Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Männersolidaritätsdemos
#1
Zitat:Hans Schoreit hat es sich zur Aufgabe gemacht, gegen Udo Jürgens zu protestieren. Der Rentner fühl sich von einem Song des Entertainers in seiner männlichen Ehre gekränkt. Nun veranstaltet er „Männersolidaritätsdemos“.
.
.
Mit seinem männerkritischen Lied „Der Mann ist das Problem“ hat Entertainer Udo Jürgens (80) einen seiner Fans gegen sich aufgebracht. Der Odenwälder Rentner Hans Schoreit (68) hat in 16 Städten der Udo-Jürgens-Tournee „Männersolidaritätsdemos“ angemeldet
http://www.handelsblatt.com/panorama/aus...75316.html

Zitat:Der Mann Ist Das Problem Songtext
Wer hält sich für den Größten,
seit sich diese Erde dreht.
Wer spaltet die Atome,
bis das ganze Land untergeht?
Wer rast wie ein Gestörter,
Drängelt auf der Autobahn.
Wer traut sich nicht zum Zahnarzt,
Aber Kriege fängt er an?
Es ist der Mann
Ja, ja der Mann...

Wer pocht auf seine Ehre
und linkt zugleich den Staat.
Wer geht in Freudenhäuser
und erfand das Zölibat?
Wer spielt mit Handgranaten
Und wer steckt den Urwald an.
Wer hält sein Auto sauber
Und verdreckt den Ozean?
Es ist der Mann
Ja, ja der Mann...

Das ist nun mal die Wahrheit,
Er ist der Fehler im System,
Der Mann
Ist das Problem

Wer macht nicht nur in Fukushima
einen Super-GAU.
Wer hört schon aus Prinzip
sowas von nicht auf seine Frau?

Wer ist ein Besserwisser
Und läuft Amok dann und wann.
Wer verhandelt über Frieden
Und schafft sich neue Waffen an?
Es ist der Mann
Ja, ja der Mann...

Ozonloch, Spionage und versiert im Drogendeal,
Ob Mafia, ob Camorra - wenn schon,
dann im großen Stil...
Primitive Stammtischwitze
Und akuter Größenwahn,
Produziert er eine Ölpest.
Sind die ander'n Schuld daran.
So ist der Mann
Ja, ja der Mann...

Das ist nun mal die Wahrheit,
Er ist der Fehler im System,
Der Mann
Ist das Problem

Er ist Diktator, Rambo, Bürokrat.
Heiratsschwindler, Luftpirat,
Treulos, vorlaut und auch noch bequem.
Doch die Frauen lieben ihn trotzdem.

Das ist nun mal die Wahrheit,
Er ist der Fehler im System,
Der Mann
Ist das Problem

Das ist nun mal die Wahrheit,
Er ist der Fehler im System,
Der Mann
Ist das Problem

Mehr songtexte: http://www.songtextemania.com/der_mann_i...ens_1.html
Alle Infos über Udo Jurgens+1: http://www.musictory.de/musik/Udo+J%C3%BCrgens
neuleben
----------------
Nur noch geringe, keine staatliche Rente ? Dann braucht Deutschland auch keine Kinder mehr, BASTA !
Zitieren
#2
So ein armer Typ dieser Jürgens. Dass bei den allermeisten dieser Männer eine noch viel üblere Ehefrau/ Frau dahintersteckt. Wie waren die Mütter im 3. Reich, also zu Beginn, doch alle stolz bis unter die Dachkante, wenn die Söhne in einer feschen Uniform daherkamen ....

Nein, nein, die Armseligkeit, die Niedertracht, die Intrige, die Herrschsucht, die Doppelmoral ... das hängt nie vom Geschlecht ab. Da ist die Erziehung, die Umstände in der Kindheit die "Ursache". Je nach Milieu sind die Wahlmöglichkeiten ziemlich eingeschränkt ....

Eine Untersuchung (sehr breit, wirklich sehr breit angelegt hat ergeben : Frau eignene sich von den Emotionen, also von der Skrupellosigkeit her gesehen ganz genau gleich für den Krieg wie Männer, allein die körperliche Kraft macht Männer etwas geegneter. Wie wäre es, U.Jürgens, mach doch da mal einen Song drüber ... [Unterschreitung des Mindestniveaus] im Krieg , ganz emanzipiert ...
Zitieren
#3
Rentnergangs auf dem Geschlechterkriegspfad wegen eines kindischen Liedtexts im 70er Jahre Stil wirken lächerlich auf mich.

Verwundert bin ich nur, weil der Österreicher Udo Jürgen Bockelmann (so heisst er in Wirklichkeit) mit seinem Bankdirektor-Vater, zwei nichtehelichen Kindern aus Affären, zwei Scheidungen und einer hartnäckigen Frau, die ihm bis letztes Jahr die Vaterschaft an einem weiteren Kind anhängen wollte nun über Männer dichtet. Ich vermute, es ist Altersdemenz und er befindet sich mental wieder im Jahre 1970 zwischen durchgerosteten Solanas-Manifesten und Simone de Beauvoir.
Zitieren
#4
Nö, er versucht einfach das, was er immer schon gemacht hat: Vom mainstream zu profitieren...
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
#5
(26-10-2014, 12:10)zeitgenosse schrieb: Eine Untersuchung (sehr breit, wirklich sehr breit angelegt hat ergeben : Frau eignene sich von den Emotionen, also von der Skrupellosigkeit her gesehen ganz genau gleich für den Krieg wie Männer, allein die körperliche Kraft macht Männer etwas geegneter. Wie wäre es, U.Jürgens, mach doch da mal einen Song drüber ... Frauen im Krieg , ganz emanzipiert ...

Nicht nur das. Frauen reagieren viel skrupelloser, wenn sie von dem, was sie tun sollen, überzeugt sind.

Ich kann mich jetzt nicht mehr im Detail an diesen Test erinnern, aber das Ergebnis war verblüffend und an Brutalität nicht zu übertreffen. Man bekam direkt Mitleid mit dem Dummy, auf den Frau mit dem 'Bajonett' losging.

War aber bestimmt nur ein Zufall. Böser raid!

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste