Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DDG Kino Reviews
#1
Heute: "Gone Girl – Das perfekte Opfer"

Ich habe viele Filme gesehen, die versucht haben die dämonische Seite einiger Frauen zu zeigen. Aber dieser Film war der echte Knaller.
Nicht eine Falschbeschuldigung, nicht zwei Falschbeschuldigungen, nein meine Herren, ganze 3 (drei) in einem Film durch eine einzige Frau. Eine junge Schriftstellerin, Amy Dunne heiratet den Journalist Nick (dieser wird im Laufe des Filmes sogar verhaftet, Opfer #1). Mitte im Film beichtet Tommy Ohara, dass auch er von ihr falsch beschuldigt wurde (Vergewaltigung), Opfer #2. Aber der Hammer ist mMn Opfer #3, Desi Collings, der wird posthum zum Tot verurteilt wegen Entführung und Vergewaltigung. Die Hinrichtung wird durch Amy selbst vollstreckt.
"I'm the one who knocks".
“I have to return some videotapes” .
Zitieren
#2
Besonders die Hinrichtungsszene wird mir in Erinnerung bleiben. War wohl eine Anleihe aus "Basic instinct".
Zitieren
#3
Der Film ist wirklich gut gemacht.
Sehenswert...!
Zitieren
#4
Der hier?
http://www.kino.de/film/gone-girl-das-pe...pfer-2014/

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#5
(12-10-2015, 22:16)raid schrieb: Der hier?
http://www.kino.de/film/gone-girl-das-pe...pfer-2014/

Ja genau.

Und fuer alle die den Film noch nicht gesehen haben: Liest meinen Post unten nicht, den der verrät wie das Film endet.

Ich will euch die Spannung doch nicht entziehen, also schaut euch den Film selbst an. Smile
"I'm the one who knocks".
“I have to return some videotapes” .
Zitieren
#6
Und für diejenigen, die sich das nicht 2 Std. lang antun wollen:
Also, nachdem alle böse Kerle (die allesamt unschuldig waren) ihre gerechten Strafen bekommen haben, siehe oben, kommt Madame natürlich unbeschadet davon.

BlauePille Nick will selbstverständlich nicht mehr mit ihr sein, aber die Borderlinerin erpresst ihn mit einem Baby (das er gar nicht haben wollte) im Bauch. Als letzter kleiner Bonus sozusagen. Big Grin

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute glücklich und verheiratet... Ach, ich liebe romantische Filme.
"I'm the one who knocks".
“I have to return some videotapes” .
Zitieren
#7
WOW sogar IMDb ist außergewöhnlich hoch, das ist selten, thx für den Tip.
Zitieren
#8
Also, der Film heißt "Equalizer 2". Keine Angst, ich werde das Ende nicht erzählen. Das ist ein echter anti Vater Film.
Der Typ (Equalizer, Taxifahrer, White Knight*) kauft sich Bücher von der Bücherei um die Ecke, es scheint eine reine geschäftliche Beziehung zu sein, sie kennen sich eigentlich gar nicht so eng. Die Besitzerin des Buchladens scheint so eine "moderne" Frau zu sein, der Film zeigt nicht viel über sie, nur dass der Vater mit der Tochter in der Türkei lebt. Man kennt nicht die Vorgeschichte. Der "Equalizer" reist in die Türkei, findet den Vater, der mit 4 Freude/Kollegen/Verwandten im Zug ist... er killt sie alle und nimmt das Kind zurück zur Mutter (denn, ein Kind gehört ja zur Mutter, immer! "no matter what").
Was mich stört ist, dass man die Vorgeschichte nicht zeigt. Vielleicht hat sie die Familie verlassen (sie arbeitet mit männlichen Angestellten, nebenbei gesagt), nochmal: sie scheint eine eher Link liberale Feministin zu sein (obwohl das ist nur meine Spekulation). Oder vielleicht haben sie früher in der Türkei gelebt und sie (die Mutter) hat sich für die USA entschieden...
Und dann die Praktikantin: auf einer Party mit mind. 4 Kerle, und sie war die Einzige Frau. Es war vom Film sehr deutlich dass man dort Drogen und Alkohol offen und freiwillig genommen hat. Auf dem Tisch lag viel Kokain. Nun, was macht eine Praktikantin mit ihren 4 Bossen nachts in einer Whg. voll mit harte Drogen? "Cpt. Save a Hoe" Equalizer wird gerufen um die Frau (besoffen) nach Hause zu bringen. Er tut das.
Später kommt er zurück in die Party und kämpft mit den bösen bösen Jungs (zwei davon werden dabei umgelegt, zumindest hatte ich den Eindruck).
Gab es wirklich Sex? Das weiß man nicht vom Film, unklar. Falls es Sex gab: War es mit gegenseitiger Zustimmung? Das weiß man nicht vom Film, unklar. Aber das ist alles egal, denn für den Equalizer sah es mehr oder weniger so aus, als ob die Jungs sie misshandelt haben, und dafür gibt es Tod. Beweise sind überflüssig.

Ansonsten war der Film eher durchschnittlich.

*In diesem Fall "black" Knight lol
I have to return some videotapes.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste