Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kindeswohl soll Vorrang haben – auch gegen die Eltern
#1
Tut sich da so langsam was? Gehe nicht davon aus, dass das durchkommt.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...shared.web
Zitieren
#2
Der DAV, der Deutsche Anwaltsverein als Retter verirrter Kinderseelen? Plötzlich Verbündeter der kahlgerupften Väter?
Zitat:Die Anwälte schlagen vor, neben dem klassichen Residenzmodell und dem Wechselmodell eine dritte Betreuungsform vorzusehen: die alternierende Betreuung, bei der sich die Eltern die Betreuung teilen, aber nicht ganz zur Hälfte, sondern etwa 60:40 oder 70:30

Wir installieren dann also noch ein drittes Unterhaltsmodell. Nicht, daß sich noch die Eltern unteinander, ohne Anwalt und Gericht, einigen. Wir wollen schliesslich auch noch daran mitverdienen.
"Du Mama. Wenn Papa tot ist kauf ich mir meinen eigenen Ponyhof!" - CosmosDirect Lebensversicherung, 2007

Quelle: http://de.wikiquote.org/wiki/Vater
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste