Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kind zurück holen - Fakten schaffen
#26
(15-05-2018, 10:54)HeinrichH schrieb: Ich bin strikt gegen Heirat und sie wusste es immer.

DIESEN Fehler hast du zum Glück nicht gemacht. Setze das fort, indem du auch jetzt nicht das machst, was "ihr ungemein wichtig ist", sondern das, was deinen Zielen dient. Man kann auf einem Treffen mit früheren Lovern auch keine Sorgerechtsverfügungen erteilen. Sie hat dich mit dem alten Trick der Aufmerksamkeit gelockt, mit der du dich wichtig fühlen sollst. Ihre Umschwünge und ihre Gutsherrinnen-Art kennst du doch recht gut. Sie macht das, weil es funktioniert, sie damit immer durchkommt.

Zitat:Hast du eine Idee?

Dass du das Umgangsverfahren jetzt ernst nehmen solltest und aufgrund der beweits bewiesenen Unstetigkeit der mütterlichen Haltung dich keinesfalls in einen weichen Vergleich mit unscharfen Formlierungen hineintricksen lassen solltest. Du hast mit einer vollstreckbaren gerichtlichen Umgangsregelung genau einen schwachen Versuch, erfahrungsgemäss bringen spätere Klagen, Änderungen, Ordnungsgeldanträge kaum mehr etwas. Das jetzt wird das einzige Verfahren bleiben, bei dem es etwas zu gewinnen gibt. Versuche auch, von vornherein dem typische richterlichen Gelalle von einer Beratungsstelle entgegenzutreten. Argument: Die Beratung hat bereits stattgefunden, Problem war dass die gefundenen Kompromisse nicht eingehalten wurden. Es fehlt nicht an Beratung, sondern an Durchsetzung.

Sollte sie zu ihrem neuen Lover ziehen, wird der Weg für den Umgang lang für dich. Dagegen kannst du präventiv nichts tun. Sie wird es so machen wie immer. Herumtänzeln und dir irgendwelche kalorienfreie Zuckerstückchen hinwerfen, du freust dich dass es nun "besser geht" und ganz plötzlich ist sie weg.
Zitieren
#27
Er wohnt nur 80km weit weg...gute Autobahnanbindung. Also das wäre verschmerzbar, wenn ich hier andere sehe wie weit sie fahren müssen. Freunde die uns beide kennen meinen so eine frühe Beziehung nach dieser längeren muss scheitern. Die Wetten laufen auf 3-4 Monate. Wäre sie wirklich über unsere Beziehung hinweg, würde sie vermutlich auch cooler agieren.

In der Beratungsstelle habe ich jetzt noch einen Einzeltermin. Da werde ich dann auch das Ende verkünden. 5 Monate Trennungsbegleitung sind genug. Ein paar Mails habe ich als Dokumente wie sprunghaft sie ist. Im Prinzip kenne ich die Sachen schon wie es bei meinem Sohn und der Mutter lief. Es interessiert keinen....

Wenn ich schon in einen Prozess gehe, dann auch mit einem festen Rahmen. Letztes mal, beim älteren Sohn, hat das Gericht hier eigentlich einen guten Job gemacht. Jetzt nach gut drei Jahren haben wir ein gutes Verhältnis und der Beschluss dient uns nur noch als grober Rahmen. Nur war hier auch keine emotionale Frau am Drücker, wie jetzt... Undecided

Es wird spannend. Selbst wenn sie in Mails und Sprachnachrichten sprunghaft und richtig herablassend ist, sich ständig neue Sachen ausdenkt, muss ich aber sagen hat sie bisher mit der Kleinen Wort gehalten und die unter uns vereinbarten Sachen passten. Es wird auch stark jobabhängig sein, sofern sie jetzt in Arbeit geht. Soll wohl diese Woche entschieden werden. Die Spirale geht allerdings allgemein abwärts....ich warte jetzt die Frist ab und gucke was sie anbieten. Sonst geht es ab vor Gericht.

Kommende Woche geht es erstmal ins schöne Bayern in den Kurzurlaub mit dem Sohn. Verdient ist verdient. Smile
Zitieren
#28
Unterschätzte die 80km nicht. So wenig ist das nicht. Morgens das Kind nach der Übernachtung direkt in den Kindergarten/Schule bringen, der Nachmittag unter der Woche... das ist mit Entfernung kaum mehr zu machen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Unterhalt - Kind und Mutter in der Schweiz, als Vater zurück nach Deutschland PeterSchmitz 14 1.322 17-08-2021, 12:27
Letzter Beitrag: Ruckzuckmaschine
  Mutter mit deutschem Kind (Drittstaatler) zurück mit One Way Ticket Liebeskasper 33 26.933 01-07-2016, 13:47
Letzter Beitrag: Tear-rak
  Standardthema: Kind will nicht mehr zurück webmin 70 35.646 28-12-2013, 22:13
Letzter Beitrag: Henco
  Kind will nach einem WE nicht zurück zur KM Knecht 61 49.765 15-03-2013, 13:52
Letzter Beitrag: Knecht

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste