Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stalking-Prozess
#26
Nur zur Klarstellung:

- Ich verneine nicht, dass auch Stalking wie Missbrauch zu Entsorgungszwecken missbraucht werden kann
- Ich lehne jede Arten dieser Form von Väterentsorgungsverbrechen entschieden ab
- Ich lehne allerdings auch Stalking, Missbrauch etc. ab!
- Und ja, beide dieser Möglichkeiten gibt es ...

Wenn ich schreibe das immerhin die 'Rechte' des Vaters bewahrt wurden mit 45min Umgang alle 2 Wochen,
dann lag darin auch Sarkasmus und eine Portion Ironie; was offenbar nicht rüberkam (ergo mein Fehler war).

Allerdings: Sollte der Mann tatsächlich gestalkt haben, wie ich es bei der Frau beschrieben habe,
dann hätte er verdammt viel Pech haben können - und sein Kind gar nicht mehr sehen dürfen.

Was davon wie und moralisch zu bewerten ist, bleibt jedem selbst überlassen.
Ich klinke mich daher ab hier auch aus der Diskussion aus.
"Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohlangepasstes Mitglied einer in sich angeschlagenen Gesellschaft zu sein"
Zitieren
#27
Ich wurde auch so behandelt von meiner Ex auf das Übelste beleidigt und noch mehr musste mein Eigentum rausklagen und auch da bezahlen.

Was soll man machen wollte Mutterpasskopie damit ich Vaterschaft anerkennen kann und habe sie 2x die Woche angeschrieben und gefragt ob sie mir Kopie zuschicken kann nichts.

Kind ist nun am 24.7.12 geboren eine Tochter gut das man sich ein wenig auskennt wie man so einiges raus bekommen kann Tja nun das Übel der Geschichte am 20.07.2012 also wohl gemerkt 4 Tage bevor unsere Tochter das licht der Welt erblickte (habe noch kein Foto von der Kleinen Confused) schickte sie mir nett übers Gericht gewaltschutz.... man stalke sie :S komisch zwar nur wie Handynumer habe ich nicht Festnetz hat sie nicht Mail geblockt......

Tja wie heißt es wenn ich gehe setzt sie alles daran das sie mir unser Kind vorenthält und sie macht es.

Sie misshandelt ihren großen Sohn zieht ihm die Ohren lang "es tut nur weh wenn du dich wehren tust" sagt zum Sohn dein Vater will dich nicht er bildet sich nur alles ein und und und.

Und nun zieht sie mit mir es ab wollte schon in der Schwangerschaft mir einreden das dass Kind ja nur eine Ziste ist weil ich gesagt habe ich will das sie den Vater (mich) angibt und nicht wie sie wollte Vater unbekannt.

Nun sind zwei Kanzleien an der Sache dran und sie verursacht nur Kosten Lügt betrügt und versteckt sich hinter Kontaktverbot damit sie weiter das
Kind vorenthalten kann arme "Frau"..... nur das ich ihr gesagt habe das sie mir egal ist und ich nur Vater sein will.

Also ich kann den Mann verstehen das er alles versucht hat das er sein Kind sehen kann anders rum verstehe ich auch die Frau das sie so handelt nur man muss beide Seiten sehen nicht nur die eine.

Klar Stalking ist Lästig aber im Netz :S naja Mann/Frau kann sich schützen E-Mail auf Spam Handy nummer gesperrt und daheim einfach auch Nummer sperren was soll ich dazu sagen???

Täter und Opfer wer ist wer der Vater der Vater sein will und alles daran gesetzt wird es nicht sein zu dürfen oder die Frau die nicht bereit ist zu reden.

Klar sind die Leute verletzt aber wenn beide sich zusammengesetzt hätten währe es so nie gekommen.

Am Ende steht ein Kind ohne Vater da da die Mutter sagen kann er hat es wieder gemacht und ein Vater der Angst hat klasse Justiz AngryAngryAngry

Also nicht immer nur sagen der beleidigt mich der Belästigt mich auch mal schauen was die Mütter so abziehen und Rufe ab in den Knast ja toll ein Kind Ohne Vater und eine Mutter die Ihr Glas erhebt und sagt habe ich es Ihm gegeben.
Zitieren
#28
(31-08-2012, 16:48)Angel2201 schrieb: Und nun zieht sie mit mir es ab wollte schon in der Schwangerschaft mir einreden das dass Kind ja nur eine Ziste ist weil ich gesagt habe ich will das sie den Vater (mich) angibt und nicht wie sie wollte Vater unbekannt.
Zyste erinnert mich an etwas.
Als die Frau damals davon sprach, unser Kind zu schreddern "das Gewächs wegmachen zu lassen", sprach sie auch von Zyste. Ob sie es getan hat, weiß ich nicht. Die letzten Worte, die ich ihr sagte, waren "Wenn du unser Kind tötest, will ich dich nie wieder sehen." und ich habe sie seitdem nie wieder gesehen.
(31-08-2012, 16:48)Angel2201 schrieb: nur das ich ihr gesagt habe das sie mir egal ist und ich nur Vater sein will.
Ich habe ihr damals angeboten, unser Kind nach der Geburt bei mir abzuladen, und dann das Weite zu suchen. Soweit reicht die "Mutterliebe" dann aber nicht.

Und Stalking? Ich werde den Teufel tun. Keine Ahnung ob unser Kind noch lebt.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Stalking wegen Besuchsrecht Alberto 0 128 07-07-2019, 08:39
Letzter Beitrag: Alberto
  Vater wollte Umgang: Geldbusse wegen Stalking p__ 3 2.324 14-04-2012, 16:13
Letzter Beitrag: Ibykus
  Prozess um perfide Männerfalle Bluter 1 1.442 25-10-2011, 19:40
Letzter Beitrag: MNeumann

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste