Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dateisammmlung der Mütterinitiative
#1
Achtung! Häufige Nebenwirkung beim lesen: erbrechen oder fassungslos komatöser Zustand!

http://uploaded.net/folder/bqzwlp
Zitieren
#2
Hab kurz in eines der Dateien gesehen. Was dort zusammen gestellt ist, ist natürlich lachhaft. Hier ein Beispiel:

Alexander Korittko schreibt, Familiengerichte würden dazu drängen, dass Väter auch Umgang mit ihren Kindern haben können. Das wird jeder bestätigen können... Spaß beiseite... Weiterhin schreibt er, dass jedoch das gewalttätige Verhalten mancher Väter auch schädigend für das Kindeswohl sein können. Hier wird jeder zustimmen können. Stellt sich jedoch die Frage, was mit dem gewalttätigen Verhalten mancher Mütter ist. Ist Gewalt durch Mütter/Frauen nicht schädlich?

Und genau das ist die zentrale Frage, die sich nicht nur beim Thema Umgangsverweigerung, sondern auch in anderen Bereichen stellt. Bspw. kann eine Frau einem Mann Gewalt antun, indem sie ihn der Vergewaltigung beschuldigt und dies vor Gericht in Tränen beteuert. Was hierauf passiert, weiß jeder.
Zitieren
#3
@Absurdistan:

Erbrechen ist wohl eine der sanftesten Nebenwirkungen des "Studiums" dieser als "Informationen" verkauften Plattitüden.

Ich habe mir mal die ganze Seite "Mütterinitiative - Mama's wehren sich" angesehen ... da tun sich Abgründe auf. Die Frage, die sich mir dabei stellt, ist wogegen "wehren" sich "Mama's" eigentlich? Ich würde stark vermuten gegen Realitäten und Tatsachen. Die Leute dort sollten auf ihre Zurechnungsfähigkeit untersucht werden.

Wer dann noch die charakterliche Stärke besitzt und den dort aufgeführten Links folgt landet zwangsläufig auf dem Blog "Mütterimfamiliengericht" ... und da gehts so richtig los. Achtung ... bitte die beim letzten Billigflug geklaute Kotztüte bereithalten (schade ums schöne Essen  Big Grin )!

Da steckt irgendeine 70-jährige Radikalfeministin namens Anita Heiliger dahinter ... mit ihrem Lesbenprojekt Kofra in München. Also was da für Weltbilder geprügelt werden ... da dreht sich einem der Magen um. Besonders ist ein Audiostream über AE-Mütter zu empfehlen. Das erspart dem geneigten Bulemiepatienten den Finger in den Hals zu stecken ... es kommt von ganz alleine hoch. Wahlweise könnte es auch als heftiges Abführmittel wirken.

Aber lest selber ... nur seid gewarnt ... für Folgeschäden dieses Östrogen-/Progestron-geschwängerten Lila-Latzhosen-Schwanzab-Vätersind der letzte Dreck-Radikalfeminismus kann niemand zur Verantwortung gezogen werden ... ich würde vermuten, das sind alles Leute, die in den 70er-Jahren in einer linkslesbischen Untergruppe des AStA einer geisteswissenschaftlichen Fakultät hängen geblieben sind.
Zitieren
#4
(20-06-2017, 08:06)Nachtwanderer schrieb: ich würde vermuten, das sind alles Leute, die in den 70er-Jahren in einer linkslesbischen Untergruppe des AStA einer geisteswissenschaftlichen Fakultät hängen geblieben sind.

Das bestätigt meine Vermutung (die wahrscheinlich auch viele andere teilen), dass hinter der ganzen Industrie Magister der brotlosen Kunst stecken, die der produktiven Arbeiterwelt von A wie Architekt über M wie Metzger bis Z wie Zahnarzt das Leben schwer machen wollen. 

Die sollen sich mal Gedanken machen, wer ihre Blog-Software programmiert hat, die Server für ihre Datensammlung betreut... natürlich alles/größtenteils die bösen, bösen Männer.
Zitieren
#5
Es lohnt sich nicht, sich an solchen mumifizierten feministischen Trümmerstücken abzuarbeiten. Heiliger war schon vor Jahrzehnte eine Hetzerin, weithin bekannt, über die haben sich schon mehrere Generationen Väter aufgeregt. Bald wird sie in einem Kessel sitzen, unter dem ein Mann mit Hörnern und Ziegenbart einheizt.
Zitieren
#6
(20-06-2017, 08:06)Nachtwanderer schrieb: Wer dann noch die charakterliche Stärke besitzt und den dort aufgeführten Links folgt landet zwangsläufig auf dem Blog "Mütterimfamiliengericht" ... und da gehts so richtig los. Achtung ... bitte die beim letzten Billigflug geklaute Kotztüte bereithalten (schade ums schöne Essen  Big Grin )!

Da steckt irgendeine 70-jährige Radikalfeministin namens Anita Heiliger dahinter ... mit ihrem Lesbenprojekt Kofra in München. Also was da für Weltbilder geprügelt werden ... da dreht sich einem der Magen um. Besonders ist ein Audiostream über AE-Mütter zu empfehlen. Das erspart dem geneigten Bulemiepatienten den Finger in den Hals zu stecken ... es kommt von ganz alleine hoch. Wahlweise könnte es auch als heftiges Abführmittel wirken.

Irgendwo habe ich mal in einem Blog gelesen, daß diese Truppe dort die Mütter ins Sperrfeuer der Justiz schickt (z. B. nach Sorgerechtsentzug) und genau die gleichen Fehler machen lässt, die sie früher selber gemacht hat. So sammelt man eine grosse Schar verbitterter Schäfchen. Wenn ihnen nichts mehr einfällt, stossen sie im Web auf die Schreibvorlagen der Reichsbürger, das die gegen sie gefällten Urteile keine Rechtskraft haben, da wir ja seit 1945 nicht mehr souverän sind. Das tröstet dann vielleicht ein wenig.
Ich finde allerdings die Quelle nicht mehr.
"Du Mama. Wenn Papa tot ist kauf ich mir meinen eigenen Ponyhof!" - CosmosDirect Lebensversicherung, 2007

Quelle: http://de.wikiquote.org/wiki/Vater
Zitieren
#7
(20-06-2017, 09:24)p__ schrieb: unter dem ein Mann mit Hörnern und Ziegenbart einheizt.

Hat der auch eine dreizackige Mistgabel???  Big Grin  Big Grin  Big Grin
Danke, p___ ... you made my day!  Cool

PS: und auch da sieht man es auch wieder ... wer macht die Arbeit? Männer!  Wink

(20-06-2017, 09:27)Sixteen Tons schrieb: Irgendwo habe ich mal in einem Blog gelesen, daß diese Truppe dort die Mütter ins Sperrfeuer der Justiz schickt (z. B. nach Sorgerechtsentzug) und genau die gleichen Fehler machen lässt, die sie früher selber gemacht hat. So sammelt man eine grosse Schar verbitterter Schäfchen. Wenn ihnen nichts mehr einfällt, stossen sie im Web auf die Schreibvorlagen der Reichsbürger, das die gegen sie gefällten Urteile keine Rechtskraft haben, da wir ja seit 1945 nicht mehr souverän sind. Das tröstet dann vielleicht ein wenig.
Ich finde allerdings die Quelle nicht mehr.

Sollte diese Horde tatsächlich in der Lage sein so strategisch und vorausschauend zu agieren und quasi dem Feind in die Hände spielen?


@16T ... das ist doch die Lösung!  Cool  Alle entsorgten und Trennungsväter sind per sofort Reichsbürger ...  Big Grin  ... damit sind Jugendämter und Familiengerichte für uns nicht mehr zuständig und die Sachen werden Selbstläufer  Smile  ... von linken Lesben lernen heißt siegen lernen  Big Grin  Big Grin  *ironieoff*
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste