Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zur Fahndung ausgeschrieben?
#51
So lange du noch nicht als Daddy feststeht, läuft noch nix mit Paragraph 170, und somit ist es zu früh von "Verjährung" zu reden.
-------------------
"The pursuit of happiness ist unantastbar."
(The Founding Fathers)
----------------

" -Ich lebe noch, ihr Schweine! "
Henri Charrière
Zitieren
#52
So, das ist jetzt alles nun ein Paar Jahre her, was hat sich seitdem getan? Jemand hat hier gemeint dass es innerhalb der EU immer einfacher geworden ist Leute zu finden. Wie soeht das aber außerhalb der EU aus wie etwa Russland, Kanada oder China?
Zitieren
#53
In China scheitert es schon an der Sprache und an den Schriftzeichen. Das deutsche Konsulat lehnt Hilfe bei Auskunftsersuchen grundsätzlich ab, da in der Regel dies nicht von Erfolg gekrönt ist. Bei Kapitalverbrechen sieht das natürlich anders aus. Da wirst Du nicht gefunden, wenn Du nicht willst. Mich haben sie zumindest nicht gefunden, hehe.

Gruß Pennfred


Sent from my iPad using Tapatalk
Zitieren
#54
In China bekommst du keine Post, hier laeuft alles ueber Handy. Wenn du mal zur Deutschen Botschaft musst, dann gibt nur nicht deine richtige Anschrift oder Arbeitgeber an, sonst wissen die ja wo du bist.

Btw. fuer China braucht man jetzt meist mindestens einen Master oder Toefl (Sprachlehrer), besser waere ein Dr. in einer relevanten Disziplin. Von Vorteil aber nicht notwendig waere Chinesisch Kenntnisse. (Wobei wenn man genug Eigenkapital hat kann man ne Firma starten)
Zitieren
#55
In Canada kann man sich auf der Website für die Immigration bewerben:

https://www.canada.ca/en/immigration-ref...-test.html

Einwandern, wenn genug Punkte erreicht werden. Nach Ankunft und Aufenthaltstitel Namensänderung "Anglizierung" beantragen.
Mein Chef z.B. wurde in der Steiermark geboren als Franz Strohsack. Da diesen Nachnamen in Canada keiner aussprechen kann, heisst er jetzt Frank Stronach.
Danach abtauchen udn still verhalten. Jeden Tag zur Arbeit gehen, Existenz einrichten und das Leben genießen.

Wer aber so blöd ist, dass er dann auf Facebook einen Account unterhält und seine Verfolger an seinem Alltagsleben teilhaben läßt, der wird gefunden.
Bibel, Jesus Sirach 8.1

Zitieren
#56
@Austriake:

Richtig. Die werden aufgrund Ihrer eigenen Unbedarftheit erwischt.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Fahndung Urteil gegen mich wer hat einblick? ausgewanderter 4 3.001 11-03-2013, 23:14
Letzter Beitrag: p__

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste