Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bargeld sicher ins Ausland bringen
#76
Ihr habt beide recht.

US-Bürger müssen ihr Welteinkommen in den USA versteuern, egal wo sie leben.
Natürlich dürfen sie ihre lokal bezahlten Steuern davon abziehen.

Kenne einige ehemalige US-Bürger, die eine doppelte Staatsangehörigkeit hatten und die wegen der Steuerpflicht ihren US Pass zurückgegeben haben.

Dino's Ex ist offensichtlich nicht US-Amerikanerin, daher keine globale Steuerpflicht für sie..

Interessant zu erfahren, wie sie in relativ jungen Jahren an eine US-Rente kommt.. Wink
Zitieren
#77
Ob ein US Bürger wo Steuern bezahlen muß oder nicht ist mir schnurz.

Intreressant wäre doch eher zu wissen, in welchem europ. Land mit Bankgeheimnis ein deutscher Staatsbüger, ein Girokonto eröffnen kann/darf.
Wichtig dabei ist auch das dieses Land eine Abgeltungs- bzw Quellensteuer anonym an das deutsche Finanzamt abführt.
Hat hier jemand einen konstruktiven Vorschlag?
Zitieren
#78
(09-10-2012, 11:50)Clint Eastwood schrieb: Interessant zu erfahren, wie sie in relativ jungen Jahren an eine US-Rente kommt.. Wink

Mal schauen, ob ich mir einen kleinen Happen von der Rente bei der Scheidung abzweigen kann. Solidarität darf keine Einbahnstrasse sein.
Das Männermagazin www.das-maennermagazin.com 
Mein Blog www.detlef-braeunig.com
Zitieren
#79
Die einheimischen philippinischen Banken sind nach wie vor auf der Blacklist.
Weil total auskunftsresistent.
Die Frage ist immer nur, wie lange noch ?
Wenn sich das dann schlagartig ändert, hat man halt womöglich plötzlich ein riesengroßes Problem ?
neuleben
----------------
Nur noch geringe, keine staatliche Rente ? Dann braucht Deutschland auch keine Kinder mehr, BASTA !
Zitieren
#80
(09-10-2012, 16:28)Leutnant Dino schrieb:
(09-10-2012, 11:50)Clint Eastwood schrieb: Interessant zu erfahren, wie sie in relativ jungen Jahren an eine US-Rente kommt.. Wink

Mal schauen, ob ich mir einen kleinen Happen von der Rente bei der Scheidung abzweigen kann. Solidarität darf keine Einbahnstrasse sein.

lach - wenn sie die Rente während Eurer Ehe erworben hat, mit Sicherheit
https://www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
https://t.me/GenderFukc
Zitieren
#81
(09-10-2012, 16:43)neuleben schrieb: Die einheimischen philippinischen Banken sind nach wie vor auf der Blacklist.
Weil total auskunftsresistent.
Die Frage ist immer nur, wie lange noch ?
Wenn sich das dann schlagartig ändert, hat man halt womöglich plötzlich ein riesengroßes Problem ?

Was macht Ihr Euch denn in die Hose wegen der paar Kröten?

Glaubt irgendjemand ernsthaft, dass deutsche Behörden Zugriff auf alle Konten weltweit haben?
Oder selbst wenn, dass eine solche Maschinerie wegen ein paar Unterhaltsschulden in Gang gesetzt wird, während Drogenkartelle, Mafia, Steuerhinterzieher, etc.. Gelder in Milliardenhöhe verstecken, waschen, etc..

Einfach Konto eröffnen, Geld einzahlen und leben.

Wer soviel Geld hat, dass er wirklich ein Problem haben könnte, fragt seinen Banker um Rat und ist garantiert nicht hier im Forum angemeldet.

Don't worry, be happy. Big Grin
Zitieren
#82
(09-10-2012, 16:55)Clint Eastwood schrieb: Was macht Ihr Euch denn in die Hose wegen der paar Kröten?

Genau. Ich habe schon auf die Vorschläge mit der Ltd. gewartet, dass es noch lustiger wird.
Das Männermagazin www.das-maennermagazin.com 
Mein Blog www.detlef-braeunig.com
Zitieren
#83
(09-10-2012, 16:55)Clint Eastwood schrieb: Wer soviel Geld hat, dass er wirklich ein Problem haben könnte, fragt seinen Banker um Rat und ist garantiert nicht hier im Forum angemeldet.
Na ja - jedenfalls diskutiert er dann nicht über sein Geld oder dessen Unterbringungsmöglichkeiten. Das Forum selbst kann ich nur als absolut hilfreich und wegweisend in der Situation für alle empfehlen - einfach kultig - auch wenn´s nichts an den Tatsachen ändert.
https://www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
https://t.me/GenderFukc
Zitieren
#84
Bla Bla Bla Bla
Zitieren
#85
(09-10-2012, 19:37)Petrus schrieb:
(09-10-2012, 16:55)Clint Eastwood schrieb: Wer soviel Geld hat, dass er wirklich ein Problem haben könnte, fragt seinen Banker um Rat und ist garantiert nicht hier im Forum angemeldet.
Na ja - jedenfalls diskutiert er dann nicht über sein Geld oder dessen Unterbringungsmöglichkeiten. Das Forum selbst kann ich nur als absolut hilfreich und wegweisend in der Situation für alle empfehlen - einfach kultig - auch wenn´s nichts an den Tatsachen ändert.

Genau. Das Forum ist extrem hilfreich, aber manche wiederkehrende Diskussionen langweilen einfach nur..
Zitieren
#86
(09-10-2012, 16:55)Clint Eastwood schrieb: Wer soviel Geld hat, dass er wirklich ein Problem haben könnte, fragt seinen Banker um Rat und ist garantiert nicht hier im Forum angemeldet.

... oder den Rollstuhlfahrer
Zitieren
#87
(08-10-2012, 14:19)Fluechtling schrieb: Du hast Nerven, ich würde auf diese Art nicht einen Peso aufbewahren.

So, es war tricky, aber letztendlich Schliessfach bekommen. Big Grin Hey, es soll auch kein Peso da rein, nur etwas Silber-Zeuchs und einige Armbanduhren.
Immer noch besser als wenn die zu Hause rumliegen.
Geht alles!

Cheers!
Indien ist eigentlich ganz schön,
wenn da nur nicht so viele Inder wären.
Zitieren
#88
(09-10-2012, 16:45)Petrus schrieb:
(09-10-2012, 16:28)Leutnant Dino schrieb:
(09-10-2012, 11:50)Clint Eastwood schrieb: Interessant zu erfahren, wie sie in relativ jungen Jahren an eine US-Rente kommt.. Wink

Mal schauen, ob ich mir einen kleinen Happen von der Rente bei der Scheidung abzweigen kann. Solidarität darf keine Einbahnstrasse sein.

lach - wenn sie die Rente während Eurer Ehe erworben hat, mit Sicherheit

Kleiner Hinweis von mir : eine ausländische Rente (hier : USA) muß nicht notwendigerweise in der "Ehe"zeit erworben sein, da sie in ihren Berechnungsgrundlagen mit einer deutschen Rente (Punkt- Zuwachs) nicht vergleichbar ist. Nach dem VersAusglG muß in solchen Fällen immer "zeitratierlich" ausgeglichen werden. Für einen Rentenanspruch in den USA gelten aber auch Voraussetzungen : also 40 "credits", was 10 Jahren Erwerbstätigkeit entspricht mit einem anrechnungsfähigen Einkommen.

Wer mehr zu diesem Thema wissen möchte, ich empfehle Udo Gümpel in der FamRZ 1990, Heft 3, Seite 226 ff.
Ich beschäftige mich gerade intensiv mit dem Thema, da ich hier auch Ausgleichsansprüche meiner Ex (sie hat US- Anrechte, auch Null erworben während der "Ehe") hoffe ihr gegenrechnen zu können.

Gummel
Zitieren
#89
(10-10-2012, 06:33)Expatriate schrieb: So, es war tricky, aber letztendlich Schliessfach bekommen. Big Grin Hey, es soll auch kein Peso da rein, nur etwas Silber-Zeuchs und einige Armbanduhren.
Immer noch besser als wenn die zu Hause rumliegen.
Ich lege sowas nicht auf einen Haufen. Viele kleine Teile an verschiedenen Orten ist sicherer.
Als ich verreist war, hatten mehrere meiner Freunde jeweils ein paar hundert bis tausend Euro.

Man kann auch hier und da ein paar Kilogramm Silber irgendwo im Wald vergraben. Wenn nach fünf Jahren von 20 Verstecken 2 gefunden wurden, ist das auch egal.

Mir ist die Version mit den Freunden allerdings lieber. Da weiß ich nämlich, wer, wenn ich mal vom Grizzly gefressen werde, das Zeug hat. Außerdem können die schnell sinnvoll handeln, wenn ich mal monatelang von der Außenwelt abgeschnitten bin, und hier eine Hyperinflation losgeht.

Mir schuldet übrigens noch jemand eine halbe Tonne Corned-Beef. Hätte ich das vor fünf Jahren in Euros angelegt, dann hätte ich jetzt schon ein Drittel davon verloren.
Zitieren
#90
(10-10-2012, 14:00)Das Nerdliche Orakel schrieb: Mir schuldet übrigens noch jemand eine halbe Tonne Corned-Beef. Hätte ich das vor fünf Jahren in Euros angelegt, dann hätte ich jetzt schon ein Drittel davon verloren.

Und der Rest wäre grün
https://www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
https://t.me/GenderFukc
Zitieren
#91
(10-10-2012, 14:08)Petrus schrieb: Und der Rest wäre grün
Die Außenseite der Dosen vielleicht. Dosenfutter hält sich Jahrzehnte lang.
Ich habe in Cornedbeef taxiert, weil Nahrungsmittel ein ein guter Standard ist. Eine Dose Cornedbeef heute ist mir genausoviel wert wie eine Dose Cornedbeef in 20 Jahren.
Zitieren
#92
(10-10-2012, 14:46)Das Nerdliche Orakel schrieb: (...)
Dosenfutter hält sich Jahrzehnte lang.
Ich habe in Cornedbeef taxiert, weil Nahrungsmittel ein ein guter Standard ist. Eine Dose Cornedbeef heute ist mir genausoviel wert wie eine Dose Cornedbeef in 20 Jahren.

Da fällt mir gerade ein, muss morgen noch zum Supermarkt.. Big Grin

Wie hieß das Zeug bei der Bundeswehr nochmal gleich? EPA?
Zitieren
#93
(10-10-2012, 15:46)Clint Eastwood schrieb: Da fällt mir gerade ein, muss morgen noch zum Supermarkt.. Big Grin
Zu spät. Eine Cornedbeef-Dose kostet zur Zeit 2 Euro. Vor fünf Jahen kostete sie noch 1.20 Euro.
Für Erdnüsse ist es ähnlich.
Zitieren
#94
(10-10-2012, 15:59)Das Nerdliche Orakel schrieb:
(10-10-2012, 15:46)Clint Eastwood schrieb: Da fällt mir gerade ein, muss morgen noch zum Supermarkt.. Big Grin
Zu spät. Eine Cornedbeef-Dose kostet zur Zeit 2 Euro. Vor fünf Jahen kostete sie noch 1.20 Euro.
Für Erdnüsse ist es ähnlich.
man kann in etwa sagen, dass der Euro in 10 Jahren die hälfte seines Wertes verliert
https://www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
https://t.me/GenderFukc
Zitieren
#95
(10-10-2012, 14:00)Das Nerdliche Orakel schrieb: Als ich verreist war, hatten mehrere meiner Freunde jeweils ein paar hundert bis tausend Euro.

Fuer solche Peanuts wuerde ich mir sicher kein Schliessfach anmieten.
Indien ist eigentlich ganz schön,
wenn da nur nicht so viele Inder wären.
Zitieren
#96
(10-10-2012, 17:38)Expatriate schrieb:
(10-10-2012, 14:00)Das Nerdliche Orakel schrieb: Als ich verreist war, hatten mehrere meiner Freunde jeweils ein paar hundert bis tausend Euro.

Fuer solche Peanuts wuerde ich mir sicher kein Schliessfach anmieten.
Das war so viel, dass ich mehrere Jahre davon leben konnte. So etwas wollte ich nicht mit mir herumschleppen, oder an einem Ort aufbewahren.
Schließfächer haben den Nachteil, dass andere Leute wissen, dass da Wertvolles drin ist. Und die Erfahrung lehrt (man muss es nicht selbst erleben, es reicht, andere zu beobachten), dass dann irgendwelche Leute das Zeug haben wollen.
Wenn der Euro zusammenbricht, kannst du davon ausgehen, dass die Bank den Inhalt des Schließfachs eher an ihre Mitarbeiter verteilt, als dass sie es dir gibt.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tipps zur Unterhaltsberechnung (Scheidung und Ex geht sicher zum Amt) MasterOfDesaster 16 706 19-06-2019, 16:16
Letzter Beitrag: Sixteen Tons
  Wie sicher ist Bulgarien bongot 18 2.878 08-03-2019, 18:01
Letzter Beitrag: Einszweidrei
  Kind nach WE-Umgang nicht zu Mutti bringen Tigerfisch 4 1.991 31-08-2016, 10:26
Letzter Beitrag: Simon ii

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste