Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
OLG Karlsruhe: Lügen, Umgangsverweigerung und Körperverletzungen – keine Verwirkung
#3
Mann Mann - ich wiederholen mich, wenn ich schreibe, dass ich das früher nie für mögllich gehalten hätte. Mittlerweile habe ich mich für Unterhaltsentzug für die Mama., die von ihrem neuen Galant schon wieder schwanger ist, entschieden - wenn ich obigen Justizmüll lese, fühle ich mich voll bestätigt - Konsequenzen sind mir mittlerweile egal.
Zur Ergänzung - wenn die allmächtige Justiz alle Regeln bricht, müssen diese Spinners nicht glauben, dass sich durchschnittlich begabte Bürger an ihre Entscheidungen halten.
Wie häufig habe ich von Anwälten gehört, das Familienrichter fast alles dürfen - nur wozu haben wir dann Gesetze?
www.reddit.com/r/Trennungsfragen/
Telegram:  @GenderF*kc
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: OLG Karlsruhe: Lügen, Umgangsverweigerung und Körperverletzungen – keine Verwirkung - von Petrus - 06-12-2011, 13:19

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste