Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
STIMME: „Gemeinsame elterliche Sorge lässt sich nicht durchsetzen“
#4
(26-02-2017, 12:10)p__ schrieb: Sein Rat zu kurzen Gerichtsanträgen ist trotzdem völlig richtig, begleitet von der Erfahrung dass Richter die Schriftsätze ohnehin kaum lesen. Naja, vielleicht die von Müttern etwas mehr. Oft genug wird irgendein Schwachsinnsvorwurf der Mutter in der Breite diskutiert, während der eigentliche Umgangsantrag des Vaters mit weit weniger Energie drunter liegen bleibt.

Wie bringt man dann komplexere Zusammenhänge vor? Das Schreiben kurz halten und die komplexeren Argumente als Anhang dazu?
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: STIMME: „Gemeinsame elterliche Sorge lässt sich nicht durchsetzen“ - von Pfanne - 26-02-2017, 14:32

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ex-Frau lässt sich heimlich befruchtete Eizelle einsetzen - und verlangt Unterhalt CheGuevara 1 1.789 18-03-2018, 12:25
Letzter Beitrag: p__
  Ab. 1.7. auch gem. Sorge in der Schweiz - "Gestritten wird nicht weniger" ZEIT 2.6.14 suppenkasper 5 4.687 04-06-2014, 11:36
Letzter Beitrag: Theo
  von Müttern, die sich nicht scheuen, sich über die gemeinsamen Kinder an ihrem Ex zu Ibykus 0 1.529 28-02-2014, 17:47
Letzter Beitrag: Ibykus
  Putin lässt sich scheiden g_r 1 1.875 08-06-2013, 18:33
Letzter Beitrag: iglu

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste