Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
BVerfG: Biologischer Vater hat kein Anfechtungsrecht
#12
(17-04-2015, 07:33)Antragsgegner schrieb: Vater ist nicht der Erzeuger sondern wer zum Zeitpunkt mit der Frau verheiratet war.

Ein an sich Unbeteiligter wird, ohne gefragt zu werden, zu etwas gemacht und muß sich im Zweifel gerichtlich dagegen wehren, wenn er die Entscheidung (s)einer Frau nicht mitragen will. *Sarkasmus an*Eine ganz unverständliche Aggression aus weiblicher Sicht, ist ihm doch ein Kind geschenkt worden!*Sarkasmus aus* Ein schönes Beispiel für die faktischen Machtverhältnisse...
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: BVerfG: Biologischer Vater hat kein Anfechtungsrecht - von wackelpudding - 17-04-2015, 09:29

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  EGMR Urteil 28.4.2016: Kein Umgangsrecht für Vater p__ 2 3.113 10-05-2016, 21:00
Letzter Beitrag: raid
  BVerfG: Mutter eines Kuckuckskind muß leiblichen Vater nicht nennen Simon ii 35 21.980 20-03-2015, 12:44
Letzter Beitrag: p__
  OLG Köln, Az. 10 WF 65/13: Kein "Wohnklo" für Vater im Trennungsjahr Sixteen Tons 4 4.334 20-01-2014, 09:17
Letzter Beitrag: Antragsgegner
  OLG Nürnberg: Kein Anfechtungsrecht des leiblichen Vaters Simon ii 8 5.976 22-12-2013, 15:49
Letzter Beitrag: p__

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste