Trennungsfaq-Forum

Normale Version: ZDF: Ich will trotzdem Vater sein
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
"Ich will trotzdem Vater sein" im ZDF heute (20.5.2014) Abend 22:15 - 22:44 Uhr: http://37grad.zdf.de/ZDF/zdfportal/progr...1/20303659

Artikel dazu: http://www.noz.de/deutschland-welt/medie...der-im-zdf

"Der sehenswerten Reportage gelingt es vorbildlich, in nur dreißig Minuten anhand zweier Fälle die vielfältigen Probleme aufzuzeigen, die getrennt lebende Eltern und vor allem deren Kinder haben. Wobei die Autorin wohltuend auf Statistiken, Off-Kommentar und Expertenmeinungen verzichtet und sich ganz auf ihre Protagonisten konzentriert."
Das Problem greift um sich. Es wird sukzessive schlimmer. Mütter interessieren sich nicht für das Schicksal ihrer Kind und deren Väter.

Nun ja, sehenswert oder nicht, jedenfalls werden Vorurteile auch in dieser Reportage großzügig präsentiert.

"Solange sie noch zusammen waren, hat sich vorwiegend die Mutter um die Zwillinge gekümmert. Nach seinem Auszug musste der Vater nicht nur lernen, wie man eine Waschmaschine bedient, sondern sich vor allem erstmals mit dem Alltag seiner Söhne vertraut machen. Hilfe bei den Hausaufgaben leisten, Termine beim Kinderarzt wahrnehmen, die Jungs zum Training fahren."

the notorious iglu

In dieser Reportage werden zwei Trennungsväter begleitet. Einer lebt das Wechselmodell. Der andere wird über große Distanz ausgegrenzt.
Die Reportage beleuchtet im Wesentlichen die emotionalen und psychologischen Komponenten. Auf das Finanzielle wird nur am Rande eingegangen. Die Väter scheinen wohl auch Big Shots zu sein, was das Einkommen betrifft.
Darüber hinaus gibt es wie immer viel zu sagen, aber das spar ich mir einmal.

http://www.zdf.de/37-grad/ich-will-trotz...26368.html