Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hi, Geschockt vom Leben
#8
(31-05-2015, 04:48)cx404 schrieb: ... seit Mai teilen wir die Sorge, 1woche ich 1 Woche sie. Es war sehr heftig das alleine durchzusetzen und sie hatte erst vor ca. 3 wochen gemeint wir müssen das wieder Chanceln, weil die Maus angeblich nicht klar kommt. Totaler Mist, er versteht es, er blüht auf ist immer happy bei mir zumindest. Ich habe sogar das Gefühl er versucht uns zu helfen uns aufzubauen, ohne Spass der klenne ist der Hammer.Smile....


Du hast das gS und lebst mit deinem Sohn ein sehr komfortables Wechselmodell. Das ist schon einmal sehr, sehr viel wert. Geht das neben der Arbeit, dass er eine Woche bei dir ist?

Du musst damit rechnen, dass die gestörte Exe es nicht erträgt, dass dieses Modell so gut läuft. Das erzeugt in ihr eine Rieseneifersucht, eine Rachsucht .....
Sie selbst wird mit ihrer Gefühlsarmut mit dem Jungen (du schreibst immer Maus? Aber es geht schon um einen Jungen, oder?) Schwierigkeiten haben. Er wird bei ihr jammern, klagen, vielleicht sogar zum Ausdruck bringen, dass er sich bei dir wohler fühlt. Das wird die Eifersucht, den Neid usw. erst recht in die Höhe treiben und sie dazu veranlassen, dieses Modell wieder zu canceln.

Ich schreibe das hier mal so drastisch und klar, wie es kommen wird, damit du dich darauf einstellen kannst.

Wichtig ist: Jegliches Argumentierenl, jeder Versuch dieser kranken Frau aufzuzeigen, dass es gar nicht so ist, ist von vorneherein zum Scheitern verurteilt, ja ist sogar kontraproduktiv, weil es den Neid, die Eifersucht, die Rachsucht nur noch weiter anheizt. Bloss nicht dagegen argumentieren! Das allerbeste wäre, es käme zu überhaupt keinen Gesprächen mehr, zwischen dir und ihr. Also ich meine, dass wäre wirklich das ALLERBESTE. Sie wird j e d e s sich bietende Gespräch nutzen, um ihre Rachsucht, ihre Eifersucht usw. zu befriedigen.

(Obwohl  an sich du der Betrogene, der Verlassen bist und du an sich wirklich Grund hättest sauer auf sie zu sein, ist es bei diesen gestörten Menschen in ihrer Logik umgekehrt. Das hängt mit ihrer Kindheit, mit ihren Entbehrungen zusammen...... )

Also vermeide jegliche Gespräche mit ihr, mit ihren Eltern .... , um jeden Preis. Gebe dich gedrückt, niedergeschlagen, sorge dafür, dass sie bei der Übergabe nicht mitbekommt wie der Kleine sich auf dich freut (ein ganz wichtiger Punkt), bring eine möglichst geschäftsmässige Übergabe zustande und nimm den Kleinen erst in den Arm, wenn du ein paar Ecken weiter bist. Vielleicht kann er aus der Wohnung direkt zu dir ins Auto laufen ....


Und dann Zeit gewinnen. Versuche, ein Jahr hinzukriegen. Je länger das Wechselmodell reibungslos läuft, umso wahrscheinlicher ist es, dass es bei einer allfälligen, zukünftigen Gerichtsverhandlung festgeschrieben wird.

Und: Dokumentiere den Umgang deines Sohnes mit dir. Mache Filmaufnahmen von euch beiden. Bitte Freunde, dass sie, wenn sie mit euch zusammen sind, Fotos machen, dass andere mitbekommen, wie es ausschaut zwischen euch .... Alles für die Zukunft, ja nichts für den Moment, so quasi, um die Exe zu überzeugen, dass alles gut ist, ja nicht. ....
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Hi, Geschockt vom Leben - von cx404 - 30-05-2015, 20:21
RE: Hi, Geschockt vom Leben - von zeitgenosse - 30-05-2015, 22:44
RE: Hi, Geschockt vom Leben - von raid - 31-05-2015, 00:57
RE: Hi, Geschockt vom Leben - von cx404 - 31-05-2015, 04:48
RE: Hi, Geschockt vom Leben - von raid - 31-05-2015, 11:41
RE: Hi, Geschockt vom Leben - von Skipper - 31-05-2015, 08:55
RE: Hi, Geschockt vom Leben - von Bereschit - 31-05-2015, 09:42
RE: Hi, Geschockt vom Leben - von zeitgenosse - 31-05-2015, 12:09
RE: Hi, Geschockt vom Leben - von cx404 - 04-06-2015, 12:14
RE: Hi, Geschockt vom Leben - von neuleben - 04-06-2015, 12:39
RE: Hi, Geschockt vom Leben - von cx404 - 04-06-2015, 12:41

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste