Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kleines Gedankenspiel zum Unterhaltsvorschuss
#28
Taugenichtsvater kann man getrost streichen, mein Fehler .....alles andere ist gaaanz einfach....lebt das Kind beim Vater, zahlt die Mutter, ist das Kind bei der Mutter, zahlt der Vater.....dazu braucht man keinen Staat, wenn beide einen Gerechtigkeitssinn besitzen, was in diesem Fall wohl so ist.
@VM, ist es fair in deinem Sinne, wenn das Mädel zur Mutter möchte, das der Vater null bezahlt aber weiterhin Kontakt zur Tochter pflegt? Wenn ja, wäre das umgedreht genauso Fair?
Die 3 scheinen sich doch gut zu verstehen, keine Borderline Mutter usw....die finden eine Lösung ohne Staat.
Warum will die Tochter mehr zur Mutter....weil der Vater so toll ist?

Ich zähle mich nicht zu den entsorgen Vätern, habe schon immer guten Kontakt zu den 3 Kindern gehabt.
Seit Juni lebt die jüngste Tochter bei mir und es läuft gut, knapp 1000€ mehr habe ich auch in der Tasche., alles gut ?.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Kleines Gedankenspiel zum Unterhaltsvorschuss - von Bitas - 14-09-2019, 15:41

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste