Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fiktives Einkommen?
#1
Hallo zusammen,

für mein Scheidungsbuch an dem ich gerade schreibe, suche ich die Antwort auf die Frage:

In welchen Ländern der Erde gibt es das noch, fiktives Einkommen? Wo sonst wird einem noch vorgeschrieben, wieviel man zu verdienen hat?

Danke für Eure wissensmäßige Befruchtung. Big Grin

Grüße
Zitieren
#2
nich mal in der Hölle gibt sowas
razvod.net Hilfe für Trennungsväter in russisch
KU Rückstand: 28.287,43 EUR (1.9.2018)
Zitieren
#3
Haben die meisten Länder.
Zitieren
#4
Vielleicht für die Berechnung des Krankenversicherungsbeitrages, aber nicht für den Unterhalt.
Egal, ich habe nachgegoogelt in Russland gibt sowas nicht
razvod.net Hilfe für Trennungsväter in russisch
KU Rückstand: 28.287,43 EUR (1.9.2018)
Zitieren
#5
Sowas steht auch nirgends offen im Gesetz (in Deutschland Ableitung aus §1603 BGB, da steht trotzdem nur "alle verfügbaren Mittel"), dafür muss man Urteile, Tricks und Durchführungspraxis sichten. Auch die Begriffe und Ansatzpunkte sind verschieden. Bereits in Österreich heisst alles anders, dort z.B. "Anspannung". Es läuft aber immer auf dasselbe raus, Unterhalt der nicht bezahlbar ist.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Fiktives Einkommen Austriake 7 3.142 02-05-2012, 12:26
Letzter Beitrag: beppo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste