Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anstehende Reform des §177 StGB, Vergewaltigung
Endlich gibt es einen richtigen medialen Anwendungsfall:

https://www.svz.de/deutschland-welt/pano...93056.html

Frauen sind so hacke dicht, dass sie als Zeuginnen ausfallen. Alle anderen waren auch betrunken - aber es war eine Vergewaltigung!

Muschi von der Leyen kann in Zeiten der Koalitionsverhandlung die brutalst mögliche Aufklärern geben. Doch alles in Ordnung.

Welcher Mann geht da schon freiwillig zur Bundeswehr? Nur die, die eh in den Knast gehören. :-)

Auslandseinsätze nur noch von Frauen - YES!
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
Auch die Deutschen wollen einer Umfrage zufolge, dass das Schwedische Modell "Nur ein ausdrückliches Ja bedeutet ein Ja zum Geschlechtsverkehr" eingeführt wird. Erwachsene komplett entmündigen. https://www.n-tv.de/20230183
Zitieren
Es werden, sofern das in Deutschland real wird, erst mal eine Reihe junger Männer von der Justiz verknackt werden, bevor das
auch wirklich beim letzten Dorfdepp angekommen ist. Die Schulbuchverlage müssen für den Sexualkundeunterricht einen Exkurs ins
Strafrecht für das kommende Schuljahr herausgeben. Schöne neue Welt.
"Du Mama. Wenn Papa tot ist kauf ich mir meinen eigenen Ponyhof!" - CosmosDirect Lebensversicherung, 2007

Quelle: http://de.wikiquote.org/wiki/Vater
Zitieren
Ist doch klasse!

Es kann gar nicht bescheuert genug zugehen. Jede (neue) Entwicklung startet auf den Scherben des Alten!
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
Diese Umfrage ist Müll. nTV schämt sich selber, die Quelle zu nennen. Das ist nämlich eine online-Umfrage der Aufmerksamkeitsprostituierten von YouGov, hinter denen US-amerikanische Heuschrecken stehen. Der Stern traut sich im Gegensatz zu nTV, diese Quelle zu nennen: https://www.stern.de/panorama/umfrage--h...21596.html

Aber egal, der nächsten Verschärfung (wohl die hundertste in diesem Land) würde ich applaudieren.
  • Würde mehr und schneller Männer zu MGTOW bringen, dem einzigen Stil, der Männern tatsächlich hilft und sie weiterbringt.
  • Wäre in der Praxis eh irrelevant, so wie in Schweden geht die Schere zwischen Gesetz und Anwendung immer weiter auseinander. Der Staat macht sich damit nur noch lächerlich. Schweden, wo selbst Überfallvergewaltigungen nicht mehr verfolgt werden, weil sie das Personal für die Mordfälle brauchen. Nicht zum lachen, aber lächerlich.
  • Würde Flirt, Nähe, soziales Kapital verringern. Prima für INTJ-As wie mich, für die das sowieso nur Stress ist. Wer Abstand hält, gewinnt - Vorteil für uns.
  • Erleichterter Abwurf von Ballast mit XX-Chromosom. Abstand zu denen zu halten und einzufordern wäre dann vielleicht akzeptierter und leichter.
  • Würde die nachhaltige Abwanderung von den Bockparteien beschleunigen.
Zitieren
In Frankreich steht ebenfalls die nächste Verschärfung an. Höhersetzung des Mindestalters für Zustimmungsfähigkeit, Verjährung nach 30 Jahren, Bussgelder für "herabwürdigende Bemerkungen", hinterherrufen, "bedrängen" von Frauen (Männer werden nicht genannt). Alle aufschreiben, verhaften, verknacken!

Zeit für Deutschland, ebenfalls die nächste Verschärfung ins Auge zu fassen: http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-...ettansicht

Über 1000 Kommentare trotz der absichtlich unbrauchbar gemachten Kommentarfunktion der Zeit, die nicht mal mehr Alibifunktion erfüllt und bis obenhin durchsetzt mit Löschungen ist. Die Restleser lassen sich heute alles bieten.
Zitieren
(30-01-2018, 11:42)p__ schrieb: Über 1000 Kommentare trotz der absichtlich unbrauchbar gemachten Kommentarfunktion der Zeit, die nicht mal mehr Alibifunktion erfüllt und bis obenhin durchsetzt mit Löschungen ist. Die Restleser lassen sich heute alles bieten.

Jetzt mal im ernst:

Erwartest Du von diesem üblen Schmierenblatt etwas anderes?

Huh 

Wer "Die Zeit" freiwillig liest, ist selbst schuld.

Simon II
Zitieren
Dass man von denen nichts anderes erwarten kann, sollte niemand daran hindern, den Mist zu benennen, den die ZEIT fabriziert.
Zitieren
(30-01-2018, 15:01)p__ schrieb: Dass man von denen nichts anderes erwarten kann, sollte niemand daran hindern, den Mist zu benennen, den die ZEIT fabriziert.

Du bist ein bißchen masochistisch veranlagt, nicht wahr?

Tongue

Simon II
Zitieren
Tut mir doch nicht weh.
Zitieren
Deutschland, jetzt auch Frankreich, Schweden sowieso, sind gute Beispiele für ein mit Vollgas über's Ziel hinausschießendes Strafrecht.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste