den Dreck! Das kriegt eine Afrikanerin ihrer Familie nicht erklärt und sie muss dann Kohle von der Stütze nach Afrika schicken. Nur der Blöde lässt sich am Nasenring durch die Arena ziehen. Aber das muss jeder für sich entscheiden.
Das Männermagazin www.das-maennermagazin.com 
Mein Blog www.detlef-braeunig.com
Zitieren
#25
(21-04-2012, 08:22)Leutnant Dino schrieb:
(13-04-2012, 08:25)Petrus schrieb: Diese Form von Dreistigkeit, kann man wohl nur in Westafrika lernen. Erinnert fast an die DSK-Tante.
Das hat mich damals vor Gericht geschockt, als meine schwarzfarbene (wasserfest!) Ex ihre Geschichten vortrug. Ein normaler Mann hätte sie möglicherweise stark verprügelt, aber ich war mental dermassen fest, dass alles an mir abperlte. Afrikanerinnen trifft man nicht mit Prügel sondern man hilft ihr den Weg in die Unterschicht zu finden. Vom Dreck in den Dreck! Das kriegt eine Afrikanerin ihrer Familie nicht erklärt und sie muss dann Kohle von der Stütze nach Afrika schicken. Nur der Blöde lässt sich am Nasenring durch die Arena ziehen. Aber das muss jeder für sich entscheiden.
Schade, dass der Student nicht mehr hier schreibt - der könnte zu dem Thema bestimmt etwas beitragen. Big Grin
www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
Telegram:  @GenderF*kc
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Binationale Ehe: Hohes Scheidungsrisiko p__ 0 139 06-09-2019, 13:48
Letzter Beitrag: p__

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste