Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Welt: Plötzlich Rabenmutter
#1
Frau trennt sich von Mann und Kindern für Beziehung mit jüngerem Mann. Darüber hat sie ein
Buch geschrieben und bedauert, daß sie für ihre Lebensentscheidung von der Gesellschaft angefeindet wird.
Dabei möchte sie doch für den weiblichen Elternpart ein Vorbildrolle einnehmen.

https://www.welt.de/vermischtes/article1...aesst.html
"Du Mama. Wenn Papa tot ist kauf ich mir meinen eigenen Ponyhof!" - CosmosDirect Lebensversicherung, 2007

Quelle: http://de.wikiquote.org/wiki/Vater
Zitieren
#2
Naja, die typische Opferhaltung der Frauen:

Sie nimmt sich das heraus, wofür Männer (zu recht meistens) geächtet werden und wundert sich dann, daß ihr Frauenbonus ("Ich mache ja nur, was mir zusteht!") diesmal nicht greift.

Immerhin hat sie die Kinder beim Vater gelassen, was man ihr durchaus positiv anrechnen kann.

Simon II

Nachtrag:

Herrlich finde ich diesen Kommentar:

Zitat:mike m.
vor 2 Tagen
Moment mal Journalistin, Süddeutsche, das ist doch ein Nest von Best-Menschen die allen ihre Verbalmoral aufzwingen wollen?
Und diese Journalistin will nun auch noch die Kehrseite ihrer Selbstverwirklichungsexesse nähmlich die Kritik nicht ertragen?
Warum hat sie denn ihre "Geschichte" nicht für sich behalten? Oder hatte sie dabei wieder ganz tolle Motive? Wollte sie anderen Frauen Mut machen ihre Kinder sitzen zu lassen.
Ich schaue mal nach was diese Tolle moderne Frau so schreibt in der Süddeutschen.
bestimmt eine große Moralkeulen Schwingerin wenn sie das handeln anderer beurteilt.
Zitieren
#3
Gucke ich mir garnicht erst an, das uebliche Opferabo der Frauen, ist reine Zeitverschwendung sowas.
Zitieren
#4
(09-02-2017, 14:14)kay schrieb: Gucke ich mir garnicht erst an, das uebliche Opferabo der Frauen, ist reine Zeitverschwendung sowas.

Normalerweise denke ich ja auch so.

Aber diesmal läßt Du Dir etwas entgehen, was einem Mann ein breites Grinsen ins Gesicht zaubert.

Big Grin

(es reicht, den Artikel zu überfliegen, mehr Aufwand lohnt nicht; aber die Kommentare sind teilweise köstlich)

Simon II
Zitieren
#5
Mit dem Lesen hab ich so meine Probleme. Kann den Artikel kaum zu Ende lesen, ohne mich aufzuregen.
Die Befindlichkeiten der Frau Mutter, die in ihrem hormongeschwängerten Getaumel plötzlich nicht mehr als wertgeschätzte Königin ankommt in ein Buch zu giessen und damit noch ein Geschäft zu machen nerven mich. Was im Artikel auffallend fehlt, ist übrigens das Thema Unterhalt.

Soso, "Wer bei einer Trennung ausziehe, habe immer einen schweren Stand. Frauen zumal." Ich denke, das und Anderes brauche ich nicht näher zu kommentieren, ihr habt sicher dieselben Gedanken dazu. Und die Kommentare unter dem Artikel sagen es auch grösstenteil.
Zitieren
#6
(09-02-2017, 14:54)p__ schrieb: Mit dem Lesen hab ich so meine Probleme. Kann den Artikel kaum zu Ende lesen, ohne mich aufzuregen.

Hihi, P, es hat schon seinen Grund, warum ich Kay geraten habe, den Artikel nur zu überfliegen.

Tongue

Simon II
Zitieren
#7
Ausserdem bin ich beschäftigt. Muss gerade ein Buch schreiben über meine Gefühle als Trennungsvater, nachdem ich zu einer sieben Jahre jüngeren Schauspielerin gezogen bin. Ich leide schwer darunter, nicht mehr 24 Stunden am Tag der gefeierte Vater zu sein, obwohl es doch so geil war mit der knackigen neuen Freundin. Unterhalt? Kein Thema. Ich bin ja schliesslich schon genug gestraft durch meine heisse Affäre. Nachher kommen noch ein paar Journalisten für Zeitungsartikel, damit mein zartes Innenleben auch dort genügend Würdigung findet.
Zitieren
#8
Viele, sehr viele Probleme des westlichen Kulturkreises entwickeln sich aus der permanenten Selbstüberschätzung dieser [Unterschreitung des Mindestniveaus].....
Bibel, Jesus Sirach 8.1

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  WDR - Rabenmütter, Sendung vom 16.06.2013 n3xt 10 4.323 23-06-2013, 23:19
Letzter Beitrag: p__

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste