Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4 Jahre angelogen - jetzt angeblich ihre Tochter - sexueller Missbrauch Thailand
#1
Über mich:

Habe Deutsches Kind mit Thailänderin, Kind ist jetzt 4 Jahre alt.

2016 aus Deutschland nach Österreich verzogen und dann in Dänemark geheiratet.


In DE bis heute ledig 

Als Sie vor 5  Jahren in Thailand schwanger war, hat Sie sich um die 2 jährige Tochter der Schwester im Dorf gekümmert und ihren damals 10 jährigen Thai Sohn vorgestellt.

Heute ist der Thai Sohn 15, und als Family Member EU vor 1 Jahr nach Österreich nachgezogen. Ich bin keine finanziellen Verpflichtungen für den Thai Sohn eingegangen, da EU Freizügigkeit Recht.


Nun zum Problem:  

Seit 2 Wochen ist die damals angebliche Tochter der Schwester ihr Kind, Sie hatte sich nicht getraut es mir zu sagen, 
angeblich  Angst das ich Sie verlasse.

Nun müsste Sie dringend nach Thailand, weil ihre angebliche Tochter "sexuell" missbraucht wurde, 
das da was dran ist stimmt wohl leider und Sie jetzt zu lokalen Thai Behörden und der  Polizei muss um einiges zu klären

Sie hat ihre " angebliche"  Tochter bei ihrem Vater zurückgelassen und ist schwanger im 7  Monat  nach DE zu mir gekommen 
Der Kindesvater sei ein Ausländer gewesen, der seit nach der Geburt alle Kontakte zur Mutter abgebrochen hat.

Sie will ihre Tochter auch nach Österreich nachholen, setzt Himmel und Hölle bei ihren Landsleuten in Bewegung um an Geld für den Flug  zu kommen, das Sie jetzt fast zusammen hat.

Ich soll mit ihrem Thai Sohn und meinem deutschen Kind in Österreich bleiben und warten bis Sie in 4 - 6 Wochen wieder da ist

und ihr Geld per Western Union für Lebenshaltungskosten schicken.

NEIN so geht das nicht


1. Ich habe ihr deutlich klar gemacht, 

- das wir 2 Kinder zu Hause haben, alles kostet und das nicht einfach mal so Geld da ist um nach Thailand zu fliegen.
und kein Geld gegeben, weshalb Sie bei ihren Landsleuten Geld gesammelt hat. 

Das reicht für den Flug aber nicht Lebenshaltungs- und  Vorlaufkosten 

- Sie 4 Jahre Zeit hatte, das mit ihrer Tochter mit mir zu klären.

- Der Thai Sohn keinen Cent Unterhalt vom Kindesvater hat,

- Ihre Tochter in Zukunft ebenfalls keinen Cent Unterhalt haben wird

- Wo will Sie mit 2 Thai Kindern ohne Unterhalt + deutsches Kind wohnen ?

In Ungarn, Bulgarien  aber nicht in Österreich mit 3 Kindern bei den Mietpreisen

In Österreich gibt es ergänzende aufstockende Sozialleistungen für die Thai Kinder als Arbeitnehmer da EU Freizügigkeit 
das reicht bei 3 Kindern aber nicht für angemessen Wohnraum.

In Deutschland würde wir / Sie nur eine Duldung für ihre Thai Kinder bekommen und keinen Cent Hartz IV
Der Lebensunterhalt muss für die Thai Kinder gesichert sein


Sie ist für alle finanziellen Argumente taub, ich habe ihr deutlich gesagt, das kein Geld da ist um nach Thailand zu fliegen, egal was da mit ihrer Tochter ist. Das soll bitte aus Thailand kommen und nicht von mir, wir haben hier 2 Kinder.

Da sind locker 2500 - 3000 EUR mit Lebensunterhalt und Vorlaufkosten weg. ca. 1500 EUR sind die Flugkosten. (One way Hinflug + 2 x One way Rückflug)

Woher soll das Geld kommen ?

Es ist mit ihr seit 2 Wochen nicht zum aushalten, jeden Tag Streit, wann kann Sie zu ihrer Tochter fliegen  ?

Was würdet ihr in dem Fall machen wenn  man 4 Jahre angelogen wurde 

 " die Tochter ist Kind von der Schwester" 

und Sie jetzt dringend Geld will um nach Hause zu fliegen muss wegen angeblichem sexuellen Missbrauchs des Kindes. 
Zitieren
#2
Ich würde ihr ein One-way-Ticket nach Bangkok bezahlen, nachdem sie eine Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung unterschrieben hat. Ausserdem das Ticket für ihren Sohn, ebenfalls One-way.

Und das wars dann.
Bibel, Jesus Sirach 8.1

Zitieren
#3
(28-03-2018, 08:12)Austriake schrieb: Ich würde ihr ein One-way-Ticket nach Bangkok bezahlen, nachdem sie eine Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung unterschrieben hat. Ausserdem das Ticket für ihren Sohn, ebenfalls One-way.

Und das wars dann.

Und was mache ich ALLEINE mit 4 jährigen dem deutschen Kind  ?

Da wir verheiratet niemals in Deutschland gelebt haben,  sondern In Österreich  gilt dann wohl anderes Recht wegen Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung ?

Würde aus eurer Sicht jemand nachgeben und Sie nach Thailand fliegen lassen um alles mit der Tochter zu klären

oder One-way-Ticket für Sie und Thai Sohn nach Bangkok bezahlen, nachdem sie unterschrieben hat
Zitieren
#4
(28-03-2018, 08:22)Liebeskasper schrieb: Und was mache ich ALLEINE mit 4 jährigen dem deutschen Kind  ?

Ist das deine grösste Sorge?

Zum Scheidungsrecht: wenn nach österreichischem Recht geschieden werden sollte, dann gilt noch das Schuldprinzip. Da dich deine Ehefrau belogen und betrogen hat ob der Kindschaftsverhältnisse, sollte das kein Problem sein - ich würde sicherheitshalber noch mit einem Anwalt vor Ort reden.
Wenn deine Frau schuldhaft von dir geschieden werden sollte, verliert sie das Aufenthaltsrecht in Österreich, und ihr Sohn wahrscheinlich ebenfalls. Google mal unter "mannermagazin / Dinos Blog / eine hochwertige Scheidung nach österreichischem Recht".
Bibel, Jesus Sirach 8.1

Zitieren
#5
(28-03-2018, 03:55)Liebeskasper schrieb: ... In Deutschland würde wir / Sie nur eine Duldung für ihre Thai Kinder bekommen und keinen Cent Hartz IV
Der Lebensunterhalt muss für die Thai Kinder gesichert sein ...

Da Du bereits von Deinen Freizuegigkeitsrecht Gebrauch gemacht hast, gilt bei Rueckkehr nach Deutschland die sog. Rueckkehrerklausel (bekannt auch als Surinder Singh route), d.h. sie bekommt samt Kinder die EEA Aufenthaltsbescheinigung. 
Sollte fuer die Dame/Euch kein Problem sein, irgendeinen Job in D zu finden und dann ggf. aufzustocken.
Zitieren
#6
Es is doch recht simpel, entweder Du fuetterst sie alle durch (und sei Dir bewusst dass da in Zukunft noch mehr kommt) oder Du trennst Dich von der Dame samt ihrem Anhang und kuemmerst Dich eben allein um Deine Tochter. Verstehe nicht wo da das grosse Problem ist. Mit dem gesparten Geld kannst Du Dir locker Hilfe im Haushalt leisten.
Heute: Alter weisser Mann, Klimaleugner, Covidiot. Morgen: Held der Freiheit. Haltet Stand!
Zitieren
#7
Erstaunlich, wie du immer noch hoffst durch irgendeine "Klärung" etwas zu erreichen. Du hast dir diese Person und ihre Abkömmlinge gegen jeden Verstand ans Bein gebunden und wunderst dich nun, dass du ihre Forderungen nicht mehr erfüllen kannst. Du hast diesen ganzen Schwachsinn ermöglicht, beende ihn endlich, jedenfalls soweit es geht - einige Folgen sind ja Dank dir schon dauerhaft geworden. Sieh dich nicht nach Flugtickets um, sondern nach einem Scheidungsantrag.
Zitieren
#8
Alleine mit Kind ist gar kein Problem. Bin ich schon seit Jahren. Vollzeit tätig, gut aufgestellt. Auch ohne riesen Support der Familie. Die letzten zwei Jahre wo ich eine neue Partnerschaft hatte, hatte ich mehr Ärger als nutzen. Was nun endlich auch zu ende ist.
Thais kenne ich nur vom Hören-Sagen und mal Interesse halber lesen in einigen Foren. Deren Sinn für Verwandtschaft scheint tief in der Kultur verankert. Auch die finanzielle Sorge darum. Ich glaube nicht, dass du da jetzt plötzlich Ruhe haben wirst. Du schreibst ja selbst, das seit zwei Wochen die Hölle los ist.
Zitieren
#9
Da wird nie Ruhe eintreten. Wenn er dem keinen Riegel vorschiebt, bleibt er IMMER der Geldautomat fuer die gesamte Sippschaft. Und Riegel geht nur indem er sich trennt, alles andere ist Hoelle auf Erden. Ich wuerde der Gutsten noch eine Eimalzahlung anbieten damit sie geht und auf alle Rechte verzichtet und dann ist RUHE. Auch ich bin seit 5 Jahren alleinerziehend ohne familiaere Unterstuetzung. Das geht, ein Mann schafft sowas locker und jammert im Gegensatz zu Frauen auch deswegen nicht auch wenn es nicht immer einfach ist.
Heute: Alter weisser Mann, Klimaleugner, Covidiot. Morgen: Held der Freiheit. Haltet Stand!
Zitieren
#10
(28-03-2018, 03:55)Liebeskasper schrieb: Was würdet ihr in dem Fall machen wenn  man 4 Jahre angelogen wurde 

 " die Tochter ist Kind von der Schwester" 

und Sie jetzt dringend Geld will um nach Hause zu fliegen muss wegen angeblichem sexuellen Missbrauchs des Kindes. 

Hm, was würdest Du machen, wenn es Dein Kind wäre, das den Missbrauch erfahren hätte? Würdest Du dann auch einfach in einem anderen Land bleiben und Groschen zählen und dann sagen "Geht nicht, dass ich zu meinem Kind fliege, ist mir zu teuer". 

Ehrlich gesagt finde ich es schon absurd, dass man bei einem solchen Fall überhaupt noch nachdenkt. Wenn es mein Kind wäre, säße ich noch am gleichen Tag im Flieger. 

Du schreibst immer sehr viel über Geld, aber wenig darüber, was Dir die Beziehung zu Deiner Frau bedeutet. Kein Wunder, dass in einer so wackeligen Konstellation Deine Frau Dich aus Angst anlügt. Hast Du einmal darüber nachgedacht, ob diese Angst begründet ist, wie es um das Vertrauen in Eurer Partnerschaft generell bestellt ist? 

Also Dein Verständnis von Ehe möchte ich echt nicht haben.
Zitieren
#11
Tja, wenn man kommen sieht, wie man finanziell gegen die Wand gefahren wird, dann spielt halt auch Geld eine Rolle. Und ich rate davon ab, dem schlechten Geld gutes Geld hinterherzuwerfen. Beende diesen Schwachsinn. Es reicht doch schon, dass du diesen Standard-Schleusungstrick auf deine Kosten mitgemacht hast.

Ich wundere mich auch immer wieder, wie unglaublich wenig sich die Leute mit der Kultur ihrer Importfrauen beschäftigen, mit denen sie sich so rechtlich eng durch Heirat verbinden. Die Ehe ist dort ein Geschäft, ein Vertrag bei dem es möglichst viele Vorteile herauszuholen gilt. Es ist auch keine Verbindung zu einer Familie, sondern ihre Familie bleibt ihre Familie und du bist ein externes Objekt. Eines, das dabei zu helfen hat, dass sie ihre Verpflichtungen gegenüber ihrer Familie erfüllt. Das Liebesgesäusel ist die billige Show für den dummen Ausländer, damit der Köder gut eingeschmiert wird, den er schlucken soll.

Komm zu Verstand.
Zitieren
#12
(29-03-2018, 09:59)p__ schrieb: Tja, wenn man kommen sieht, wie man finanziell gegen die Wand gefahren wird, dann spielt halt auch Geld eine Rolle. Und ich rate davon ab, dem schlechten Geld gutes Geld hinterherzuwerfen. Beende diesen Schwachsinn. Es reicht doch schon, dass du diesen Standard-Schleusungstrick auf deine Kosten mitgemacht hast.

Volle Zustimmung!

(29-03-2018, 09:59)p__ schrieb: Ich wundere mich auch immer wieder, wie unglaublich wenig sich die Leute mit der Kultur ihrer Importfrauen beschäftigen, mit denen sie sich so rechtlich eng durch Heirat verbinden. Die Ehe ist dort ein Geschäft, ein Vertrag bei dem es möglichst viele Vorteile herauszuholen gilt. Es ist auch keine Verbindung zu einer Familie, sondern ihre Familie bleibt ihre Familie und du bist ein externes Objekt. Eines, das dabei zu helfen hat, dass sie ihre Verpflichtungen gegenüber ihrer Familie erfüllt. Das Liebesgesäusel ist die billige Show für den dummen Ausländer, damit der Köder gut eingeschmiert wird, den er schlucken soll.

Ist jetzt etwas offtopic:

Wenn die eigene Familie so wichtig ist, dürfte das doch auch für die Familie des Mannes gelten.

Welchen Nutzen hat denn dann der Mann und dessen eigene Familie bei dieser Konstruktion?


(29-03-2018, 09:59)p__ schrieb: Komm zu Verstand.

Ebenfalls volle Zustimmung.

Simon II
Zitieren
#13
(29-03-2018, 10:17)Simon ii schrieb: Wenn die eigene Familie so wichtig ist, dürfte das doch auch für die Familie des Mannes gelten.

Welchen Nutzen hat denn dann der Mann und dessen eigene Familie bei dieser Konstruktion?

Nein, das gilt fuer die Familie des Gringos eben nicht. Der ist meistens nur der Geldautomat und alles andere ist egal.
Heute: Alter weisser Mann, Klimaleugner, Covidiot. Morgen: Held der Freiheit. Haltet Stand!
Zitieren
#14
Der Ausländer ist per Definition reich, der kann seine eventuellen Bedürfnisse selbst bezahlen. Dumm ist er auf jeden Fall auch, da er sich auf den elend schlechten Handel eingelassen hat. Die gebildete Oberschicht weiss das besser, aber die lässt sich nicht mit einem Ausländer ein, das tun nur die Hoffnungslosen.

Man sollte sich wenigstens ansatzweise mit anderen Kulturen beschäftigen, ehe man dort mit Blutstau in unteren Regionen einreitet. Und zwar weiter wie die romantisierten Säuseleien, die leider auch unsere Medien verbreiten. So herrscht zum Beispiel nicht nur in Thailand ein beinharter Rassismus. Kinder, deren Mütter auf einen westlichen Ausländer gesetzt haben aber den Abflug dann doch nicht schafften (meist, weil der Ausländer dann noch rechtzeitig gemerkt hat, um was es ging oder ihm das Geld vorzeitig ausging) sind an den Schulen bitteren Hänseleien ausgesetzt, als Bleichlinge verspottet, minderwertig. Das steht freilich nicht im Reiseführer. Das Ansehen von Ausländern hat mehr mit Nutzvieh zu tun wie mit anderem. Man nimmt halt sie in Kauf für einen guten Fischzug.
Zitieren
#15
(29-03-2018, 10:43)kay schrieb: Nein, das gilt fuer die Familie des Gringos eben nicht. Der ist meistens nur der Geldautomat und alles andere ist egal.

Ich meine nicht die Gringos, sondern die einheimischen Männer. Wie läuft das denn zwischen denen und den (Ehe-)Frauen ab?

Simon II
Zitieren
#16
Es herrschen relativ zu Deutschland konservative Geschlechtervorstellungen dort. Die Rollen und Verpflichtungen der Partner sind expliziert und klarer definiert relativ zu der Entwicklung in Europa. Sie sind aber nicht so zugeschnitten wie bei uns vor 60 Jahren und bewegen sich auch nicht auf denselben Handlungslinien. Und natürlich gilt auch dort: Nicht Alle und Jeder machen es so.

Die Frage ist gut, es wäre prima wenn man sich damit wenigstens ansatzweise und ehrlich beschäftigt bevor man sein Frauenbedürfnis mit jemand von dort befriedigt. Und zwar nicht von der Kurzinfo "Liebe in Thailand" der Seite einer Heiratsvermittlung, sondern aus der Realität.
Zitieren
#17
Zeit sich zurückzumelden.

Frau war nicht davon abzuhalten, gegen jede Vernunft heute nach Thailand zu fliegen.

Thai Sohn 15 Jahre und deutsches Kind sind bei mir geblieben.

Das alles ohne gültige Aufenthaltskarte Family Memer EU,

hat die Grenzpolizei aber nicht interessiert, haben Heiratsurkunde gesehen und schon gabs ohne Diskussion den Ausreisestempel

für die Wiedereinreise muss Sie jetzt ein einfaches Einreise Visum nach Richtlinie 2004/38/ EG beantragen, was Sie innerhalb 14 Tage kostenlos ausgestellt bekommt, eine Ablehnung ist ausgeschlossen.

Nach Umzug in ein anderes EU Land  wurde  die Aufenthaltskarte Family Memer EU neu neu beantragt, darf nach Richtlinie 2004/38/EG bis zu 6 Monate dauern.

Vor Abreise hat Sie den Visaantrag für einfaches Einreisevisum schon vorbereitet mitgenommen.

Wie verrückt muss man sein, wenn man das alles in Kauf nimmt ?

Ihre Tochter hat 4 Jahre beim Großvater gelebt und auf einmal muss Sie von heute auf morgen nach Thailand.

Die ist seit 2 Wochen wie eine verrückte auf und ab, muss sofort nach Thailand wegen Familien Problemem

Sie hat sich auch von ihrer früheren Ex Chefin aus Thailand Geld geliehen, die jetzt mit Mann in der EU wohnt und in der EU eine Thaimassage betreibt.

Ein Verständnis über Kosten fehlt ihr völlig.
Zitieren
#18
(31-03-2018, 20:17)Liebeskasper schrieb: Wie verrückt muss man sein, wenn man das alles in Kauf nimmt ?

Wie verrückt muss man erst sein, wenn man sein eigenes Kind zurück lässt?
Zitieren
#19
(31-03-2018, 20:35)Flo schrieb:
(31-03-2018, 20:17)Liebeskasper schrieb: Wie verrückt muss man sein, wenn man das alles in Kauf nimmt ?

Wie verrückt muss man erst sein, wenn man sein eigenes Kind zurück lässt?

Falsch,... wenn man 2 Kinder  Thai Kind und Deutsches Kind beim deutschen Mann lässt, weil es sonst zuviel kostet.
Zitieren
#20
Es ist Zeit sich wieder zu melden.

Frau seit 2 Tagen wieder zurück,
Zitieren
#21
Das hätte ich zu vermeiden gewusst...
Zitieren
#22
Na wunderbar. Dann geht das Geld auspressen also munter weiter.
Zitieren
#23
@Liebeskasper:
Alles schön dokumentieren in einer Form, in welcher sie dir später mal nützlich ist vor Gericht.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste