Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neue Moderatoren
#1
Wir haben zwei neue Moderatoren: "sixteen tons" und "Avatar". Sie moderieren hauptsächlich in "Medien" und "Internationales Recht". Willkommen, erfreulich, vielen Dank für die Hilfe!

Zum Ende des Monats wird Nathan den Mod-Job aufgeben. Glücklicherweise bleibt er uns aber im Forum erhalten. Dass er dableibt, ist auch deshalb positiv, weil sein Weg, die Trennung mit Kindern zu überstehen in Forum und überhaupt in der Beratung ziemlich unterrepräsentiert ist. Ohne das bewerten zu wollen: Überrepräsentiert sind Wege, die bei denen es immer wieder funkt, innerlich, äusserlich.

Dass er als Moderator zurücktritt, hat Gründe, die ich perfekt nachvollziehen kann, weil sie mich auch betreffen. Man muss alle Beiträge lesen (ich gestatte mir nur zwei Ausnahmen) und oft sind sehr viele davon nichts, das für andere Väter zweckdienlich ist, sondern es geht ums persönliche Ego, um Machtausübung, Moralpredigten oder um persönlichen Frustabbau auf Kosten anderer. Sich so etwas Morgen für Morgen, Abend für Abend reinziehen zu müssen, zieht einen irgendwann runter und verdirbt die Freude am Engagement. Sowas geht immer eine Zeitlang gut und irgendwann halt nicht mehr. Appelle dazu spare ich mir, deren Halbwertzeit liegt im Millisekundenbereich oder reizen nur dazu, erst recht so weiterzumachen.

Ohne Moderatoren würde das Forum nicht fortbestehen können. Sie sind keine Polizisten, sondern die Säulen, um das Gebäude zu halten. Denkt auch daran und nicht nur an die üblichen Aufreger-Vorwürfe, die man Moderatoren immer entgegenbringt: Einseitigkeit, Parteinahme, Zensoren, Moralapostel und so weiter.

Ausserdem sind sie eigenständige Personen, nicht mein verlängerter Arm und nicht der innere Zirkel einer Geheimgesellschaft. Sie helfen, das Forum als Ort der Hilfe für Väter zu erhalten!
#2
(11-05-2015, 23:03)p__ schrieb: Glücklicherweise bleibt er uns aber im Forum erhalten.
Nicht dass noch der Eindruck entsteht, das Forum wäre moderatorenlastig!

Wir kennen Vergleichbares ja von der Zunft der Köche  Wink
#3
Wieso? Sieben Unterforen, davon fünf Unterforen mit je einem Moderator. Ist das zu viel?
#4
Herzlichen Dank an @nathan - und ein gutes Händchen den Neuen!
# Familienrechtslogik: Wer arbeitet, verliert die Kinder. Wer alleinerziehend macht, kriegt alles. Wer Kindeswohl sagt, lügt #
#5
(13-05-2015, 08:44)p__ schrieb: Wieso? Sieben Unterforen, davon fünf Unterforen mit je einem Moderator. Ist das zu viel?

???

Sieben Plus nochmals Fünf Unterforen ergibt zwölf Unterforen insgesammt nach Adam Riese, nicht das dir das noch über den Kopf wächst werter "p". Big Grin

@Ibykus, sieh es doch mal so, die Last, die Bürde die einem als Moderator hier auferlegt wird, verteilt sich auf viele Schultern. So wird es für den Einzelnen erträglicher, also die Last und so.
#6
Dunkel ist deiner Rede Sinn. Addierst du etwa Unterforen und Moderatoren? Zu welchem Zweck? Wieso nicht Creme Fraiche und Jupitermonde?
#7
(13-05-2015, 18:36)p__ schrieb: Dunkel ist deiner Rede Sinn. Addierst du etwa Unterforen und Moderatoren? Zu welchem Zweck? Wieso nicht Creme Fraiche und Jupitermonde?

Leicht locket er des Schmeichlers Mund; Mein Glaube (www.väterwiderstand.de) steht auf festerm Grund. Wink 

Ich bin von 7 Unterforen mit zusätzlichen 5 Unterforen, also Unter- Unterforen mit jeweils einem Moderator ausgegangen, macht dann derer 7 so man deinen Worten glauben schenken kann?

Weniger die Quantität der Moderatoren als die Qualität derselbigen regt mein simples Gemüt. Rolleyes
#8
Von welchen Phantasien du ausgehst, ist deine Privatsache. Zum Thread trägt es nichts bei. Beenden wir das Thema.


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Moderatoren fürs Forum gesucht p__ 6 5.879 06-01-2010, 16:49
Letzter Beitrag: karlma

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste