Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alternativen bevor Abhauen?
#1
Hello,
Meine Frau hat vor wenige Zeit schon angekuendigt, Geld „[b]aus mir rausiehen zu wollen, so lange es ihr gelinge”.

Obwohl wir erst im Trennungsjahr sind, ueberlege ich mir die sachen hin zu schmeissen und zu emigrieren, bevor ich mich weiter von ihr auf die Nase herumtanzen lasse.

Allerdings, bevor ich mich mit diesen Gedanke anfreunde habe ich folgende Fragen:

1. Was haltet ihr davon z.B. vorzuschlagen um unsere zwei Kinder steuerlich auf mich weiterlaufen zu lassen, damit ich in Steuerklasse 3 bleiben kann? Als Gegenleistung kann ich mir vorstellen meine Frau zu versprechen (auch schriftlich) immer das Kinderunterhalt zu bezahlen.
2. Koennt ihr mir noch weitere Beispiele geben von plausibelen Eingungsloesungen nach Trennung/Scheidung die mich davon abhalten wuerden zukuenftig alles hinzuwerfen und meine jetztige Frau (und eventuell auch Kinder) moeglich ohne Unterhalt sitzen zu lassen? – habe in Internet nichts so richtiges gefunden.
3. Ich habe gelesen dass man abhauen kann und wenn eine Klage kommt, bleibt man so lange weg bis diese verjaehrt ist – stimmt dies?

Freue mich von euch zu hoeren,
McCloud
Panto
Zitieren
#2
(25-08-2010, 12:20)McCloud schrieb: 1. Was haltet ihr davon z.B. vorzuschlagen um unsere zwei Kinder steuerlich auf mich weiterlaufen zu lassen, damit ich in Steuerklasse 3 bleiben kann?
Das geht nicht. Spätestens nach dem Trennungsjahr mußt Du in StKl. 1. Du verwechselst das wahrscheinlich mit den Kinderfreibeträgen.
Zitieren
#3
Und solche Deals macht man sowieso nur mit Leuten, denen man vertrauen kann.

Dazu scheint deine Ex nach deinen Worten aber nicht zu gehören.
Zitieren
#4
Als allererstes empfehle ich dir, dass Trennungsfaq aufmerksam zu studieren - dort werden unter Garantie viele aktuelle und auch zukünftige Fragen beantwortet.

Wie mein Vorredner bereits erwähnt hat, mit der Steuerklasse wird das so nicht funktionieren - der Kinderfreibetrag wird mit dem Kindergeld verrechnet und das Kindergeld wird dem Elternteil ausgezahlt, wo die Kinder nach der Trennung bleiben. Das hälftige Kindergeld wird aktuell vom Kindesunterhalt abezogen. Der Kinderfreibetrag wird dir nichts großes bringen, solange du nicht ein fürstliches Einkommen hast.

Das Versprechen zukünftige für den Kindesunterhalt aufzukommen und das auch mit dem letzten Hemd wird dir schon in Form eines Unterhaltstitels abgenommen.

Der Art wie Du schreibst lässt vermuten, dass Deals eher nicht möglich sind und das ist wohl eher die Regel. Sowie deine Ex Sozialleistungen bezieht, sind finanzielle Deals sowieso hinfällig - Würde ich somit keine Zeit drauf verschwenden.

Besser ist: Ruhe und einen kühlen Kopf bewahren, sich schlau machen (Trennungsfaq), sich einen guten Rechtsbeistand zu suchen und nichts zu unterschreiben, wenn man nicht absolut sicher ist, was man da unterschreibt (ganz, ganz wichtig)

Auch wichtig: Geld auf die Seite schaffen und zwar so, dass es das Geld offiziell nicht mehr gibt und wichtige Dokumente sichern.

Mit dem Hinschmeißen würde ich erst mal warten, wie sich alles entwickelt. Das hängt sicherlich auch davon ab, wie dein zukünftiges Verhältnis zu deinen Kindern aussehen wird.



Gruß ali mente

Wikipedia:
Parasitismus (Schmarotzertum) im engeren Sinne bezeichnet den Nahrungserwerb aus einem anderen Organismus. Auch wenn Parasitenbefall den Wirt nicht lebensbedrohlich schädigt, wirkt er sich doch stets negativ auf dessen Wachstum, Wohlbefinden oder Lebensdauer aus.
Zitieren
#5
Ali & Co,
vielen Dank erstmal
McC
Panto
Zitieren
#6
...und das mit der Verjährung ist ein weit verbreitetes Märchen.

Es gibt regelmäßig das Hintertürchen der Hemmung der Verjährung.
Streite nie mit Idioten.
Sie ziehen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung.
Zitieren
#7
Abhauen ist die schlechteste aller Alternativen - meine Meinung
Zitieren
#8
(25-08-2010, 16:37)Ralf G. schrieb: Abhauen ist die schlechteste aller Alternativen - meine Meinung

Es sollte die letzte aller Alternativen sein.

Aber eher entweder die Selbstaufgabe oder der absolute finanzielle Ruin droht und man nur noch vor sich hin vegetiert, lohnt es sich ein neues Leben anzufangen. Alles hat seine Grenze.

Gruß ali mente

Wikipedia:
Parasitismus (Schmarotzertum) im engeren Sinne bezeichnet den Nahrungserwerb aus einem anderen Organismus. Auch wenn Parasitenbefall den Wirt nicht lebensbedrohlich schädigt, wirkt er sich doch stets negativ auf dessen Wachstum, Wohlbefinden oder Lebensdauer aus.
Zitieren
#9
Meine Empfehlung für die Schweiz:
(1) die Spielchen mitspielen
(2) Kontos und Vermögenswerte auflösen und alles liquidieren
(3) den Laden finanziell gegen die Wand fahren
Letzteres befreit ungemein. Wer kann schon was dafür, dass das Einkommen,
den Unterhalt nicht mehr deckt. Und solange man noch arbeitet, geht einem
auch kein STA an den Kragen.

In Deutschland und ÖReich ist es generell schwieriger den Laden finanziell gegen
die Wand zu fahren. Hier gibt es einen absoluten Selbstbehalt, der wenig mit den
tatsächlichen Lebenshaltungskosten zu tun hat. Dafür ist der Unterhalt insgesamt
niedriger. Und in DLand fällt der Betreuungsunterhalt nach drei Jahren per Gesetz
weg. Wenn man hier in einer Lohnklasse liegt, bei der einen die Unterhaltszahlungen
ins soziale Aus drücken, gibts nur zwei Alternativen: Auswandern oder Krank werden.
https://www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
https://t.me/GenderFukc
Zitieren
#10
aber wer hier schon abgebrannt ist, hat es dann im Ausland auch nicht leichter, wenn er auch noch in Gedanken nach hängt ...
Zitieren
#11
(25-08-2010, 18:35)Ralf G. schrieb: aber wer hier schon abgebrannt ist, hat es dann im Ausland auch nicht leichter, wenn er auch noch in Gedanken nach hängt ...

Leichter nicht aber eine neue Chance. Eine neue Perspektive, die auch neue Energien schaffen kann.

Ich wäre nicht bereit mein Leben nur darauf auszurichten, Unterhaltsschmarotzer zu befriedigen und selber nichts mehr davon zu haben. Auch ein Kind ist diese Art der Selbstaufgabe nicht wert! Wie bereits gesagt - es gibt Grenzen.

Natürlich wäre ein gewisses Grundkapital und Vorbereitungen von Vorteil.
Gruß ali mente

Wikipedia:
Parasitismus (Schmarotzertum) im engeren Sinne bezeichnet den Nahrungserwerb aus einem anderen Organismus. Auch wenn Parasitenbefall den Wirt nicht lebensbedrohlich schädigt, wirkt er sich doch stets negativ auf dessen Wachstum, Wohlbefinden oder Lebensdauer aus.
Zitieren
#12
Vielen Dank soweit!

Ich bin schon 20 Jahre im Ausland, wovon 7 Jahre in Deutschland; ich spreche vier Sprachen und bin in null komma nix wieder weg. Meine 2 Soehne (20 Monate und 3 Wochen) halten mich nur noch hier!

Bin gespannt was die Zukunft bringt. Zum ersten mal einigermasse positive gestimmt seit Monate.

Life is a bitch and then ..... you marry one!
Panto
Zitieren
#13
(25-08-2010, 19:54)McCloud schrieb: Vielen Dank soweit!

Ich bin schon 20 Jahre im Ausland, wovon 7 Jahre in Deutschland; ich spreche vier Sprachen und bin in null komma nix wieder weg. Meine 2 Soehne (20 Monate und 3 Wochen) halten mich nur noch hier!

Bin gespannt was die Zukunft bringt. Zum ersten mal einigermasse positive gestimmt seit Monate.

Life is a bitch and then ..... you marry one!

Na, das sind doch beste Voraussetzungen. Somit kannst Du dem was da kommt, ganz entspannt entgegen schauen. Wenn die Exe und der deutsche Staat den Bogen überspannen, dann "Adios Alemania y lamerme".

Gruß ali mente

Wikipedia:
Parasitismus (Schmarotzertum) im engeren Sinne bezeichnet den Nahrungserwerb aus einem anderen Organismus. Auch wenn Parasitenbefall den Wirt nicht lebensbedrohlich schädigt, wirkt er sich doch stets negativ auf dessen Wachstum, Wohlbefinden oder Lebensdauer aus.
Zitieren
#14
änder sofort die Steuerklasse in eins!!!auch im Trennungsjahr........sieh mal einen alten Bericht von mir...das kann und wird dir wahrscheinlich auch passieren....
The Devil is female!!!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Umgangspfleger + Alternativen HeinrichH 1 640 27-11-2017, 11:04
Letzter Beitrag: p__
Sad Ex will abhauen Micha64 43 33.951 05-04-2009, 22:18
Letzter Beitrag: Petrus

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste