Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Freundin - Kind - Trennung - Unterhalt - Beistandschaft
#26
Keine optischen Merkmale, nichts was auf mich oder jemand anderst hinweist.
Zitieren
#27
Macht es sinn das Sorgerecht und umgang zu beantragen und wenn sich später rausstellt dass es nicht mein bub ist das ganze wieder abzublasen wegen zweifel an der vaterschaft?

Ich will auch nicht noch mehr zeit ins land gehen lassen, tatenlos.
Zitieren
#28
Sinn hat, den Vaterschaftstest zu machen, in ein paar Tagen ist das Ergebnis da. Anschliessend sofort Umgang und Sorgerecht beantragen. Oder eine Vaterschaftsanfechtung mit einer Doppelmagnumflasche Champagner feiern.
Zitieren
#29
Wieso hast Du in der heutigen Zeit das GSR nicht?

Deine Auskunft an das JA einfach ist nur Geil. Smile
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen!
Für Gerichte gilt! Kein Kind kein Geld !!!
Zitieren
#30
(25-04-2015, 12:53)blackman01 schrieb: Macht es sinn das Sorgerecht und umgang zu beantragen und wenn sich später rausstellt dass es nicht mein bub ist das ganze wieder abzublasen wegen zweifel an der vaterschaft?

Ich will auch nicht noch mehr zeit ins land gehen lassen, tatenlos.

Falsche reihenfolge.

Schick den verdamten Vaterschaftstest ab. Geldmangel hast geschrieben. Leihe dir das Geld. Selbst wenn das Konto überzogen werden muss. Leihe dir das Geld. schick den Vaterschaftstest ab. Sobald er da ist kannst weiter handeln.

Stellt sich heraus es ist dein Kind und willst kämpfen, dann kannst Umgangsrecht, Sorgerecht beabtragen.
Stellt sich heraus es ist nicht dein Kind. Dann muss es dir klar werden, ob es sinn macht für Kukukskind zu bezahlen.

Schick den Vaterschaftstest ab.
Zitieren
#31
Schick ich nächste woche los sobald wieder geld da ist. Danke.
Zitieren
#32
Test losgeschickt. Dauert ca bis zu 6 Werktagen. Jetzt bin ich mal wirklich gespannt.
Zitieren
#33
Jetzt bin ich gespannt ...
Zitieren
#34
Bin auch gespannt. Grdsl. könnte man natürlich übersteigert annehmen, dass das Kind nicht von dir ist, weil sich deine Ex während der Schwangerschaft so schnell von dir getrennt hat und obendrein nun den Kontakt (von dir) zum Kind vereitelt.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass Du nicht der Vater bist. Weil unter diesen Umständen Vater eines Kindes zu sein (sein zu müssen) ist Hölle.

In einer perfekten Welt dürfte man solche Frauen wenigstens an den Pranger stellen Smile In dieser verkehrten Welt darf man stattdessen Unterhalt bezahlen.

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#35
und?

Bist du in Agonie verfallen?
Zitieren
#36
Das Testergebnis müsste bald da sein.

Jedenfalls kann ich dir nur raten den Test zu machen. Ich spreche ja immer wieder mit Frauen und habe auch weibliche Bekannte, von denen ich regelmäßig interessante Infos erfahre. Eine durchschnittliche Single-Frau hat heutzutage im Schnitt 8 bis 12 Männer im Jahr - summa summarum also ca. 60 Männer in 5 Jahren. Und angeblich geht auch die Mehrheit der Frauen zumindest ab und an dem Partner fremd. Meine Exen hatten anschließend immer gleich wieder einen neuen Hamsterer und wer weiß, ob sie nicht während der Beziehung mit mir auch schon was anderes hatten.

Traue keiner Frau!

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#37
Mir begegnen in letzter Zeit immer wieder Männer, die sich nicht sicher sind, ob sie überhaupt der Vater von dem Kind sind. Meistens wurden diese Männer schon während der Frühschwangerschaft ihrer Ex eiskalt entsorgt. Anscheinend nimmt das extrem zu.

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#38
(13-05-2015, 12:09)raid schrieb:  Anscheinend nimmt das extrem zu.

Nicht unbedingt.
Kennst Du den Effekt, dass Du überall Dein Auto rumfahren siehst, wenn Du gerade ein neues gekauft hast?
Das liegt nicht an der tatsächlichen Häufigkeit sondern an der geänderten Aufmerksamkeit.
Das Gute ist in gewissem Sinne trostlos.     Franz Kafka
Zitieren
#39
(13-05-2015, 10:10)suppenkasper schrieb: und?

Bist du in Agonie verfallen?
Die Probe vom Kind war zu ungenau. Ich muss jetzt nochmal irgendwie rankommen um eine zweite zu entnehmen. Ist zum Glück im Preis enthalten.
Zitieren
#40
Ich hab ne neue Probe. Die geht heut noch in die Post. Und dann ne Woche warten.
Zitieren
#41
Was heißt zu ungenau?
Zitieren
#42
(17-05-2015, 13:08)JonDon schrieb: Was heißt zu ungenau?
Hab ich als Aussage vom Labor bekommen. Ist auch egal, bis auf den Zeitverlust, kostet nicht mehr.
Zitieren
#43
Ergebnis: 99,999678212136% warscheinlich mein Kind
Zitieren
#44
(22-05-2015, 13:44)blackman01 schrieb: Ergebnis: 99,999678212136% wahrscheinlich mein Kind

Willkommen im Club der entsorgten Väter.

Tue so viel Gutes, wie du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber. _CD

Zitieren
#45
Nächster Step: werde sie heut wenn ich das Kind hole auf das gemeinsame Sorgerecht ansprechen. Bin mal gespannt wie sie reagiert.
Zitieren
#46
Das halte ich für keine gute Idee, sie einfach einmal beim Kind abholen darauf anzuquatschen.
Zitieren
#47
Ich habe es für keine gute Idee gehalten ihr einfach n Formular zuzuschicken.

Ok. Anregungen wie das am besten angegangen wird?
Zitieren
#48
Das wäre in der Tat die noch schlechtere Idee gewesenBig Grin

Bitte sie zu einem Gespräch in ruhiger Atmosphäre und mit etwas Zeit und Vorlauf. So hast du die Möglichkeit, dich optimal vorzubereiten.
Deinen Chef quatscht du ja auch nicht zwischen Tür und Angel auf eine Lohnerhöhung an, oder?
Zitieren
#49
Danke für den Hinweis auf die konkrete Vorgehensweise.

Leider versuche ich das mit dem Gespräch schon seit einigen Wochen. Sie blockt. Nix zu machen.
Zitieren
#50
(24-05-2015, 15:44)blackman01 schrieb: Leider versuche ich das mit dem Gespräch schon seit einigen Wochen. Sie blockt. Nix zu machen.

Dann ist die Sache doch klar. Entweder klagen oder sich mit Alleinsorge der Mutter abfinden.
Ganz unabhängig davon sollte man frühestmöglich selbst die gemeinsame Sorge beurkunden. Egal ob die Mutter auch unterschreibt oder nicht. Solange sind nicht unterschreibt, ist die eigene Beurkundung natürlich unwirksam, aber wenn sie es sich später überlegt, kann sie ohne Terminfindungsausreden auch ohne dich hin und die Unterschrift leisten.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Sad Plane Trennung und Scheidung nach kurzer Ehe mit 1 gemeinsamem Kind Corleone 95 36.560 12-10-2019, 06:47
Letzter Beitrag: Alles-durch
  my story – Trennung → Thema Unterhalt dd-man 21 1.701 04-05-2019, 13:28
Letzter Beitrag: dd-man
  Unterhalt für Ex-Freundin Vittel1 28 7.113 17-06-2018, 07:06
Letzter Beitrag: fragender
  Ist ein bestimmtes Alter vom Kind bei der Trennung der Eltern besser ? Bruno 24 9.089 30-04-2016, 19:04
Letzter Beitrag: bio

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste