Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Krieg um Kinder - Wenn die Familie zerbricht
Es ist manchmal sinn- und wirkungsvoller zu sagen oder deutlich zu machen, dass man da ist, als deutlich zu machen, warum man da ist.

Mit Leuten, die etwas von Marketing verstehen, müsste man das nicht diskutieren.
Zitieren
... und mit denen solltest Du Deinen Ansatz auch nicht diskutieren, um nicht ausgelacht zu werden.Big Grin

S.
Geht die Sonne auf im Westen, muss man seinen Kompass testen.
Zitieren
Es zeigt sich einmal mehr, dass es keinen Sinn hat, mit dir etwas ernsthaft voranbringen zu wollen.
Zitieren
[/quote]
Moin Joe.

Ich sehe es auch so, daß sich LD hat am Nasenring vorführen lassen.
Er sollte den Väterarsxh vertreten, das Böse. "Seht, so sind sie im Kern doch alle..." LD hat mitgespielt und die Erwartungen paßgenau erfüllt.

Das muß sehr viel besser werden, lieber Leutnant.Undecided

S.
[/quote]

Sehe ich genau so.
Die Moderatorin brauchte jemand, der den bösen Unterhaltspreller dar stellte.
Kinder bei Hartz 4, Unterhaltspreller ist wohlhabend und uneinsichtig.
Besser konnte sie es gar nicht treffen.
Die Moderatorin hat sehr geschickt operiert und hiermit einen Volltreffer gesetzt.
Da hat sich jemand sehr gut benutzen und missbrauchen lassen.
Von einer Frau ....
Zum Nachteil der zahlreichen entsorgten KV.
WARUM ???
Mit welchem Ziel ??
Zitieren
Wenn das dann das Ziel der Sendung war, ist es nicht erreicht worden. Dafür gab es mMn nach zumindest 3 Gründe:

Die Mischung der 4 geladenen Frauen, deren Selbstdarstellung nicht nur eine Spur zu selbstgefällig war,

der selbstsichere Auftritt von Detlef, der sich nicht aus der Reserve locken ließ,

und der anschließende Eindruck eines augeschreckten Hühnerhaufens...

Da ist es doch müßig, hier ´ne Zieldiskussion vom Zaun zu brechen und sich darin zu ergehen, wie schön es doch wäre, wenn Ziele womöglich in einem gegebenen Format gegen die Absicht der Redaktion durchzusetzen seien. Selbst wenn Detlef nur das Ziel hatte, seine Haut so teuer wie möglich zu verkaufen, ist das hinreichend und das ist ihm durchaus gelungen. Alles andere ist Realitätsverlust...
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
(17-09-2014, 09:40)gegen-das-system schrieb: Mit welchem Ziel ??
Na ja, es gibt kein gemeinsames Ziel.
In diesem Forum kristallisieren sich immer wieder die zwei Hauptgruppen:
1-Die entsorgten Väter, die den Kampf (oder "Krieg um Kind") aufgegeben haben (aus verschiedenen Gründen, z. B. um wenigstens ihre Würde zu behalten oder z. B. um eben das Kind nicht weiter zu belasten oder z. B. weil das Geld für die Anwälte nicht mehr da war, oder z. B. einfach weil sie müde waren etc.
Ich gehöre zu dieser Gruppe und bin stolz. Die Meinung der Gesellschaft interessiert mich nicht.

2-Und die diejenigen, die weiter kämpfen ebenso aus welchen Gründen auch immer. Ich respektiere sie, aber ich beneide sie nicht.

Du nennst dich gegen das System, aber du erwartest, dass der Leutnant und andere hier sich diesem System beugen, das ist ein Widerspruch.
Ich bin gegen das System der Fraunrepublik Deutschland.

Peace
-------------------
"The pursuit of happiness ist unantastbar."
(The Founding Fathers)
----------------

" -Ich lebe noch, ihr Schweine! "
Henri Charrière
Zitieren
Ja, es war nur ein Fernsehsaal und nicht ein Saal im EuGH. Aber es ist doch aufschlußreich, wie viele Väter sich auf der Facebookseite der Sendung daraufhin zu Wort gemeldet haben und die Zeitungen das Thema der Sendung ÜBERHAUPT aufgegriffen haben. Ein Trend ist auf jeden Fall zu erkennen.
"Du Mama. Wenn Papa tot ist kauf ich mir meinen eigenen Ponyhof!" - CosmosDirect Lebensversicherung, 2007

Quelle: http://de.wikiquote.org/wiki/Vater
Zitieren
(17-09-2014, 10:31)Sixteen Tons schrieb: Ja, es war nur ein Fernsehsaal und nicht ein Saal im EuGH. Aber es ist doch aufschlußreich, wie viele Väter sich auf der Facebookseite der Sendung daraufhin zu Wort gemeldet haben und die Zeitungen das Thema der Sendung ÜBERHAUPT aufgegriffen haben. Ein Trend ist auf jeden Fall zu erkennen.

Iglu hat es auf den Punkt gebracht und Du wunderbar erklärt. Es wurde darüber gesprochen und das ziemlich flächendeckend. Und lustig war es auch noch. Ein Zuschauer kann nicht mehr erwarten Big Grin
Das Männermagazin www.das-maennermagazin.com 
Mein Blog www.detlef-braeunig.com
Zitieren
Ich sehe hier andere 'Lager', die ich so umschreibe:

Einerseits
- Querulanten, Quertreiber, Flüchtlinge, die zu feige sind, Väter zu sein, die sich als solche längst aufgegeben haben, sich von Kindern und Elternschaft komplett verabschiedet haben, denen es trotzig-kleinkindhaft und selbstdarstellerisch nur noch um Krawall zu gehen scheint.

Andererseits
- Diejenigen, die einfach Vater sein und leben wollen, ihre Ziele konstruktiv verfolgen, Hindernisse beseitigen, aber auch klug geschickt diesen mal ausweichen, ohne ihre Ziele aus den Augen zu verlieren.

In der Diskussion kann man recht gut zuordnen.

S.
Geht die Sonne auf im Westen, muss man seinen Kompass testen.
Zitieren
(17-09-2014, 09:40)gegen-das-system schrieb: Die Moderatorin brauchte jemand, der den bösen Unterhaltspreller dar stellte.
Kinder bei Hartz 4, Unterhaltspreller ist wohlhabend und uneinsichtig.
Wohlhabend? Detlef hat doch gesagt, er hat kein Geld. Dann kann er nicht wohlhabend sein. Aber einem Vater kann man eh nichts glauben. Vorallem nicht, dass er kein Geld hat. Ein Vater hat einfach Geld zu haben, sonst ist er schon mal ein Arxxx?

Ja, uneinsichtig ist er wohl. Er sieht nicht ein, dass seine einzige Aufgabe ist Geld zu haben und das dann abzugeben. Aber dieser Unwille Geld abzugeben, dürfte bei ziemlich vielen Leuten verbeitet sein. Wenn ich schon sehe, wie die vielen Steuerzahler, Steuern sparen, koste es was es wolle.....
Da ist doch einfacher, erst gar keine Steuern zu erarbeiten. Und wer keine Steuern zahlt, kann auch keinen KU zahlen. Thats it.

(17-09-2014, 09:40)gegen-das-system schrieb: Zum Nachteil der zahlreichen entsorgten KV.
WARUM ???
Wenn er nicht aufgetreten wäre, würde es den "zahlreichen entsorgten KV" bestimmt viel besser gehen.... Und das glaubst du wirklich?
# Familienrechtslogik: Wer arbeitet, verliert die Kinder. Wer alleinerziehend macht, kriegt alles. Wer Kindeswohl sagt, lügt #
Zitieren
(17-09-2014, 11:00)Skipper schrieb: In der Diskussion kann man recht gut zuordnen..

Das ist keine Zuordnung, sondern Aufbau von Feindbildern zwischen Trennungsvätergruppen. Das bringt genausowenig etwas wie das giftige herumgeschnappe in vollkommen überflüssigen Einzeilern, das -vergeblich- auch in http://www.trennungsfaq.com/forum/showth...p?tid=1459 unter "falsch" beschrieben ist.
Zitieren
Meine Güte,

S.
Geht die Sonne auf im Westen, muss man seinen Kompass testen.
Zitieren
Wenn der Auftritt dir nicht gefällt, dann warum gehst DU denn nicht ins TV und zeig deine "ehrenhafte" Meinung an die Maischberger, SchroSchlangen und wie die alle heißen? Bitte, einer gegen 6 (die Moderatorin zählt für zwei). Sorry aber wer ist hier der Feige?!
Mach besser wenn es dir nicht gefallen hat, statt 4 Jahren lang im Internet anonym gegen andere Väter herumzutrollen und dabei gar nichts erreichen. Na dann tolle Ziele, ich glaube da muss Jemand seinen Kompass nicht testen sondern am besten gleich ein GPS-Navi kaufen. Big Grin
-------------------
"The pursuit of happiness ist unantastbar."
(The Founding Fathers)
----------------

" -Ich lebe noch, ihr Schweine! "
Henri Charrière
Zitieren
"Skipper", genau wie ein paar wenige andere Lernresistente glaubst du auch nach Jahren unverrückbar fest daran, mit persönlicher Provokation irgendwas zu erreichen und setzt absichtlich genau das giftige Einzeilergeschnappe obendrauf, das ich kritisiert habe. Und wartest jetzt drauf, dass jemand drauf einsteigt, nachlegt, rumdiskutiert.

Wenn du meinst, dass das dir und dem Forum etwas bringt, bitte sehr. Ich behandle das so wie die anderen lernresistenten Brüllteufelchen.
Zitieren
@Papi-Lohn...

Weil er bisher nicht eingeladen wurde vielleichtExclamation

Außerdem kommt nach dem Dinothema erstmal eine lange Pause. Wen interessieren schon Sorgerecht, aBR & Co, wenn ein Mann darüber erzählt, oder gar noch Bescheid weiß? Das wäre total langweilig mit null Action.

Skipper müsste schon im Minimum seine Kinder entführen, somit den Müttern diese entfremden und die Mütter im MM "fertig" hassen lassenWink
Wer Deutschland für kapitalistisch hält, hält auch Kuba für demokratisch. G.W.
Zitieren
Mein Eindruck ist, dass @skipper, sowohl im Einzelfall als auch generell, Ressourcen von Vätern in sinnfreien und gegeneinander gehenden Auseinandersetzungen bindet. Was ich nicht weiss: Will er das so oder kann er es nicht anders?
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
Jungs, macht mal Frieden.
- Der Auftrittg im TV war destruktiv.
- Es gibt hier zwei Lager.
- beim nächsten Mal bitte vorab Ziele definieren !
- Es geht um die Kinder, diese suchen später unser Altenheim aus.

UND: Ab zum nächsten TV Auftritt !!! Die sind nämlich wichtig für uns Väter und die Kinder !!!!
Zitieren
(17-09-2014, 12:42)gegen-das-system schrieb: - Es gibt hier zwei Lager.

Das ist wohl Wunschdenken: Es gibt hier einige wenige Besserwisser...

Wobei wir damit gegenüber dem allgemeinen Trend noch gut liegen, denn bekanntlich nimmt ja die Zahl der Wissenden permanent ab, während die der Besserwisser gen Unendlich tendiert...

Tja, dann machen wir jetzt ´mal Frieden... Tongue
Wer nicht taktet, wird getaktet...
Zitieren
Gut gemacht Lt. Dino.

Eine strategisch-taktische Feinjustierung welche Ziele in den zur Verfügung stehenden 20-min erreicht werden müssen, war gar nicht notwendig. Die Gegenposition zu Jammerei basierend auf den persönlichen Geschichten der anderen Gäste wurde aufgebaut und sorgt für Diskussion.
Es war nicht zu erwarten, ein Umdenken bewirken zu können.
Recht geben möchte ich einiger Kritik in Bezug auf die Wortwahl. "Emotional verletzt" ist eigentlich ein Frauenargument, dass von einem Mann geäussert nur wenig Verständnis bei anderen erzeugt. Dies nur als Anregung fürs nächste Mal. Ich bin gespannt, wer dann auf der Couch sitzen wird. Die Richterin bestimmt nicht mehr.
Zitieren
Männers,

nun kommt mal wieder zur Sache und zu Euch.
Wir sind doch hier nicht in einem Forum für Hühner.Big Grin

Hier wurden unter Vorgabe unterschiedlichster Erwartungshorizonte konstruktive Verbesserungsvorschläge zum Auftritt von LD gemacht.

Ich halte es für zielführender, diese Vorschläge zu diskutieren, als sich an den Personen abzuarbeiten.
Wer an LDs Auftritt nichts auszusetzen hat, der huldigt ihm halt und hält sich im Gespräch über Optimierungen zurück.

Es sollte möglich sein, hier beide Linien nebeneinander leben zu lassen.

Die Verbesserungen müssen im Übrigen auch nicht auf LD persönlich zielen, sondern können allgemein wiederverwendet werden, jeder wie ermag.

Wenn sich LD in seiner Rolle und in der ihm zugeschriebenen gefällt, seine Sache. Wenn andere Wirkungen gewünscht sind, dann kann es nicht verkehrt sein, die anhand seines Auftrittes mal durchzugehen.

Insofern kann sich jeder mit seiner 'Gesinnung' irgendwie wiederfinden, kann jeder LDs Auftritt etwa abgewinnen.

So besser, integrativer, p-Cheffe?
Und jetzt Du. Big Grin

S.
Geht die Sonne auf im Westen, muss man seinen Kompass testen.
Zitieren
Erfolg und Misserfolg ist messbar. Die Einschaltsquote lag bei 1.79 Millionen Zuschauern und die gestrige Sendung dagegen bei 1.09 Millionen. Wenn Maischberger das Thema Frauen und Männer demnächst bringen würde, dann werden die 2 Millionen gerissen.
Das Männermagazin www.das-maennermagazin.com 
Mein Blog www.detlef-braeunig.com
Zitieren
@LD
Das Problem dürfte nur sein, jemanden zu finden, der sich mit Dir auf die Couch setzt bei der nächsten Sendung.

Vielleicht Frau Dr. Winter?

Sayonara:

SL


PS: Jetzt im Urlaub sehnst Du Dich vielleicht nach etwas geistiger Erbauung. Ich empfehle Schopenhauer:
http://aboq.org/schopenhauer/parerga2/w e i b e r.htm

(Dieser link wurde in der Originalform von der Forensoftware "korrigiert" in "Frauen.htm". Die Leerzeichen entfernen, dann sollte es klappen...)
Zitieren
@Dino...

Hast Du auf FB schon mitbekommen, dass mir Fau Scherf zugehört und mir sogar mfG geantwortet hat?

Ich denke mal. Wir nehmen Frau Scherf beim nächsten TV-Date in die Mitte und bequatschen das mit der unwichtigen Sorge nochmal im Detail.

@Skipper...

Sei doch froh, dass Wind aufgekommen ist. Dein Boot drohte doch bereits, am Holz unterm Kiel zu verfaulen. Du musstest mal wieder raus auf`s Meer der Gefühle. Denn nur dort sind Männer frei wie der Wind.

http://www.youtube.com/watch?v=sCxURbI2WVE
Wer Deutschland für kapitalistisch hält, hält auch Kuba für demokratisch. G.W.
Zitieren
ich habe nun auch die sendung in der mediathek gesehen,aber nur die letzten 20 min.leider bin ich etwas enttäuscht von frau maischberger.der titel der sendung lautete ja"wenn die familie zerbricht".
die chance,dass dino erklären konnte,warum seine familie zerbrochen ist,und warum er nun so handelt,wie er handelt, wurde ihm nicht gegeben.er wurde von anfang an an den pranger gestellt.aus dieser situation hat sich dino aber sehr gut gelöst.der höhepunkt für mich war eindeutig seine aussage" ich glaube niemand aus dieser runde hat mir richtig zugehört...."
ab da wurde die aussichtslosigkeit der anwesenden gesprächspartner deutlich.
vielleicht wären die anwesenden damen und der herr nicht so schnell mit einer verurteilung gewesen,hätten sie gewusst,dass dino einen guten lebensstandart sich ERARBEITET hatte und auch für seine familie sehr gut hätte sorgen können und wollen.leider wurde im seine ganze existenz genommen,weil die bananistische gerichtsbarkeit eine afrikanische asylantin höher einschätzt,als einen deutschen ing. und ihm so haus,auto und leben genommen hat.

alles in allem würde ich mich feuen,wenn diese diskussion von anderen aufgenommen wird und ihm mehr zeit für seine geschichte gegeben wird.
auf anhieb fällt mir da nur der LANZ ein,das wäre geil,wenn der Markus als gast in der runde sich noch die Schrowange dabei holt.Big Grin

es ist schon erstaunlich,wie es ein unterhaltsflüchtling aus thailand schafft,sich bis zur Maischberger zu "prellen"......

aber wie heißt es so schön,......."wenn man immer sagt,es ändert sicht nichts,dann ändert sich auch nichts"

hut ab Dino !!
Fange nie an aufzuhören,höre nie auf anzufangen

Marcus Tullius Cicero
Zitieren
Also, ich fand die Sendung nun irgendwie interessant.
Zum einen hat sich L Dino gut geschlagen.
Obwohl ich zuerst dachte, das sie nur einen Buhmann den bösen suchten, um die Runde interessant zu gestalten.
Schade, das da nicht mehr Zeit blieb um einige Sachverhalte genauer zu erklären oder zu deuten.
Warum man Unterhaltspreller wird. Wo die Motivation dazu lag.
Wie die Gesetzeslage ist bzw. die Wirklichkeit.
Wie einen Kinder entfremdend, entzogen werden oder auch das Mann und Frau als Eltern nicht gleichberechtigt wahrgenommen werden.
Das Mann ansonsten entmachtet und als Kostenträger gesehen wird.
Das Mann seine Kinder nicht aufwachsen und erleben darf.

Also ich kann L Dino gut verstehen und wenn ich ehrlich bin hätte ich vorher gewusst wie die Helferindustrie und die Justiz einen Vater behandelt dann hätte ich damals auch einen Schnitt gemacht.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wenn Väter nicht für ihre Kinder zahlen Sixteen Tons 19 6.821 26-08-2016, 20:47
Letzter Beitrag: Oli
  „Wie Sisyphos, bis man zerbricht.“ – Wenn Väter abgezockt werden. Simon ii 4 2.292 15-08-2016, 22:28
Letzter Beitrag: CheGuevara
  Krankhafte Liebe - Eine Familie zerbricht WDR cx404 0 1.191 09-07-2015, 22:36
Letzter Beitrag: cx404
  Wenn Väter ihre Kinder töten Bluter 16 14.957 21-05-2013, 10:06
Letzter Beitrag: StrengGeheimerInformant

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste