Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
GRÜNE fordern 4-Eltern Familie
#1
http://www.tagesspiegel.de/politik/famil...95310.html

"Die Eltern trennen sich und finden neue Partner, ein lesbisches Paar bekommt ein Kind mit einem schwulen: Für solche Fälle fordern Grünen-Politiker Rechte und Pflichten für bis zu vier Eltern. Neben den biologischen Eltern sollten bis zu zwei soziale Eltern die „elterliche Mitverantwortung“ erhalten können - unabhängig von Trauscheinen, fordern die Bundestagsabgeordneten Volker Beck und Katja Dörner in einem Papier, das der Deutschen Presse-Agentur am Samstag vorlag."

Eine wahre Sorgerechtsexplosion und neben den bestehenden fünf Väterkategorien noch eine Neue obendrauf. Witzig, als es um das gemeinsame Sorgerecht für zwei Eltern ging war das ganz arg pöse und die Grünen fanden das gar nicht so toll, man bremste und lehnte kategorisch ab.

Aber mit Vier, das ist was ganz Anderes. Das muss her. 'N flotter Vierer ist viiiel problemloser und dringender wie eine Zweier. Papa und Mama sind ja sowas von gestern. Dringendes Reformbedürfnis.
Zitieren
#2
Was fuer ein laecherliches Theater! Was fuer eine laecherliche Partei! Die stehen sowas von neben der Realitaet das ist unglaublich.
Heute: Alter weisser Mann, Klimaleugner, Covidiot. Morgen: Held der Freiheit. Haltet Stand!
Zitieren
#3
(03-09-2016, 23:19)p__ schrieb: "[i]Die Eltern trennen sich und finden neue Partner, ein lesbisches Paar bekommt ein Kind mit einem schwulen: Für solche Fälle fordern Grünen-Politiker Rechte und Pflichten für bis zu vier Eltern.
Wenn sich die Anzahl der Eltern des Kindes mit jeder neuen Partnerwahl verdoppelt und man das mal konsequent weite denkt, hat das Kind von der Anzahl her nach soundso vielen Partnerwahl dann soundsoviel Eltern:
2 mal neue Partner gewählt = 8 grüne Multikultisex Personen (etwa ein kompletter Hauseingang)
23 mal neue Parner gewählt = 16,7 Mio grüne Multikultisex Personen (etwa Einwohner der DDR)
25 mal neue Partner gewählt = 67,1 Mio grüne Multikultisex Personen (etwa Einwohner der alten Bundesrepublik)

Wie auch immer. Die grüne ist wie immer bemüht alles dran zu setzen die klassischen Familien zu zerstören.

Kinder brauchen Orientierung und nicht Verwahrlosung.
--
3. DEUTSCHER GENDER KONGRESS, 06.07.2019, Köln
https://goo.gl/cHp86A
Zitieren
#4
Völlig jenseits von Gut und Böse.

Die letzten Jahre war ich immer der SPD zugewandt. War in meinen Augen immer eine Arbeiterpartei. Tatsächlich habe ich mich nun die letzten Monate wirklich mal mit den Parteiprogrammen beschäftigt.

Hierbei natürlich immer die Mahnungen von P_ und die der Trennugnsfaq im Hinterkopf gehabt.

Schlimmer wie Die Grünen und die SPD geht es was das Familienrecht angeht, eigentlich nimmer.

Die Frage ist, was bleibt dann noch?

Die Familienpartei unterstütze ich zu mindestens jetzt schon mal bei FB.

Eine Blockpartei bekommt meine Stimme definitiv nicht mehr.
Zitieren
#5
(05-09-2016, 08:08)Einszweidrei schrieb: Die letzten Jahre war ich immer der SPD zugewandt.
Du bist da mit der Suche nach Alternativen zu den Blockparteien nicht alleine.
Ich finde den den Wahlomat recht hilfreich bei der Entscheidungsfindung.
Für den Fall das die Blockparteien den Wahlomat in dem zutreffenden Bundesland den Wahlomat verhindern kann man auch einfach den eines anderen Bundeslandes nehmen welches aktuell wählt. Und schön darauf achten unvoreingenommen alle Parteien durch zu testen und nicht nur die die durch den Anbieter als Vorauswahl angehakten eingesessenen Parteien.
--
3. DEUTSCHER GENDER KONGRESS, 06.07.2019, Köln
https://goo.gl/cHp86A
Zitieren
#6
(04-09-2016, 01:04)kay schrieb: Was fuer ein laecherliches Theater! Was fuer eine laecherliche Partei! Die stehen sowas von neben der Realitaet das ist unglaublich.

Richtig!

Aber leider haben sie es geschafft, ihre perverse Ideologie in den Gehirnen der Deutschen einzupflanzen; so tief, daß ich aktuell keine Chance sehe, diese Gehirnerweichung zu heilen.

Simon II
Zitieren
#7
(05-09-2016, 13:02)Simon ii schrieb: Aber leider haben sie es geschafft, ihre perverse Ideologie in den Gehirnen der Deutschen einzupflanzen; so tief, daß ich aktuell keine Chance sehe, diese Gehirnerweichung zu heilen.
Kennst du ein Land in dem es eine heile Welt gibt, in die es sich lohnt aus zu wandern ?
Bzw. kennt jemand ein geeignetes Forum (auf TFAQ Niveau) zum Thema geeignete Auswanderungsländer für Deutsche ?
Also jetzt nicht zur Unterhaltsflucht, sondern primär zur Bewahrung der eigenen Lebensart.
--
3. DEUTSCHER GENDER KONGRESS, 06.07.2019, Köln
https://goo.gl/cHp86A
Zitieren
#8
also ich sehe in diesem vorstoß eher eine taktik der altpädophilen bei den grünen...

wenn man sich so mal deren gedanken von .....(namen nenn ich jetzt mal keine..aber jeder weis - wen ich meine...) durchliest,
fragt man sich, wo die neue hinrichtungsstätte wohl stehen wird, wenn der islam endlich hier staatsreligion wird.... Angel 

bb
neltover
Zitieren
#9
Der Mann heisst Volker Beck. Warum den Namen verschweigen?
Zitieren
#10
(05-09-2016, 15:16)Bruno schrieb: Kennst du ein Land in dem es eine heile Welt gibt, in die es sich lohnt aus zu wandern ?


Z. B. Ungarn, evt. Tschechien, Finnland, einige Staaten in den USA, Kanada.

Eine "heile" Welt wirst Du nirgendwo finden; aber in vielen Punkten bessere und pragmatischere Gesetze als in der DDR 2.0.

Simon II
Zitieren
#11
Ehrlich gesagt wird's mittlerweile sehr eng ...parteientechnisch. Das sind ja alles nur noch zusammengewürfelte Müllhaufen, die Shit am laufenden Band auskotzen. Eigentlich ja nichts Neues, gäb's denn wenigstens ein Lichtlein am Horrorzont. Mit der AfD hätt's ja einst - ähnich wie damals mit der Piratenpartei > hier war vor allem der Name inhibierend Smile - einigermaßen gut angefangen, bis die Vollspasten der Affn anfingen in die rechte Ecke zu drängen in der Hoffnung ein paar kaputte rechte Vollidioten akquirieren zu können. Stattdessen hätte man besser das Familienrecht beackern müssen, damit nicht so ein Stuss wie jetzt bei den Grünen bei herauskommt. 4 Eltern Smile Wie lächerlich! Schafft es dieses kaputte drecks Familienunrechtssystem ja nicht mal einem Kind zwei Eltern zu erhalten!

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#12
(06-09-2016, 13:30)raid schrieb: ... 4 Eltern Smile Wie lächerlich! Schafft es dieses ... Familienunrechtssystem ja nicht mal einem Kind zwei Eltern zu erhalten!
Das wird den wohl gehabt nicht um den Erhalt der (beiden) Elternteile für das Kind gehen, sondern darum das plötzlich mehr Zahlungspflichtige zur Verfügung stehen die der Kindesbesitzerin (in 90 % der Fälle Mütter) ein Leben ohne eigene Arbeitstätigkeit garantieren.

Wenn man das konsequent weiter denkt wird durch die Erhöhung der Anzahl der Zahlungspflichtigen sich die Leistungsfähigkeit erhöhen und somit natürlich auch das leistungslose Einkommen der Kindesbesitzerin.

Letztes WE waren Wahlen im Bezirk Rostock, dieses WE sind Wahlen in der wiedervereinten Hauptstadt.
Das ist der seltene Moment in dem man in einer parlamentarischen Demokratie Einfluß auf die Geschicke des Landes nehmen kann.
--
3. DEUTSCHER GENDER KONGRESS, 06.07.2019, Köln
https://goo.gl/cHp86A
Zitieren
#13
Schreibe schon seit langem: nicht wählen ist die einzige Option.

Erst wenn die Nicht-wählenden-Trennungsväter (so in 50 Jahren ...) als Zielgruppe entdeckt werden, wird sich etwas ändern.
remember
Don´t let the bastards get you down!

and
This machine kills [feminists]! 
(Donovan)
Zitieren
#14
(06-09-2016, 16:09)CheGuevara schrieb: Schreibe schon seit langem: nicht wählen ist die einzige Option.
Das sehe ich anders. Speziell seit dem es eine reale Changse auf eine echte Chance auf eine Opposition gibt, die die nächsten 4 oder 5 Jahre die Blockparteien wohl zunehmend vor sich hin treiben wird.
--
3. DEUTSCHER GENDER KONGRESS, 06.07.2019, Köln
https://goo.gl/cHp86A
Zitieren
#15
Nicht Wählen war noch nie eine Alternative.

Die Stimme ging dann direkt zu den Blockparteien.

Sei froh, dass sie uns dies nicht auch noch genommen haben.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Grüne und SPD gleichen Arbeitszeitmodelle an Bluter 27 14.833 29-12-2012, 11:11
Letzter Beitrag: lordsofmidnight

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste