Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Feministinnen in der klassenlosen Gesellschaft
#1
Nicht ohne ein gewisses Schmunzeln habe ich folgenden Artikel gelesen:
Geheimdienst entführt offenbar nackte Feministinnen
Da fallen zwei Punkte auf:
  1. Offenbar waren die Feministinnen schon nackt, als sie entführt wurden.
  2. Warum haben die Entführer die Femis (oder Femen, wie es im Artikel heist) nicht gleich noch gefedert, anstatt sie mit einem Messer zu bedrohen. Die Ölung hatten sie ja wohl vollzogen.
Aber im Ernst - jede Art von Gewalt ist natürlich abzulehnen.
https://t.me/GenderFukc
Zitieren
#2
Ich habe zwar keine Ahnung wieviele Männer vom KGB verschleppt wurden, aber so besonders hob sich diese Aktion dann nicht gerade von den anderen ab. Vielleicht insofern, dass die Geheimdienstpolizisten ungewöhnlich zimperlich mit den Frauen umgegangen sind?

Zitat:Die Entführer drohten den Frauen, sie in Brand zu setzen, nachdem sie sie mit Öl übergossen hatten. Auch hätten sie die drei Frauen mit einem Messer bedroht, mit dem sie ihnen später die Haare abschnitten.
Was ist das für ein Öl, das bei Temperaturen um den Gefrierpunkt so besonders leicht entflammbar ist und was wollten die Geheimdienstler noch damit, dass die das mitführten?
Und komisch, dass ausgerechnet die mit dem kürzesten Haarschnitt eine Rasur verpasst bekommen haben soll, während die anderen beiden, bei denen ein Abschnitt noch ein Leichtes gewesen wäre, verschont blieben.
Auch, dass die "Gruppe Femen" einen Kontakt zu "den drei Frauen" herstellen konnte, sagt nichts über Zeitpunkt und Anliegen.

Die ganze Sache ein PR-Gag, der gleich einige Zwecke erfüllt.
Staatsgewalt anprangern, insbesondere gegen Angehörige des Opfergeschlechts (die sich allesamt noch in die Ortschaft Beki retten konnten), Werbung für den Verein, gegen den Präsidenten.
Und da wir das Thema auch hier finden, das alles mit einiger Reichweite.

Hauptsache es fallen zukünftig keine Männer mehr auf Frauen wie diese herein, denen offenbar zu jedem Zweck alle Mittel heilig sind.
16.02.2012, BILD: "Das Halbwahre ist verderblicher als das Falsche." (Ernst Freiherr von Feuchtersleben)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  General-Plan der Feministinnen zur Entmannung der Gesellschaft ? Bereschit 0 2.004 02-09-2015, 01:47
Letzter Beitrag: Bereschit

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste