Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aufenthaltsbestimmungsrecht einklagen oder nicht... ?
#8
(23-08-2018, 15:14)hammeruffnkopp schrieb: ist der Umstand dass ich aufgrund eines neuen Jobs zum 1.10. nach Süddeutschland gehen werde...

Mußte das sein?

Wie groß ist denn dann die Entfernung zu dem derzeitigen Wohnort Deiner Kinder?

Wie wird Deine Wohnsituation in Zukunft sein?

Du mußt außerdem bedenken, daß Du mindestens bis Mitte nächsten Jahres in ungesicherten Verhältnissen lebst (Probezeit).

Fazit: Durch den Umzug kannst Du derzeit eigentlich alles vergessen. Versuche, Dich an Deinem neuen Wohnort zu etablieren und eine vernünftige Wohnung zu finden, in der auch Platz für Deine Kinder ist, und dann kannst Du in einem Jahr weiterschauen.

Wie willst Du den Umgang mit Deinen Kindern zukünftig organisieren?

Simon II
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Aufenthaltsbestimmungsrecht einklagen oder nicht... ? - von Simon ii - 24-08-2018, 09:46
RE: Aufenthaltsbestimmungsrecht einklagen oder nicht... ? - von Mercedes_AMG - 24-08-2018, 10:35

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Einigungs-/Vergleichsverhandlung hingehen oder nicht? Abgezockter 8 2.245 23-11-2019, 22:15
Letzter Beitrag: Othmar
  "Echtes" Wechselmodell oder nicht? Vater Morgana 6 2.528 11-08-2019, 21:16
Letzter Beitrag: Zahlesel_RUS
  Kindesunterhalt-Titel begrenzt oder nicht? Clint Eastwood 35 17.168 20-12-2018, 16:13
Letzter Beitrag: Clint Eastwood
Question TU-Berechnung fehlerhaft, soll ich zahlen oder nicht ? Spielbank 7 4.723 08-05-2013, 10:45
Letzter Beitrag: Spielbank

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste