Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Beratungshilfeschein
#1
Hallo Gemeinde,

habt ihr auch das Gefühl das die Beratungsscheine so beliebt wie Fußpilz sind ?

Lg
A.
Zitieren
#2
Klar. Das liegt an Nr. 2500ff. VV RVG. Nix 190 EUR plus 19% Märchensteuer, sondern nur pauschale Vergütungen zwischen 35,00 und 85,00 EUR für Herr oder Frau Anwalt. Am Gelde hängts, am Gelde drängts.
Zitieren
#3
Tja, so werden die armen Würstchen die ums Recht kämpfen wollen auch noch beschissen...you get what you pay for !

Ja...wir sind ein Rechtsstaat...
Zitieren
#4
Tja, wenn der Staat mal selber zahlen muss, wird er extrem knauserig. Und Anwälte dürsten bauartbedingt nach einer, exakt einer Sache: Geld, das sie abzocken können. Kommt man mit einem Beratungsschein, ist das stark abgebremst. Das kann nicht gut ausgehen.
Zitieren
#5
Der Rechtsanwalt der meine Beratungsscheine angenommen hat meldet sich nicht mehr. Mehrmalige Schreiben per E-Mail...Lesebestätigung aber keine Rückmeldung...

Irgendjemand eine Idee was ich noch tun kann...

Hatte aber sowas schon geahnt...
Zitieren
#6
Totstellen ist die übliche Methode seitens des Anwalts, dich loszuwerden.
Zitieren
#7
(20-12-2018, 21:48)p__ schrieb: Totstellen ist die übliche Methode seitens des Anwalts, dich loszuwerden.

Was kann ich tun ?...
Zitieren
#8
Dass es die übliche Methode ist, sollte dir bereits sagen, dass es eine erfolgreiche Methode ist, um Mandanten loszuwerden die man zu wenig abzocken kann. Versuche mal, den Typen telefonisch zu erreichen. Was hast du denn vor mit dem Anwalt? Läuft eine Klage?

Im allgemeinen Fall kann ich nur dazu raten, über Anwaltskammern, Bewertungen und Beiträge mittels guter Dokumentation dieses Anwaltsverhalten offenzulegen. Das wird dir aber selber nichts mehr bringem. Anderen potentiellen Mandanten um so meh.
Zitieren
#9
Eigentlich wollte ich eine Abänderungsklage durchführen und eine Vollstreckungsabwehrklage...habe aber bis heute nichts mehr gehört.

Das witzige ist das die Beratungsscheine auch auf die Themen ausgestellt sind.

Lg
Zitieren
#10
Dann kommuniziere schriftlich und fordere ihn auf, die Klage in die Wege zu leiten. Mach irgendwas, dem er nicht ausweichen kann, ohne Beweise zu liefern dass er seinem Mandanten schadet.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste