Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wo sind die Pfändungen hin ?
#1
Wie Ihr wisst, habe ich diverse Bankkonten aufgemacht
https://www.trennungsfaq.com/forum/showt...?tid=12242

Diese sind fast alle geschlossen.

Ich habe genau gesagt viele Gläubiger gehabt, kann mir jemand sagen wo diese hin sind.

Gläubiger 1 hat mich zwei mal verklagt, zwei mal über 500.000 €
Strafe 1 leiste ich monatlichen Bakschich
Strafe 2 teilweise abbezahlt, teilweise leiste ich Sozialstunden.

Pfändungen auf Bankkonto sind hier keine. Wo sind die geblieben ?

Landkreis wollte Pfänden, auch nichts mehr da. Bezahlt habe ich nichts daher weiß ich nicht was mit passiert ist. Vieleicht zahlt meine Exe

Was ich weiß ist Finanzamt wollte auch 13.000 € haben. Nach einem Gespräch habe ich diverse Unterlagen abgegeben, so auch aus obige Forderungen. Habe ich etwas abgetretten ? Die Dame sagte mir, wenn nochmal was kommt, soll ich diesen Zettel vorzeigen (hat mir Zettel gegeben, weiß nicht was zu bdeuten hat)

Aktuel sind 30 € Forderung von Finanzamt und Krankenkasse über 11.000 €
Finanzamt kann ich begleichen, wie trette ich diese Krankenkasse Forderun an jemand ab?
Komisch auch das Jugendamt nicht Pfändet.

Ich bin blöd, muss nicht immer alles Verstehen, nur wie Cash machen Big Grin
jo Bankkonten eröfnen
Kampf dem Kinderklau. Stoppt Väterkriminalisierung!
Wechselmodell per Gesetz!
Zitieren
#2
Hier kann dir wohl auch keiner sagen, wo du deine Unterlagen verbummelt und mit welchen Leuten du eine Geschäftsbeziehung hattest.
Wir wäre es mit einem Termin beim Schuldenberater? Der bringt am ehesten noch ein bisschen Struktur in deine desolate finanzielle Situation. Normalerweise hat jede Gemeinde dafür eine Anlaufstelle. Mußt dich ggf. auf etwas Wartezeit einrichten.
"Du Mama. Wenn Papa tot ist kauf ich mir meinen eigenen Ponyhof!" - CosmosDirect Lebensversicherung, 2007

Quelle: http://de.wikiquote.org/wiki/Vater
Zitieren
#3
Da ist alles egal. Richterbeleidigung, irgendwelche Strafverfahren, riesige Finanzamtschulden, riesige Krankenkassenschulden, Unterhaltsschulden, Unterlagen weggeworfen oder im Chaos... was soll da noch die Frage, warum das Jugendamt nicht pfändet? Das ist doch vollkommen egal geworden. Das wird es auch bleiben auf diesem Weg. Vielleicht hast du ja noch Ziele. Aber die Mittel dazu nicht.

Das Finanzamt ist übrigens ein besonders unangenehmer Gläubiger. Selbst nach einer gelungenen Insolvenz bist du den Rest deines Lebens die Steuererstattungen los, die behalten alles ein bis die Altschulden bezahlt sind. Dagegen ist das Jugendamt noch harmlos.
Zitieren
#4
Ne nee alles egal ist nicht. Finanzamtschulden gibts keine mehr, die Strafverfahren gehen auch am A vorbei, Unterhaltsschulden, welche !?
Will doch keiner was, und wenn mal doch, gibts nichts.
Das mit der Krankenkasse regel ich auch noch Big Grin
Unterlagen, ja fang an in 2o dicke fette ordner zu suchen, viel spass.

Schuldenberater nein danke!!!
Kampf dem Kinderklau. Stoppt Väterkriminalisierung!
Wechselmodell per Gesetz!
Zitieren
#5
hat dich die Trennung oder Schulden zu diesem fast dementiven Zustand gebracht?
razvod.net Hilfe für Trennungsväter in russ
KU Rückstand:14.5K€ JA und ca 8K€ JC!=36K
Zitieren
#6
...hat es sozusagen "alles vor die Wand fahren lassen"

Отправлено с моего SM-G975F через Tapatalk
Zitieren
#7
(14-05-2019, 19:16)Alifka schrieb: ...hat es sozusagen "alles vor die Wand fahren lassen"

Отправлено с моего SM-G975F через Tapatalk

hat es eben nicht !
Kampf dem Kinderklau. Stoppt Väterkriminalisierung!
Wechselmodell per Gesetz!
Zitieren
#8
Keine Angst. Die kommen wieder.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste