Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Drückebergerartikel: Wie der Staat Rabenväter jagt
(01-03-2019, 22:18)p__ schrieb: Stammt von Thomas Fischer. Seit wann veröffentlich der im Lügel? Der Mann ist viel zu solide und fundiert für dieses Blatt. Bei DIE ZEIT ist er ja schon rausgeflogen.

"Im März 2018 beendete die Zeit ihre Zusammenarbeit mit Fischer, da er sich illoyal verhalten habe.
(...)
Seit 21. August 2018 schreibt Fischer für Spiegel online. In seiner neuen Kolumne wird er sich jeden zweiten Freitag kritisch mit Fragen des Strafrechts und der Gesellschaft auseinandersetzen."

https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Fischer_(Jurist)
"Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht." - Václav Havel
Zitieren
Zitat:Unterhaltszahlungen Explosion der Väterkriminalität?

"Skrupellose Väter" haben, so las man, Deutschland in die jüngste Krise gestürzt: Die Eintreibung des sogenannten Unterhaltsvorschusses lasse zu wünschen übrig. Eine Nachschau führt zu gewissen Zweifeln.
 
Eine Kolumne von Thomas Fischer
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/un...55639.html
neuleben
----------------
Nur noch geringe, keine staatliche Rente ? Dann braucht Deutschland auch keine Kinder mehr, BASTA !
Zitieren
Es kamen und kommen weiterhin Artikel. Gestern wurde zum Beispiel eine Pressekonferenz einer SPD-Sozialministerin von Niedersachen durch die Presse geschoben: https://www.t-online.de/nachrichten/id_8...ssern.html (NWZ, Hamburger Abendblatt und andere)

Man kündigt Ordnungsstrafen an: "Gegen säumige Zahler soll künftig auch gezielter mit Ordnungsstrafen vorgegangen werden. "Wir lassen die Unterhaltspflichtigen nicht aus ihrer Pflicht, die finanzielle Verantwortung zu übernehmen", kündigte Reimann an."
Zitieren
Wie der Pianospieler auf der Titanic.

Bis zum bitteren und unausweichlichen Ende...
Zitieren
Das ist doch sehr gut. Ordnungsstrafen bedeuten unweigerlich noch mehr Verfahren vor Gericht.
Wenn man sieht, wie mangelhaft derartige Verfahren in der Vergangenheit gelaufen sind würde ich mir da wenig Gedanken machen.

Bis das System explodiert.
Zitieren
Schweden ist ein sehr schönes Beispiel, wie so ein System implodieren kann.

Innerhalb einer halben Generation an die Wand gefahren. Heute bekommt man auf legalem Wege in Schweden weder einen Termin beim Facharzt oder einen Handwerker auf die Baustelle. Nur hintenrum, nur schwarz, nur ohne Rechnung. Die Obrigkeit versucht, nunmehr wiederum das eigene Volk auszutricksen indem man das Bargeld abschaffen will. Wird den Niedergang aber nur beschleunigen.
Das Verbot der Prostitution (wobei sich in Schweden nur ein Mann strafbar machen kann, aber keine Frau) hat zur höchsten Rate an Sexualdelikten geführt - 56 mal so viele Sexualstraftaten wie in Deutschland!!!
Bibel, Jesus Sirach 8.1

Zitieren
.......... immerhin, es lenkt ab von den wesentlichen Themen die die Mehrheit in Deutschland betreffen ....... Versagen bei der Einwanderung, unkluge Energiewende, massiven Abgasskandal, verbesserungsbedürftige Infrastruktur, usw.

Viel einfacher sich ist es über einen winzigen Teil der Bevölkerung zu Klagen die mit Recht, oder bestimmt auch mal fälschlich, sich in unschöner Zeit versuchen ein wenig besser da zu stellen. Hier sagt man "it takes two to tango" und wenn die Politik überhaupt interessiert wäre (eine Million Väter ohne Umgang) kann sie es regeln! Mut und Wille würde reichen für einen ersten Ansatz. Dann würde auf Dauer ebenso bestimmt viel Geld gespart bzgl. mental health issues, mögliche Schwarzarbeit, usw.

In meinem eigenen Fall staune ich allerdings immer wieder wie es ist dass die Ex-Frau und ihre Familie sich fröhlich an "Kavaliersdelikten" wie Elterngeldstellenbetrug, Steuerhinterziehung und Insiderhandel schuldig gemacht haben und bei derzeitge etwa €1000 KU-Unterhalt schon bei der Behörden auf die Matte stehen?
Panto
Zitieren
kleinen Fehler unterlaufen - etwa €1000 KU-Unterhalt Rückstand sollte es sein.

Und dass ihr Haus von Papas Schwarzgeld gezahlt wurde juckt bestimmt auch wenig. Ich kann so noch lange weitergehen. Trotz Umgangsverweigerung seit Anfang 2018, nehme ich mehr Distanz und fühle mich sehr viel besser seitdem.
Panto
Zitieren
(08-03-2019, 21:12)Austriake schrieb: Das Verbot der Prostitution (wobei sich in Schweden nur ein Mann strafbar machen kann, aber keine Frau) hat zur höchsten Rate an Sexualdelikten geführt - 56 mal so viele Sexualstraftaten wie in Deutschland!!!

Auch in Schweden gelten Frauen aus unzurechnungsfähig. Du kannst sie nicht einfach so behandeln/bestrafen, wie Männer. 

Und nur aufgrund des Verbotes liegt die Rate nicht um ein 56-faches höher. Hier musst du dir den Straftatbestand an sich anschauen. In Schweden bist du schon ein Vergewaltiger, wenn im Nachhinein die Frau sagt, dass sie nur mit Kondom hätte v***** wollte. Die Rate steigt weiter, sobald S** ohne Orgasmus bei der Frau ebenfalls als Vergewaltigung gewertet wird.
Zitieren
Ein verirrter, kurzer Spätzünderartikel aus Delmenhorst schafft es, mehr Wahrheit und Tatsachen zu enthalten wie die ganze Müll-Lawine vorher: https://www.noz.de/lokales-dk/delmenhors...alt-sitzen
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  «Rabenväter» kosten NRW 100 Millionen lordsofmidnight 20 11.525 23-01-2010, 04:21
Letzter Beitrag: Petrus

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste