Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stokowski mal wieder: Gewalt: Es ist ein Junge
#1
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaf...97493.html

Wieviel kifft die Gutste eigentlich da in ihrer Landkommune in Brandenburg um wieder und wieder so einen Muell zu schreiben:

Zitat:Wenn wir uns aber bei jedem einzelnen Fall fragen, ob wir uns ernsthaft vorstellen können, dass eine Frau diese Taten begangen haben könnte, müssen wir wohl antworten: nur mit Mühe. Wir sind daran gewöhnt, dass es Männer sind, die glauben, sie könnten anderen vorschreiben, wie diese sein sollten, und die meinen, entscheiden zu können, wer leben darf und wer nicht. Dabei geht es um nichts Geringeres als die Frage, wem die Welt gehört.

Zitat:Selbst Männer, die sich für komplett harmlos halten, können etwas dafür tun, dieses Klima der Angst zu ändern. Wenn Sie zum Beispiel abends auf der Straße allein hinter einer Frau laufen und diese Ihre Schritte hört, oder wenn Sie ihr entgegenkommen, wechseln Sie doch die Straßenseite.

Der Muell war heute fuer einige Stunden die Titelstory auf Spiegel Online. Seitdem es das Internet gibt, lese ich Spiegel Online. So langsam kotzt es mich aber gehoerig an dass da immer mehr feministischer Muell steht und dieser maennerhassenden Kampfemanze jetzt auch schon Titelstorys eingeraeumt werden. Kennt jemand eine Alternative fuer Nachrichten?
Zitieren
#2
Durch deine Klicks auf diese Schwachmaten-Seite generierst Du denen auch noch Werbeeinnahmen!

Ist wohl in der Tat besser, diesen Dummfug zu meiden.
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
#3
Alternative ist Genderama, imho...  http://genderama.blogspot.co.at/

Offenbar auch N24 ... http://www.n24.de/n24/
Zitieren
#4
(14-06-2016, 19:34)CheGuevara schrieb: Durch deine Klicks auf diese Schwachmaten-Seite generierst Du denen auch noch Werbeeinnahmen!

Wie werden diese Klicks denn eigentlich gezählt?

Ich verwende Firefox mit Adblock Plus und der/das zeigt mir an, daß z.B. google-analytics.com und ähnliche geblockt sind.

Aber es gibt ein anderes Problem:

Tatsächlich ist die Schlagzeilen-Seite von SPON die übersichtlichste ihrer Art, die ich kenne. Wenn man weiß, wie SPON tickt, und deshalb den Nachrichteninhalt entsprechend filtert, bekommt man wenigstens halbwegs einen Überblick.

Früher habe ich die FAZ als Tageszeitung gehabt; aber die ist mittlerweile zu einem sozialistischen Propagandablatt verkommen, so daß ich sie schon lange nicht mehr abonniert habe.

Kennt jemand eine vernünftige, überregionale deutsche Tageszeitung?

Simon II
Zitieren
#5
Die Zeiten vernünftiger Tageszeitungen sind lange vorbei. Du musst dir heute ein Mosaik aus verschiedener Quellen zusammensetzen, um etwas zu erfahren. Verschieden heisst aber verschieden und nicht die deutsche Phalanx wiedergekäuter dpa-Meldungen.
Zitieren
#6
SPON zählt da schon selber! Da kommt es nicht (nur) darauf an, ob bei Dir was aufpoppt. Es zählt alles, was am Monitor angezeigt wird.

Recherchiere mal nach TKP -Tausender-Kontakt-Preis.
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
#7
Die Zeiten vernünftiger Zeitungen war laut Esther Vilar schon zu Zeiten ihres dressierten Mannes vorbei... Was glauben wir eigentlich... Dass die Wahrheit im mainstream eine Chance hat?
Zitieren
#8
(15-06-2016, 10:38)Simon ii schrieb: Kennt jemand eine vernünftige, überregionale deutsche Tageszeitung?
Wenn ich gerade an einem Kiosk freie Wahl hätte, würde ich nach der Süddeutschen Zeitung greifen
Zitieren
#9
(15-06-2016, 21:00)Fckallgoodnamsalrdytaken schrieb: Wenn ich gerade an einem Kiosk freie Wahl hätte, würde ich nach der Süddeutschen Zeitung greifen

Ich sprach von "vernünftigen" deutschen Tageszeitungen!

Die "Süddeutsche" ist ein sozialistisches Propangadablatt par excellence. Da komme ich vom Regen "FAZ" in den tiefsten Sumpf.

Brrr, kein Bedarf!

Simon II
Zitieren
#10
Nun gab es quasi ein Gegenstueck zu dem Muell der Stokowski auf Spiegel. Sachlich und gut, eben von einem Mann geschrieben und nicht von einer bekifften Kampfemanze: http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...98597.html
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste