Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kleines Gedankenspiel zum Unterhaltsvorschuss
#18
Über den Unterhaltsvorschuss würde es nur in wenigen Konstellationen in der Summe Geld ergeben, im Normalfall hat es aber immer negative Vorzeichen. Konstellationen:

- die schon erwähnte erwiesene Nicht-Unterhaltspflicht des Vaters, zum Beispiel bei starker Einkommensungleichheit. Das macht sich einen von mehreren schweren Konstruktionsfehlern des Unterhaltsvorschusses zunutze.
- in manchen Gruppen ist es populär, von vornherein ohne rechtlichen Vater zu agieren weil sich so in der Summe mehr rausholen lässt. Vater war angeblich Strandbekanntschaft oder ist angeblich in sein Chaos-Heimatland zurück oder solche Ideen. In Wirklichkeit lebt der aber nur ein Zimmer weiter. Und der Unterhaltsvorschuss fliesst ohne Rückholmöglichkeit.
- Wenn der Pflichtige sowieso restlos pleite ist und zusätzliche Schulden völlig egal sind.

Was dir noch bleibt, wäre Steuerklasse 2 und ein übertragener Kinderfreibetrag. Das macht aber wenig aus.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Kleines Gedankenspiel zum Unterhaltsvorschuss - von p__ - 13-09-2019, 10:49

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste