Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Abwärtsspirale dreht sich weiter
#26
Hallo

Leider kann ich direkt nur die Zuzahlungen nachweisen 25.-€ monatlich . Kosten für Fahrten zu Therapien und hochpreisigere Lebensmittel wegen unverträglichkeiten und mehraufwand bei der Wäsche lassen sich nicht so nachweisen,
aber bei 880.- zählt jeder ct

Miete reduzieren ist nicht so einfach.  Ein Wohnklo mit 18m² käme eventuell hin wenn man sowas in einer Unistadt findet und sich den Umzug leisten kann. ( ohne Freunde und Familie wenn man nichts heben kann)
Sonstige Kosten habe ich soweit möglich reduziert so dass ich mit 1080.- gerade so bis zur Volljährigkeit der Kinder durchalten würde.

Rechnung Jugendamt . (Übergangsgeld - Kredit- Selbstbehalt nicht erwerbstätig) geteilt 2
(1671 - 97 - 880) /2= 347 gerundet nach JA 348
 Meine Rechnung. (Übergangsgeld- Kredit- Selbstbehalt erwerbstätig)geteilt 2
(1671 - 97 - 1080) / 2 = 247

das wäre dann das Max das ich Tituliren würde.
Besser wäre noch um Krankeitskosten und höhere Miete reduziert dann wären es 204.-€ ist aber wahrscheinlich unrealistisch.
Zitieren
#27
Wohnkosten würde ich versuchen, wenn sie höher wie 380€ warm sind, entsprechend den angemessenene Kosten nach SGB2 bei dir zu erhöhen. In der DDT steht nähmlich unter Punkt 5 "Der Selbstbehalt soll erhöht werden, wenn die Wohnkosten (Warmmiete) den ausgewiesenen Betrag überschreiten und nicht unangemessen sind."
Zitieren
#28
Angemessene Wohnkosten wahrscheinlich nicht.
4 Zimmer als Alleinstehender, kein Umgang
Nach meiner nachforschung stünden einem harzer hier 50m² 304.- Kalt zu ich habe 78m² 388.- kalt

Deshalb glaube ich auch nicht dass ich die erhöhten Wohnkosten durchsetzen kann.
Zitieren
#29
Hallo zusammen

Ein kleines Update

Men Sohn(18) ist nach 2 1/2 Jahren am 23.12 wieder bei mir eingezogen. 
Meine älteste (19) war nach einem längeren Aufenthalt in der Klappse ( Borderline) 2019 vom Jugendamt in Obhut genommen worden und macht seit Dezember eine Ausbildung.
Bei den Beiden bin ich also in Sachen Unterhalt raus

Und die Jüngste(17) ist seit 5 Wochen nach Suizidgedanken ebenfalls in der Klappse auch sie ritzt sich. 
Gestern bekam ich einen Anruf, Nachdem meine Ex sie unter Druck setzt die Schule zu verlassen und sich eine Ausbildung zu suchen obwohl sie eine einser Schülerin ist und dass Abitur anstrebt. Will sie nicht mehr zurück zu meiner Ex das Angebot des Jugendamts sie ebenfalls in Obhut zu nehmen lehnt sie ab.
Sie will nun ebenfalls bei mir einziehen :rolleyes:

Nachdem meine EX davon erfahren hat ist sie jetzt am rumjammern dass wenn sie keinen Unterhalt und kein Kindergeld mehr bekommt und sogar noch Unterhalt zahlen soll sich das Haus nicht mehr leisten kann und setzt damit das Kind wieder unter Druck.

Mein Mitleid hält sich da in Grenzen. da mit dem Haus bei der Scheidung mein gesamtes erspartes den Besitzer gewechselt hat.
Ich habe auch Keine Lust sie zu schonen da sie mich auch ohne Skrupel bis aufs Hemd und noch weiter ausgezogen hat ( selbst als ich wegen Krankheit 2 Jahre kaum was verdient habe)
Sie hat Trotz gutem Einkommen, gut verdienenden 2ten Ehemann und Unterhalt/Kindergeld für Drei Kinder die letzten 11 Jahre kaum etwas von den bei unserer Scheidung 139.000.- Kredit für das Haus getilgt sondern in Saus und Braus gelebt während ich jeden cent 3x umdrehen musste.
Doch jetzt wird erwartet ( auch von den Kindern) dass ich auf Unterhalt  verzichte.  Ich habe aber seit meiner Berufsunfähigkeit nur mehr 1700.- Netto und seit Februar wieder das Kindergeld für meinen Sohn, Und Dank der Unterhaltsabzocke der lezten 11 Jahre gerade mal 1100.- erspartes was ich jetzt aber in Möbel für die Tochter investieren muss.

Soll Ich ?
Zitieren
#30
Dank fürs Update.
Geh da ganz gradlinig durch. Wenn die Tochter kommt, dann kommt sie, wenn sie sich bequatschen lässt (eine 17jährige sollte da nicht mehr so abhängig sein), dann ist das eben so.

Diese Ex ist doch so durchgeknallt, dass ich mit der nicht mal reden würde. Drei Kinder Psychowracks, manipulierend, selber Diebin und finanziell bis unters Dach vollgefressen, ich würde mir von der weder etwas anhören noch irgendwas sagen. Diese Person ist ein abgehakter Lebensfehler der Vergangenheit, die verblassen und vergessen werden muss.

Das Niveau, von dem aus sie jammert ist hochgradig lächerlich. Die 17jährige ist doch auch absehbar nicht mehr lange unterhaltsberechtigt und die Grossen sind sicherlich schon raus. Sag der 17jährigen, dass sie willkommen ist, wenn sie kommen will, fertig. Hast du sicher schon. Leicht wird das ohnehin nicht, bei deinem Sohn hast du das ja schon gemerkt.
Zitieren
#31
Warum will denn jetzt deine Tochter so plötzlich zu dir?

Hat der Stiefvater ein bißchen an ihr rumgefummelt?
Bibel, Jesus Sirach 8.1

Zitieren
#32
...
Zitieren
#33
(17-03-2021, 08:51)Austriake schrieb: Hat der Stiefvater ein bißchen an ihr rumgefummelt?

Dass hoffe ich mal nicht.

Eher dass die Ex jetzt ihren zukünftigen dritten Ex am Start hat und der an Ihr herumerziehen will und kein gutes Haar an ihr lässt und dass sie die Ex sie drängt von der Schule zu gehen und sich Arbeit zu suchen, obwohl sie Klassenbeste ist und das Abitur anstrebt.
Zitieren
#34
(18-03-2021, 07:51)RunningMan schrieb:
(17-03-2021, 08:51)Austriake schrieb: Hat der Stiefvater ein bißchen an ihr rumgefummelt?

Dass hoffe ich mal nicht.

Eher dass die Ex jetzt ihren zukünftigen dritten Ex am Start hat und der an Ihr herumerziehen will und kein gutes Haar an ihr lässt und dass sie die Ex sie drängt von der Schule zu gehen und sich Arbeit zu suchen, obwohl sie Klassenbeste ist und das Abitur anstrebt.

Das ist ebenfalls eine schlüssige Begründung.
Bibel, Jesus Sirach 8.1

Zitieren
#35
Solche Kinder von solchen Exfrauen sind für mich hochgradig gefährlich, ich würde keines der Kinder mehr aufnehmen. Nur in einer gelebten und liebevollen und vor allem giftfreien Mann-Frau-Beziehung können die eigenen Kinder gut aufwachsen.
Zitieren
#36
Eine Frage des speziellen Falles. Wenn sie eine Umgebung braucht, in der sie die Ruhe hat, bis zum Abitur weiterzugehen, wäre der Vater sicher die richtige Adresse. Wenn sie selber genug psychische Probleme angehäuft hat, läufts jedoch nur drauf raus dass sie die Personen auswechselt, mit denen sie zusammenrasselt.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Alles dreht sich um die gierigen Frauen Gästin 23 21.809 07-04-2009, 18:23
Letzter Beitrag: Ralf G.

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste