Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neu in D und schon vom Senat Berlins gefördert: Mütterlobby e.V.
#3
Das ist in der Tat eine sehr krasse Internetseite.


Allerdings hat diese auf mich die Wirkung eines Spiegels:

Sie zeigt mir, wie krass und verletzend der Ton der Antifeministischen
Internetseiten ist. Auch wenn ich selber zu diesen durchaus Sympathien hege und diese ja auch letztlich Feministische Seiten spiegeln.

Sie zeigt mir aber vor allem, wie Recht diejenigen Leute haben, die auf Dialog statt Hetze setzen.
Leute wie Markus Theunert, wie ISUV, wie die Bundesebene des VAFK und auch immer mehr der VAFK in den Nicht-Bundesebenen durch Mitarbeit in Gremien wie dem Bundesforum Männer. Ja, vieles was dort geschrieben wird, widerspricht meinen Ansichten, aber sie setzen auf Dialog. Selbst wenn andere dies nicht tun.

Diese Seite hat mir viel geholfen. Das Forum und auch die Trennungsfaq.
Aber, sehr, sehr wichtig, beim Umgang mit dieser Seite, war sie "sanft zu lesen", sich nicht von dem Wut und dem Hass der hier transportiert wird (bei allem Verständnis als jemand, der so einiges selbst durchlebt hat) anstecken zu lassen.

In diesem Sinne, Friede sei mit Euch, Gott ist Liebe, zündet Euch ne Kerze an, etc. pp., blablabla
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Neu in D und schon vom Senat Berlins gefördert: Mütterlobby e.V. - von 'c' - 28-07-2013, 22:52
RE: Mütterlobby - von wackelpudding - 01-09-2015, 11:01

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Positive Nachricht aus Berlin: Berlins Jugendämter kämpfen mit Personalmangel Simon ii 6 4.274 16-04-2017, 00:27
Letzter Beitrag: Petrus

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste