Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
5000 Euro bei heimlichen Vaterschaftstest
#45
(30-09-2012, 13:12)Leutnant Dino schrieb:
(30-09-2012, 13:04)Petrus schrieb: Da ist der Weg noch lang und bedarf vieler solcher Urteile, bis ein grosser Teil der nicht Betroffenen einmal einen solchen Schaden erlitten hat.

Die Unterhaltspflicht, Kuckuckskinder, Umgangsverbote sind überall bekannt. Nun glaubt aber jeder Mann ...
Ich stelle immer wieder fest, dass zwar alle schon einmal von den Zuständen gehört haben, aber niemand wirklich glaubt, dass ihm so etwas passieren könnte. Das ist irgendwie zu weit weg. Man identifiziert sich nicht damit. Dabei spielen betörende [Unterschreitung des Mindestniveaus], die einem alles mögliche versprechen nur eine Rolle. Eine weitere Rolle spielt das Vertrauen in die Justiz - klar weiss man, dass die Kids zu Mami kommen. Aber die brutalen Konsequenzen mit Enteignung, Entfremdung etc. stellt sich niemand vor. Und wenn doch, dann wird es schon nicht sooo schlimm sein, schliesslich kann ja niemand einem Kind seinen Papi wegnehmen.
https://www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
https://t.me/GenderFukc
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: 5000 Euro bei heimlichen Vaterschaftstest - von Petrus - 30-09-2012, 15:46
RE: 5000 Euro bei heimlichen Vaterschaftstest - von Wolfs-Leben - 15-05-2009, 19:28
RE: 5000 Euro bei heimlichen Vaterschaftstest - von Exilierter - 16-05-2009, 04:37
RE: 5000 Euro bei heimlichen Vaterschaftstest - von Wolfs-Leben - 16-05-2009, 07:57
RE: 5000 Euro bei heimlichen Vaterschaftstest - von Exilierter - 16-05-2009, 08:46
RE: 5000 Euro bei heimlichen Vaterschaftstest - von Backfire - 17-05-2009, 20:13
RE: 5000 Euro bei heimlichen Vaterschaftstest - von Exilierter - 18-05-2009, 09:20
RE: 5000 Euro bei heimlichen Vaterschaftstest - von blue - 20-01-2010, 18:33

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste