Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Affäre während Scheidung
#1
Hallo zusammen,

ich (vasektomiert, jahrelang Single) treffe mich seit geraumer Zeit einmal wöchentlich mit einer verheirateten Mutter (2 Kinder 3+5), deren Noch-Mann seit ein paar Monaten aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen ist. Offizieller Grund: Mann ist fremdgegangen und es kam raus.

Bislang wurde zwischen den beiden nichts geregelt. Er zahlt Kindesunterhalt und die Wohnung vorerst weiter. Sie arbeitet halbtags in einem Amt.

Für mich ist das ganze bislang keine große Sache. Die Frau hat mir aber vor kurzem offenbart, dass sie Gefühle für mich "entwickelt hat". Sie will jetzt was "ernsthaftes". Ihr Noch-Mann scheint noch Hoffnung zu haben, sie zurück zu gewinnen verhält sich dementsprechend. Zudem ist sie zeitlich durch die Kinder stark belastet und finanziell schlecht aufgestellt.

Mir wird das ganze jetzt zu anstrengend. Auf der anderen Seite hätte ich nichts dagegen, den aktuellen status-quo so lange wie möglich beizubehalten Rolleyes

Was würdet ihr machen?

Gibt es rechtlich in der derzeitigen Phase (Trennungsjahr) was zu beachten? Hat das ganze mit mir mögliche Auswirkungen auf die Scheidung, Unterhalt usw?

Grüße,

Lullaby
Zitieren
#2
Wenn ihr zusammenziehen würdet, hätte das nach einiger Zeit Auswirkungen auf den Unterhalt von ihrem Ex. Sofern er überhaupt etwas zahlen kann.

Wenn es der Dame nur um Bettgymnasik gehen würde, würde sie den Status quo so wie du beibehalten wollen. Ich denke aber, sie will jemand, der ihr alltägliche Arbeit abnimmt und sie mitfinanziert. Vermutlich weiss sie bereits, dass sie nicht oder nicht viel Unterhalt vom Ex zu erwarten hat, ihr eigener Job ernährt sie sicher auch nicht gut. Es wird in der Tat ernst, nicht für sie, aber für dich.

Ich würde sie ganz generös wieder ihrem Ehemann zurückgeben, dann haben die Kinder auch wieder ihren Vater :-) Der Fremdgehvorwurf ist übrigens mit Vorsicht zu geniessen. Wahrscheinlich hat die Dame für den Ehemann die Schotten dicht gemacht, die Tage mit den kleinen Kindern sind ätzend, der Stress hat den Honigmond gekillt. In solchen Lebenssituationen gelingen die nötigen Neuanpassungen oft nicht, Frauen blockieren und sprechen nicht offen, und schon fliegts auseinander.
Zitieren
#3
Sofort Schluss machen. Es gibt genug andere Frauen, die weniger Ansprüche stellen.
Zitieren
#4
(17-08-2018, 13:55)Lullaby schrieb: Mir wird das ganze jetzt zu anstrengend. Auf der anderen Seite hätte ich nichts dagegen, den aktuellen status-quo so lange wie möglich beizubehalten Rolleyes

Was würdet ihr machen?

Gibt es rechtlich in der derzeitigen Phase (Trennungsjahr) was zu beachten? Hat das ganze mit mir mögliche Auswirkungen auf die Scheidung, Unterhalt usw?

Grüße,

Lullaby

Tja, leider ist halt meistens ein Haken dabei, es gibt keine M@schi auf Dauer umsonst - außer vielleicht, wenn Du aussiehst wie Brad Pitt.
Ziehe das auch derzeit durch, leider brauche ich Sex wie die Luft zum Atmen und habe bisher keinen Weg gefunden, das wegzuatmen..
Führt in aller Regel dazu, dass die jeweilige Dame "sich verliebt" und "mehr" will.
Dann muss ich leider weiter ziehen, es gibt ja genügend verfügbare Damen und es ist heutzutage sehr einfach, die Hasen ins Bett zu bekommen.

Auf die Scheidung hat das keinen Einfluss.
Zitieren
#5
Sklave der Triebe zu bleiben ist dann wohl das eigentliche Problem.
Zitieren
#6
MGTOW! Mehr braucht manN dazu nicht zu sagen. Alles andere ist unkalkulierbares Risiko.
Zitieren
#7
Lauf, Forrest! Lauf!
Zitieren
#8
Die Frau ist in DEMO Modus(macht alles was dir gefällt, du bit der Meinung endlich die einzige gefunden zu haben) um dich zu gewinnen. Genies die Zeit und dann hau ab! Oder mach wie ich, mache mit ihr Kinder, adoptiere die zwei andere und dann nach 10 Jahren musst du gehen und für alle 4 aufkommen Smile
Nach dem ersten Streit oder Sexverweigerung solltest du umgehend die Koffer packen!!!!
razvod.net Hilfe für Trennungsväter in russ
KU Rückstand:14.5K€ JA und ca 8K€ JC!=36K
Zitieren
#9
(17-08-2018, 16:05)Bodenseebursche schrieb: Es gibt genug andere Frauen, die weniger Ansprüche stellen.

Das wiederum glaube ich nicht. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann Frauen mit ihren Forderungen kommen.
Bibel, Jesus Sirach 8.1

Zitieren
#10
Einfach nett die Freundschaft+ genießen. Wink
Soll sie ihren Scherbenhaufen alleine aufkehren. Seine Sicht der Dinge wäre sicher spannend. Frauen sind so wunderbar unreflektiert.
Zitieren
#11
Liebe Mitstreiter,

ich danke euch für euer Feedback.

It is "over".

Am Wochenende kam es wiederholt zum Streit.

- Sie hat mich dabei mit ihrem Noch-Mann verglichen ("Er ist großzügiger als Du").
- Sie wollte mir alle zwei Wochen verbieten in den Sport zu gehen ("Da sind doch meine Kinder bei ihm").
- Sie meinte, dass ich ab jetzt um sie (2 Kinder, prekäre finanzielle Situation, siehe oben) "kämpfen" müsste und ihr zeigen wieviel sie mir bedeutet. Sie würde es dann bewerten "ob mein Einsatz reicht".

Da war es aus bei mir.

Bzgl. des Fremdgehens des Mannes hatte @p den richtigen Riecher. Ich habe erfahren, dass es vorher was ähnliches bei ihr gab...

Der Mann ist übrigens offenbar völlig devot und will sie zurück haben. Letzte Woche bekam sie einen riesigen Blumenstrauß von ihm.

Grüße

Lullaby
Zitieren
#12
(22-08-2018, 09:57)Lullaby schrieb: Da war es aus bei mir.

Die einzig richtige Reaktion!


(22-08-2018, 09:57)Lullaby schrieb: Der Mann ist übrigens offenbar völlig devot und will sie zurück haben. Letzte Woche bekam sie einen riesigen Blumenstrauß von ihm.

Kenne ich! Einen Schwachsinn in der Art habe ich auch mal gemacht.

Angry

NIE WIEDER!

Simon II
Zitieren
#13
Schön, dann soll der Königspudel sie zurück nehmen.

Bist doch fein aus der Sache rausgekommen, was will Mann mehr?
Bibel, Jesus Sirach 8.1

Zitieren
#14
Haha, wie Frauen von sich selbst überzeugt sind. Immer wieder erstaunlich. Nach der Nummer von ihr kann man sie nur abschießen.
Zitieren
#15
(22-08-2018, 09:57)Lullaby schrieb: - Sie hat mich dabei mit ihrem Noch-Mann verglichen ("Er ist großzügiger als Du").
- Sie wollte mir alle zwei Wochen verbieten in den Sport zu gehen ("Da sind doch meine Kinder bei ihm").
- Sie meinte, dass ich ab jetzt um sie (2 Kinder, prekäre finanzielle Situation, siehe oben) "kämpfen" müsste und ihr zeigen wieviel sie mir bedeutet. Sie würde es dann bewerten "ob mein Einsatz reicht".

Kann man(n) sich gar nicht ausdenken, hahahaha! Tongue
Zitieren
#16
Besonders lustig ist es, wenn man sich identische Situation bei geänderten Vorzeichen vorstellt. Das ist so abstrus, dass man eigentlich sofort lachen muss
Zitieren
#17
Eigentlich ists zum heulen. Denn wenn man es sich mit geänderten Vorzeichen vorstellt, wirkt es in der Tat lächerlich. Dass Frauen nach wie vor so einen Stuss ungehemmt äussern dürfen und dafür gesellschaftlich nicht verlacht und geächtet werden, Manner jedoch weiterhin, das ist traurig.

Da gibts noch viel Arbeit bei der "Gleichstellung".
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Neuer Freund/Affäre der Kindesmutter raid 24 7.086 10-06-2014, 15:24
Letzter Beitrag: raid

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste